Auto-Zukunft: Konzepte auf der Detroit International Auto Show

Auf der Detroit International Auto Show haben die Fahrzeughersteller ihre Zukunftsvisionen präsentiert. Kernthemen waren Hybrid, Elektro und Flex-Fuel. Mit diesen Konzepten versuchen die Autohersteller, den Benzinverbrauch und vor allem die Umweltverschmutzung einzudämmen. Ob ihnen das auch wirklich gelingt, ist derzeit noch etwas unklar. Eines steht allerdings jetzt schon fest: Die Hersteller haben es auch dieses Jahr geschafft, ihre Konzepte cooler aussehen zu lassen als je zuvor. » weiter

Kontaktlinsen mit Leuchtdioden: Display im Auge

Menschen und Elektronik wachsen zusammen: Diese Kontaktlinse hat aufgedruckte Leiterbahnen und Leuchtdioden. Sehschwächen kann sie aber nicht ausgleichen. Sie ist noch ein früher Prototyp, soll später aber Informationen ins Bild einblenden können. » weiter

Asus F8P Stylebook: Designer-Notebook im Lederanzug

Vegetarier sollten hier wegschauen: Asus hat mit dem F8P Stylebook nämlich mal wieder ein Notebook in Leder gekleidet. Das F8P ist in Schwarz und Weiß erhältlich und kostet je nach Ausstattung zwischen 900 und 1600 Euro. Die Hardware ist topaktuell - optional bekommt man das Notebook sogar mit einem Blu-ray-Brenner. » weiter

Readius ist das erste Handy mit biegsamem Display

Mitte 2008 will die Philips-Tochterfirma Polymer Vision das erste Handy mit biegsamem E-Ink-Display auf den Markt bringen. Der 5-Zoll-Screen stellt 16 Graustufen dar und findet zusammengerollt im Readius Platz. UMTS mit HSDPA sorgt für gute Übertragungsraten. Zum vorinstallierten Webbrowser gesellen sich Applikationen wie ein E-Mail-Client, ein RSS-Reader und ein E-Book-Reader. Dank stromsparender E-Ink-Technik soll der Akku sogar für 30 Stunden Lesebetrieb reichen. » weiter

LG 2008: TV mit roten Augen und WLAN

Viele Fernseher sind einfach nur graue Kästen, doch das könnte sich ändern: Design wird wichtiger. LG, lange Zeit nicht für herausragendes Design bekannt, überträgt seine Erfahrungen aus Bereichen wie der Handy-Sparte auf die Unterhaltungselektronik. » weiter

Nokia E51 soll Geschäftsleute und Privatpersonen glücklich machen

Nokia hat das Smartphone E51 auf den Markt gebracht. Das Gerät ist sowohl mit Funktionen für Privatpersonen als auch mit Business-Features wie HSDPA, einem E-Mail-Client und einem Organizer ausgestattet. Besonders Akkulaufzeit und Ausmaße sollen beeindrucken. » weiter

Luxus-Subnotebook Asus Lamborghini VX3: Der kleinste Rennwagen der Welt

Mit dem Lamborghini VX3 erweitert Asus seine luxuriöse Notebook-Serie nach unten: Das Subnotebook verfügt über ein 12,1-Zoll-Display und wiegt lediglich 1,68 kg. Dennoch kann die Ausstattung überzeugen. Bis zu 2,6 GHz ist die Dual-Core-CPU schnell, dazu gibt es einen Fingerabdruckleser, eine Webcam sowie ein integriertes UMTS-Modem. » weiter

Xbox 360 Elite geknackt: So sieht’s im Gehäuse aus

Die Xbox 360 war 2007 eines der beliebtesten Weihnachtsgeschenke. Der Preis für die Konsole ist mit mindestens 280 Euro zwar hoch, dafür bekommt man aber auch einen Hochleistungsrechner. Unsere Kollegen von Techrepublic haben die Top-Version der Konsole namens Elite geknackt und das Innenleben der Xbox unter die Lupe genommen. » weiter

Macworld Expo 2008: Superflaches Macbook Air

Apple hat auf der Macworld Expo 2008 das ultraportable Notebook Macbook Air vorgestellt. Das 1,5 Kilogramm schwere Gerät ist mit einem Intel-Core-2-Duo-Prozessor, 2 GByte RAM und WLAN nach IEEE 802.11n ausgestattet. Das verbaute Touchpad ist Multi-Touch-fähig. Der Akku soll bis zu fünf Stunden halten. » weiter

CES: Tiefer, lauter verrückter – die schrillsten Autos der CES 2008

In den Nordhallen der CES in Las Vegas dreht sich alles um das Thema Auto. Wer sich hier umschaut, dem wird sofort klar, warum Pimp my Ride aus den USA kommt. Die Showcars der Hersteller sind tief, schnell, laut und vor allem eins: schrill. Der deutsche TÜV hätte vermutlich keinem der hier gezeigten Fahrzeuge eine Plakette erteilt. » weiter

CES: Neue Handys: Motorola Z10, Rokr E8, SGH-G800, SGH-I450

Motorola, Samsung und Sony Ericsson stellen auf der CES ihre neuen Handy-Highlights vor. Dazu gehören ein Design-Telefon von Armani, ein Musik-Handy mit Lautsprecher von Bang & Olufsen, ein Kamera-Handy mit 5-Megapixel-Sensor und optischem Zoom sowie ein stylisches Multimedia-Gerät mit Touch-Tastatur. » weiter

CES: Überblick über die Messe

Am zweiten Tag der CES sind die Hallen gut gefüllt. Tausende Besucher suchen nach Hightech, Flachbildschirmen, Camcordern, Konsolen und Musikinstrumenten mit Technik-Affinität. Die Aussteller locken die Besucher mit Stars, Shows und protziger Ausstattung an ihre Stände. » weiter

CES 2008: Kurz vor der Eröffnung

Diese Bildergalerie dokumentiert die letzten Stunden vor dem Start der weltgrößten Messe zum Thema Unterhaltungselektronik, der CES in Las Vegas. Inzwischen haben die Hallen ihre Pforten für die Besucher geöffnet. » weiter

Zune 2 geknackt: Der Microsoft-Mediaplayer von innen

Seit dem 13. November liefert Microsoft in den USA die zweite Auflage seines tragbaren Players Zune aus. Das Gerät gibt es in vier Versionen: Zwei Modelle legen Musik, Fotos und Videos auf einer Festplatte mit 80 respektive 160 GByte ab, die beiden anderen mit kleinerem Gehäuse haben 8 beziehungsweise 16 GByte Flash-Speicher. Der 80-GByte-Festplattenspieler kostet 250 Dollar, für die Flash-Modelle zahlt man 149 beziehungsweise 199 Dollar. » weiter

MP3-Player mit grafischen Highlights – der Samsung T10

Samsung hat seinen MP3- und Videoplayer YP-T10 mit einem 2-Zoll-LC-Display und 4 GByte Speicher ausgestattet. Die Übermittlung von Audiodateien an das Gerät funktioniert über Kabel oder via integriertem Bluetooth-Adapter. » weiter

Klein und fein: Das High-End-Soundsystem CX3 von Denon

Denon hat das High-End-Soundsystem CX3 auf den Markt gebracht. Es besteht aus drei Einheiten: dem DRA-CX3 Stereo-Receiver, dem DCD-CX3-CD/SACD-Spieler und einem Paar SC-CX303-Lautsprechern. Alle Komponenten machen einen edlen Eindruck. Allerdings hat das System einen stolzen Preis: Es kostet über 4000 Euro. » weiter

Refill-Druckerpatronen: So funktioniert das Recycling

Jeder kennt das Problem: Die Druckerpatrone ist leer. Eine neue kostet bis zu 40 Euro. Mit Refill-Patronen gibt es allerdings eine günstige Alternative. Wir haben uns angesehen, wie diese Druckerpatronen-Wiederverwertung funktioniert. » weiter

Die verrücktesten Kameras der Welt

Unglaublich, was Kamera-Herstellern in den letzten Jahrzehnten alles eingefallen ist. Qualitäten wie 10 Megapixel, integrierter Flash-Speicher und hohe ISO-Werte sind nichts dagegen: Die Spanne der Kuriositäten reicht vom eingebauten Taschenrechner bis zu Lach-Sensor und Panorama-Kamera. » weiter

Die besten Hightech-Kühlschränke des Jahres 2007

Kühlschränke sind zum Kühlen von Lebensmitteln da. So war es zumindest in der Vergangenheit. Heutzutage kühlen sie nicht nur: Sie bestellen knappe Lebensmittel nach, verfügen über eine Internetanbindung und kommen mit großen Displays, Fernsehern sowie noch ein paar netten Sonderfunktionen. » weiter

DMB-Handys: unterwegs fernsehen per Antenne

Verschiedene Standards ermöglichen schon jetzt den TV-Genuss auf dem Handy-Display. Einer davon ist DMB - eine visuelle Erweiterung der DAB-Übertragungstechnik, die bislang digitale Radios mit Signalen versorgte. » weiter

Handy-TV über UMTS: Clips aus dem Internet

Die Übertragung von TV-Serien, Clips und Nachrichten ist auch über das Handynetz möglich. Der Datenstream aus dem Internet wird über UMTS oder das noch schnellere HSDPA übertragen. Iphone und Ipod Touch können beispielsweise Youtube-Videos über WLAN empfangen. » weiter

Mobiles Monster: Alienware Area-51 m9750

Das Area-51 m9750 von Alienware ist ein wahres Monster. Das Notebook ist ab 1700 Euro erhältlich und bietet Leistung ohne Ende. Neben Intels neuesten Core-2-Duo-Prozessoren bekommt man auch 4 GByte RAM sowie zwei Grafikkarten problemlos in dem mobilen Gerät unter. » weiter

Die Technologie hinter 3D-Kinos

Mit "Die Legende von Beowulf" ist am 15. November dieses Jahres ein Spielfilm in die Kinos gekommen, der sich die 3D-Kinotechnik zu Nutze macht. Wir haben uns angesehen, was dahinter steckt. » weiter

Ipod Nano geknackt: das Innenleben von Apples Mini-Player

Der Ipod Nano von Apple spielt in der dritten Generation neben Musik jetzt auch Videos ab. Unsere Kollegen von Techrepublic haben den kleinsten Ipod mit Display auseinandergebaut und die Komponenten des Gerätes unter die Lupe genommen. » weiter

Luxus-Weihnachtsgeschenke für dicke Geldbeutel

Diese Weihnachtsgeschenke sind für Leute mit richtig dickem Geldbeutel gedacht. Vom Edel-Plattenspieler bis zur digitalen Leica-Kamera - hier ist für jeden, der nicht aufs Geld achten muss, etwas dabei. » weiter

Silber und Gold: Die Nokia-Edelhandys der Reihe 8800 Sirocco

Nokia hat drei noch edlere Versionen des 8800 vorgestellt. Die Sirocco Edition besteht aus zwei Modellen: Das eine kommt im Silber-Chrom-Look, das andere im schwarzen Klavierlack-Outfit. Das 8800 in der Edition Sirocco Gold sitzt wie der Name schon sagt in einer goldenen Außenschale. » weiter

Nokia bringt das Multimedia-Handy N82

Das Nokia N82 bietet nicht nur eine 5-Megapixel-Kamera, die Fotos und Videos aufnimmt, es verfügt auch über integriertes A-GPS für mobile Navigation. Geschossene Bilder lädt das Handy per UMTS oder WLAN ins Internet hoch. » weiter