Fotos im RAW-Format: Das digitale Negativ rettet verkorkste Aufnahmen

Exakt zum richtigen Zeitpunkt den Auslöser betätigt. Auf der Kamera sieht das Bild fantastisch aus. Beim Betrachten am Rechner macht sich allerdings Enttäuschung breit: Das Foto ist zu hell, zu dunkel oder sieht viel zu verwaschen aus. Oft lassen sich diese Fehler trotz sündhaft teurem Photoshop & Co. einfach nicht zufriedenstellend korrigieren. RAW-Aufnahmen bieten mehr Freiraum bei der Bearbeitung. Wir zeigen, was in dem Format steckt und was man aus Bildern noch herausholen kann. » weiter

Autokino im Eigenbau: Blockbuster an die Hauswand beamen

Dank mobiler DVD-Player und LCD-Monitoren für das Auto ist es kein Problem, im Ausland ohne deutsches Fernsehen oder Kino einen Film in der Muttersprache anzusehen. Allerdings kommt auf den Mini-Displays für die Kopfstütze kein Gänsehautfeeling auf. Wir zeigen, wie sich Filmfans ein Autokino selberbauen. » weiter

iTunes-Alternativen: iPhone mit OS 3.0 ohne Apple synchronisieren

Mal eben beim Bekannten ein paar Lieder aufs iPhone 3GS kopieren? Keine Chance. Selbst wenn der Freund iTunes auf dem Rechner installiert hat, führt die Apple-Software wenn, dann nur eine komplette Synchronisation durch. Sprich, auf dem eigenen Smartphone finden sich dann nicht nur die paar begehrten Lieder, sondern auch sämtliche Telefonnummern, Fotos und Videos des Bekannten. Und die eigenen Daten? Die sind weg. Für den König der Multimedia-Handys ist das ganz schön schwach. » weiter

Tipps und Tricks für iTunes: clevere Playlisten, Apple Lossless und mehr

Wer einen iPod besitzt, synchronisiert seine Musik mit Hilfe von iTunes. Allerdings kann das sinnvolle Sortieren von Titeln und das Nachladen von Covern viel Zeit kosten. Wenn zwei iPods verschiedener Familienmitglieder mit einer Mediathek synchronisieren, ist das Ordnen der Titel noch aufwändiger: Das Chaos ist vorprogrammiert. Wir zeigen Tipps und Tricks, die Ordnung ins Musikarchiv bringen. » weiter

Momentaufnahmen im Eigenbau: Wassertropfen fotografieren

Wassertropfen, die wie bizarr erstarrte Glassäulen aussehen, platzende Luftballons, die sich in einem Museum für abstrakte Kunst nicht zu verstecken bräuchten sowie von Kugeln zersiebte Coladosen, Eier und Farbdosen. Seit Jahren machen solche spektakulären Bilder in diversen Fotozeitschriften und im Internet die Runde. Für derartige Fotos ist keine tausende Euro teure Ausrüstung und kein Studium notwendig. Wir zeigen, wie solche Aufnahmen mit etwas Bastelei und einfachen Tools möglich ... » weiter

Android-Navigation CoPilot Live vs. Navigon für iPhone

Richtige Navi-Programme mit gesprochenen Fahranweisungen für Smartphones gibt es schon seit Jahren. Um so erstaunlicher ist es, dass gerade das Über-Handy iPhone die ersten zwei Jahre seines Lebens darauf verzichten musste. Inzwischen sind erste Lösungen verfügbar - quasi zeitglich mit den ersten Navis für das Google-Handybetriebssystem Android. Wir lassen Navigon auf einem iPhone 3G S gegen CoPilot Live auf einem HTC Magic antreten. » weiter

Root-Rechte auf dem HTC Magic: Jailbreak für Android

Was der Jailbreak für das iPhone bedeutet, sind Root-Rechte auf Android-Smartphones wie dem HTC Magic: Sie ermöglichen Dinge, die die Hersteller oder Netzbetreiber nicht vorgesehen haben. Es laufen mehr Programme, der Zugriff auf tiefergehende Einstellungen ist kein Problem, und theoretisch klappt sogar das Austauschen der Oberfläche. Wir zeigen am Beispiel des Magic, wie man ein komplettes Backup des Gerätes durchführt, Root-Rechte erlangt und es wieder in den Ursprungszustand ... » weiter

DSLR-Sensorreinigung: So schießt die Spiegelreflex saubere Fotos

Endlich, 14 Stunden Flug sind geschafft, eine Nacht in der kakerlakenüberfluteten Jugendherberge durchstanden, und 24 Stunden chaotische Busfahrt überlebt. Die Schönheit der chilenischen Atacamawüste entschädigt für alle Strapazen. Möglichst unverfälscht soll die digitale Spiegelreflexkamera die Eindrücke der Rucksacktour auf digitalen Film bannen. Doch bereits in den ersten Tagen machen die harten Bedingungen der Kamera zu schaffen. Zunehmend mehr schwarze Punkte besiedeln die ... » weiter

LCD-Fernseher richtig einstellen: So sieht das Bild auch zu Hause gut aus

Damit sich ein teurer HD-Fernseher im Elektronikfachgeschäft gut verkauft, muss er Kunden trotz greller Raumbeleuchtung beeindrucken. Deshalb sind die Werkseinstellungen der Geräte viel zu hell und aggressiv für den Heimeinsatz mit abgedunkelter Beleuchtung. Wir erklären, wie Käufer ihren LCD-TV richtig kalibrieren. » weiter

Musik zum Nulltarif: MP3s kostenlos und legal downloaden

Egal ob Coldplay, Nick Cave, Marillion oder Farin Urlaub – die Zahl der Künstler, die ihren Fans kostenlose MP3-Schmankerl zum Download ins Netz stellen, nimmt stetig zu. Neben einzelnen Songs finden sich im World Wide Web auch komplette Musikalben, Sampler und spannende Hörbücher, die Surfer ganz legal und unentgeltlich auf ihre Rechner ziehen dürfen. Wir zeigen, was wo zu finden ist. » weiter

Online-Fotoalben-Shootout: Flickr gegen Picasa

Das bloße Betrachten von Bildern ist längst nicht mehr alles. Das Fotoalbum von heute ist von überall auf der Welt abrufbar, sortiert Aufnahmen nach abgelichteten Personen, entfernt rote Augen und merkt sich dank Geotags sogar, wo die Bilder aufgenommen wurden. Die beiden bekanntesten Internet-Fotoalben heißen Flickr und Picasa. Wir lassen die beiden Giganten gegeneinander antreten. » weiter

Neue iPhone-Firmware 3.0 gehackt: Jailbreak mit PwnageTool

Das iPhone Dev Team hat zwei Tools für den Jailbreak des iPhone-Betriebssystems OS 3.0 vorgestellt. Die Programme umgehen den Sim-Lock des ersten iPhones. Besitzer der 3G-Generation benötigen zumindest einen T-Mobile-Vertrag. Käufer des nagelneuen iPhone 3G S müssen sich noch etwas gedulden: Die aktuellen Programme unterstützen das neueste Apple-Handy noch nicht. » weiter

Gegen Stolperfallen: kabellose Wii-Sensorbar im Eigenbau

Die Spielkonsole Wii von Nintendo bietet einen unvergleichbaren Spielspaß. Denn anstatt nur auf Knöpfe zu drücken, springen Spieler mit dem Controller in der Hand quer durchs Wohnzimmer. Nur dumm, wenn dann das Kabel der Sensorbar zur Stolperfalle wird. Wir zeigen, wie Gamer ihre Sensorleiste auf kabellosen Betrieb umbauen, welche fertigen Lösungen es gibt und wie das Zocken ganz ohne Sensorbar funktoniert. » weiter

Symasym: Stereo-Vollverstärker im Eigenbau – 1000 Euro gespart

Nicht nur Gary Oldman wusste wovon er sprach, als er im Bruce-Willis-Film "Das fünfte Element" sagte: "Wenn du willst, dass etwas erledigt wird, dann mach' es selbst". Während sich der Darsteller des Bösewichts Zorg jedoch auf inkompetente Handlanger bezog, verstehen wir unter diesem Motto Unterhaltungselektronik Marke Eigenbau. Genauer gesagt handelt es sich um einen Stereo-Vollverstärker namens Symasym. Die Schaltung wurde ursprünglich von dem Programmierer Michael Bittner entwickelt. ... » weiter

Die coolsten Android-Applikationen für G1 & Magic

Dank Android gibt es nun auch eine Art App-Store für Nicht-Apple-Handys: Der Market Place bietet hunderte von Anwendungen und Spielen, die beim Warten für Kurzweil sorgen, bei der Orientierung in fremden Städten helfen, sich an den Parkplatz des Autos erinnern, Restaurants empfehlen oder die Kündigung durch den Chef verhindern. Wir haben uns umgesehen und einige der coolsten Programme für HTC Magic und T-Mobile G1 installiert. » weiter

Gratis-Software zum Video-Konvertieren – endlich auf iPod & Co. Filmchen schauen

Videos auf dem iPhone? Kein Problem, Apple hält tonnenweise Material bereit. Aber natürlich nicht umsonst, jeden Schnipsel Film lässt sich der Konzern aus Cupertino teuer bezahlen. Zwar verfügt die Software iTunes auch über einen integrierten Videokonverter, aber der funktioniert nur, solange wie Quicktime auch mit den Dateiformaten zurechtkommt. » weiter

Kostenlos und legal: Kinofilme aus dem Netz

Raubkopierer können einpacken! Denn jetzt gibt es nicht nur diverse TV-Serien und neueste Nachrichten zum Nulltarif im World Wide Web, sondern auch ausgewählte Kinofilme. Einzige Bedingung für den Filmspaß: ein schneller Internetzugang. » weiter

Live-TV auf dem iPhone: Orb streamt Videos und Musik kostenlos

Wäre es nicht schön, wenn der Zugriff auf das heimische Multimediaarchiv oder auf Live-Fernsehen auch unterwegs per Notebook oder Handy funktionieren würde? Wer jetzt nickt, sollte sich den kostenlosen Dienst Orb ansehen. Nach der Installation eines kleinen Programms wird der eigene Windows-Rechner zum Streaming-Server. » weiter

Flachbild-TV elegant montieren: So hängt der HD-Fernseher gerade

In ein modernes Wohnzimmer gehört ein Flachbildfernseher. Die schicken Geräte sorgen nicht nur für Unterhaltung, sie sind auch Prestigeobjekte. Allerdings nervt es, wenn die teure Glotze schief hängt und unten ein Knäuel aus grauen und schwarzen Kabeln herausbaumelt. Wir haben uns TV-Schränke, Spezialhalterungen sowie Designer-Kabelkanäle angesehen und erklären, für wen sich welche Lösung eignet. » weiter

Windows-Spiele auf dem Mac? Crossover macht’s möglich

Spielen auf dem Mac ist trotz inzwischen ausreichender 3D-Leistung immer noch ein Trauerspiel. Nur die wenigsten Spiele gibt es auch in einer OS-X-Version - da hilft nur eine Windows-Installation mit Bootcamp. Doch das ist unkomfortabel - und man kauft sich ja schließlich auch keinen Apple-Computer, um dann das Betriebssystem aus Redmond laufen zu lassen. Crossover Games verspricht eine Lösung: Windows-Spiele sollen sich unter OS X installieren und zocken lassen. Wir haben ausprobiert, ob ... » weiter

Die beste DVB-T-Antenne der Welt: Multi-Doppelquad im Eigenbau

Das Antennenfernsehen DVB-T ist eigentlich eine geniale Erfindung. Eigentlich, denn viele haben Empfangsprobleme. Besonders bei großen Entfernungen zum Sendemast treten Störungen auf. Mit Zimmerantennen finden viele Fernseher überhaupt keinen Sender. Wir haben in der Vergangenheit bereits Antennen zum Selberbauen beschrieben, die für ein besseres Signal sorgen. Trotzdem gab es bei einigen unserer Leser noch Probleme. Deshalb erklären wir jetzt, wie der Eigenbau einer Antenne ... » weiter

Zocken umsonst: Top-Spiele legal und gratis downloaden

Spiele umsonst herunterladen ist illegal? Das stimmt nicht immer. Viele Publisher geben ältere Versionen ihrer Top-Seller zum Gratis-Download frei - und so erleben Highlights wie das erste Command & Conquer, Commander Keen oder Zak McCracken ihren zweiten Frühling. Auf der anderen Seite bringen Hersteller wie BMW zu Werbezwecken auch neue Games kostenlos auf den Markt - etwa die M3 Challenge. Wir haben die besten Gratis-Games ermittelt. » weiter

MacBook für Zocker: Wie spieletauglich ist das Apple-Notebook?

MacBooks sind cool. Aber taugen sie auch zum Spielen? Bislang war das nicht so, doch die aktuelle Generation wartet mit Nvidia-Grafikchips auf. Und auch Mac OS X scheint bei den Entwicklern der Games nicht mehr auf der schwarzen Liste zu stehen - Bestseller wie World of Warcraft und Spore laufen problemlos auf Apple-Computern und heiße Neuigkeiten wie Diablo 3 und Quake Live sollen Apple-kompatibel werden. Wir haben überprüft, ob sich echte Zocker über ein MacBook freuen. » weiter

Die beste Eigenbau-DVB-T-Antenne: Doppelquad für 5 Euro basteln

Mit DVB-T ist theoretisch überall der Empfang von digitalem Antennenfernsehen möglich. In der Praxis hapert es aber oft an der Signalstärke. Nur teure Aktivantennen sorgen für ein ruckelfreies Bild. Es geht aber auch günstig. Letztes Jahr haben wir eine billige Eigenbau-Antenne vorgestellt, die besser ist als die meisten Kaufantennen. Jetzt legen wir nach und zeigen, wie der Bau einer Doppelquad-Antenne für 5 Euro funktioniert. Sie bietet einen noch stärkeren Empfang. » weiter

Kostenlose Tools zum Bearbeiten und Verwalten von Fotos

Die digitale Technik hat in der Fotografie längst die Oberhand gewonnen. Geschossene Bilder speichern, bearbeiten und präsentieren Fotografen zunehmend mit Hilfe eines Computers. Um diese Aufgaben zu bewältigen, muss man aber nicht zwangsläufig in teure Programme investieren. Wer schlau ist, schaut sich zunächst auf dem Freewaremarkt nach einer passenden Lösung um. » weiter

iPhone 3G für 2,50 Euro: So funktionieren Schnäppchen-Auktionshäuser

Das klingt super: Ein nagelneuer Audi TT für lächerliche 232,12 Euro, ein MacBook Pro für 3,70 Euro und dazu noch ein 3000-Euro-Tankgutschein für 24,95 Euro. Der Sommer kann kommen. Im Internet schießen Schnäppchen-Auktionshäuser, die immer wieder mit unglaublichen Resultaten Schlagzeilen machen, wie Pilze aus dem Boden. Wie haben uns angesehen, was es mit den Versteigerungen auf sich hat und wie sie funktionieren. » weiter

Kurzzeitfotografie im Eigenbau: unglaubliche Bilder für 15 Euro

Von einer Kugel durchsiebte Hühnereier, eingefroren im Moment des Platzens. Bizarre Säulen aus Wasser, die wie Glas aus einem Gefäß aufsteigen, in das ein Apfel fällt. Die spektakulären Momentaufnahmen wandern seit Jahren durch Fotomagazine und das Internet. Doch für die Bilder, die aussehen wie aus einer anderen Welt, braucht es weder großartiges Know-how noch sündhaft teures Equipment. » weiter

Endlich da: Skype 4.0 mit neuer Oberfläche

Wenn es um einfache Internet-Telefonie, Video-Telefonie oder Messaging geht, liegt Skype ganz weit vorn. Ganz frisch ist die neueste Version 4.0 der Messaging-Software - und wir haben sie uns bereits angesehen. » weiter

iPhone 3G von GMX und Handy24: teuer und unseriös

Das iPhone 3G weckt noch immer Begehrlichkeiten, bei Kunden wie bei Händlern. GMX bewirbt aktuell das 8-GByte-Modell ohne SIM-Lock für 1 Euro Kaufpreis und 4,95 Euro Grundgebühr. Klingt genial - doch unterm Strich schlägt dieses Angebot mit 720 Euro zu Buche. » weiter

Synchronisieren ohne Apple: die sechs besten iTunes-Alternativen

Mit iTunes ist es wie mit Anis. Entweder man liebt es oder man kann es nicht ausstehen. Für die Software sprechen der Funktionsumfang, der angrenzende Shop für Musik, Videos und Anwendungen sowie die unkomplizierte Synchronisierung mit Apple-Geräten. Allerdings frisst die Anwendung gerade unter Windows massig Ressourcen und kopiert keine Mediendateien vom iPod oder iPhone zurück auf den PC. » weiter