Heimkino in 3D: Stand der Technik, aktuelle Geräte und Zukunftsvisionen

HDTV steht hierzulande noch immer in den Startlöchern, doch die Hersteller von Fernsehern konzentrieren sich schon auf den potenziellen Nachfolger. Bereits 2010 sollen die ersten Consumer-Geräte erscheinen, die Filme und Bilder dreidimensional darstellen. Wir zeigen, mit welchen Methoden die kommende TV-Generation die 3D-Optik erzeugt und welche Filme es künftig in 3D geben wird. » weiter

Sony zeigt holografisches 3D-Display auf der Digital Content EXPO 2009

3D ist bei Sony ein großes Thema - Besucher der IFA beispielsweise hatten die Gelegenheit, am Stand des Konzerns Playstation-Spiele in drei Dimensionen zu zocken. Eine Pressemitteilung auf der japanischen Website des Herstellers zeigt allerdings eine Technologie, die sich mindestens noch eine ... » weiter

Schöner, sparsamer, plastischer: IFA 2009 im Rückblick

Die IFA 2009 hat ihre Pforten geschlossen. Das Berliner Messegelände hat sich wieder geleert, nationale und internationale Fach- und Privatbesucher haben den Heimweg angetreten, und Aussteller ihre Stände abgebaut. Zeit für einen Rückblick auf die vergangenen sechs Tage. Grundsätzlich kann man sagen: Die in unserer Vorschau zur IFA 2009 prophezeiten Trends haben sich als richtig herausgestellt. » weiter

IFA 2009: Philips zeigt 3D-Version seines Cinema-21:9-Fernsehers

Auf der IFA 2009 präsentiert Philips eine 3D-Variante seines Full-HD-Fernsehers Cinema 21:9. Wer am Stand des Herstellers eine 3D-Brille aufsetzt, kann sich selbst einen ersten Eindruck vom dreidimensionalen Fernsehen verschaffen. Die Sehhilfen funktionieren als Polarisationsfilter und sorgen dafür, dass das rechte und das linke Auge verschiedene Bilder aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu sehen bekommen. Dadurch entsteht - wie beim normalen Sehen - eine Tiefenwahrnehmung. Philips ... » weiter

Shutterbrille GeForce 3D Vision brandmarkt ihren Träger nicht als Freak

Shutterbrillen für dreidimensionales Glotzen und Zocken gibt es schon seit etwa zehn Jahren. Doch bisher waren sie unförmig, sperrig und meistens mit Kabelanschluss. Ganz anders die GeForce 3D Vision. Die sieht dezent aus, verbindet sich per Infrarot mit der Bildquelle. Dadurch kann der Sender auch mehrere Brillen gleichzeitig versorgen, und Videoabenden in 3D steht nichts mehr im Weg. » weiter

Carl Zeiss Cinemizer: Kino zum Mitnehmen, bitte

Kino in 3D zum Mitnehmen - das verspricht die Videobrille Cinemizer von Carl Zeiss. Wer mal wieder so richtig angeben will, geht damit am besten ins Fitness-Studio oder taucht in die Sphäre des öffentlichen Nahverkehrs ein. Was er davon hat, verrät der Test. » weiter

CES: Zukunftsmusik 3D-Fernsehen und Dual View

3D-Fernsehen ist Zukunftsmusik? Nicht ganz. Zwar gibt es bislang kaum Inhalte - und gar keine, die einfach so im Handel erhältlich sind. Rückprojektionsfernseher mit DLP-Technologie sind allerdings jetzt schon in der Lage, dreidimensionale Bilder darzustellen - es fehlen also nur noch eine LCD-Shutterbrille sowie der passende Film. Die gleiche Technik ermöglicht auch Dual View. Dabei können etwa Konsolenspieler auf den gleichen HD-Fernseher blicken, sehen aber unterschiedliche Bilder. ... » weiter