3D-Heimkino-Receiver Yamaha RX-V567 für 300 Euro

Bei notebooksbilliger.de gibt es den 3D-fähigen 7-Kanal-Heimkino-Receiver Yamaha RX-V567 zu einem Preis von rund 300 Euro zu kaufen. Das Gerät unterstützt die aktuellen HD-Raumklangformate und besitzt hochwertige Audiokomponenten. Preisbewusste Technik-Fans, die sich dieses Angebot nicht ... » weiter

Samsung UE46D7090 getestet: erwachsener 3D-Fernseher im superschlanken Design

Samsung gehört seit vielen Jahren zu den Vorreitern auf dem TV-Markt. Ultraflache LCD-Fernseher, LED-Technik, Online-Features und vieles mehr - immer war der Hersteller ganz vorne mit dabei. Das gilt seit 2010 auch für dreidimensionalen Filmgenuss. Nun bringt der Konzern einen 3D-TV der zweiten Generation auf den Markt. Wir haben den UE46D7000 ausführlich getestet. » weiter

CeBIT 2011: Medion springt mit Fernseher und Camcorder auf den 3D-Zug auf

Wenn sogar Medion schon 3D-Produkte anbietet, dann ist der Trend endgültig im Massenmarkt angekommen. Auf der CeBIT hat der Hersteller neben anderen Produktneuheiten auch den 3D-Fernseher Medion Life S18006 und den 3D-Camcorder Medion Life X47006 vorgestellt. Der Medion Life S18006 ist ein ... » weiter

42-Zoll-3D-Fernseher LG 42LX6500 für 820 Euro

Im Internet-Shop von myBauer ist der 3D-Fernseher LG 42LX6500 für 820 Euro erhältlich. Das Gerät bietet 42 Zoll Bilddiagonale und Full-HD-Auflösung. Der Händler legt dem Gerät eine zweite 3D-Brille bei. Im Vergleich zu anderen Online-Shops sparen Käufer circa 50 Euro. ausführliche ... » weiter

Blu-ray-Heimkinosystem mit zwei Gratis-Filmen ab 250 Euro

Der Online-Versandriese Amazon legt Käufern eines Blu-ray-Heimkinosystems der Marke Philips zwei Filme ohne Aufpreis mit ins Paket. Es fallen keine Versandkosten an. Im Vergleich zum Einzelkauf sparen Kunden gut 30 Euro. Die unverbindlichen Preisempfehlungen des Herstellers unterbietet Amazon ... » weiter

3D-Fernseher im Praxistest: aktiv gegen passiv, Polarisations- gegen Shutterbrille

In Kinos begeistern 3D-Filme die Massen, und mehr und mehr halten auch 3D-Fernseher Einzug ins Wohnzimmer. Nur allzu oft macht sich beim ersten 3D-Film in den eigenen vier Wänden allerdings schnell Enttäuschung breit. Die Brillen sind schwer, das Fernsehbild flimmert, der Kopf tut weh, außerdem ist nur eine Sehhilfe im Lieferumfang enthalten, und jede weitere Brille kostet zwischen 50 und 100 Euro. Der Grund ist einfach: Im Kino und bei Fernsehern kommen andere 3D-Techniken zum Einsatz. » weiter

Panasonic Viera TX-P42GT20: 3D-fähiger Full-HD-Plasma mit hervorragender Bildqualität

Wie MacGyver ist auch die Plasma-TV-Technologie ein echter Überlebenskünstler. Gerade wenn man denkt, dass sie nun von der Bildfläche verschwindet, zieht sie ein weiteres Ass aus dem Ärmel. Zuletzt haben uns Plasmas mit ihrer Fähigkeit beeindruckt, 3D-Inhalte mit weitaus weniger Crosstalk-Problemen darzustellen als LCD-Fernseher. Das Problem ist allerdings: 3D-Plasma-TVs waren bisher sehr teuer. Der 42 Zoll große Panasonic Viera TX-P42GT20 will das mit einem Kampfpreis von 849 Euro ... » weiter

Sony BDP-S470: hervorragender und günstiger Blu-ray-Player mit 3D-Unterstützung

Mit dem BDP-S470 hat Sony einen Blu-ray-Player am Markt, der für vergleichsweise wenig Geld eine sehr gute Wiedergabeleistung bietet. Hochwertige Ausstattungsmerkmale wie DLNA-, IPTV- und sogar 3D-Unterstützung runden das Paket ab. Der Player kommt mit allen möglichen Medien und Formaten klar und und ist netzwerkfähig - was will man mehr? Wir haben den eleganten Sony-Player bereits getestet. » weiter

CES 2011: Panasonics 3D-Blu-ray-Player bekommen 2D-3D-Upscaler und Skype

Panasonic verpasst seinen neuen 3D-Blu-ray-Playern ein paar interessante Upgrades. Neu sind unter anderem 2D-zu-3D-Umwandlung sowie zusätzliche Streaming-Dienste im VieraCast-Online-Portal. Die Details zu den neuen Modellen sind noch recht dünn gesät, aber nachfolgend fassen wir schon mal die ... » weiter

CES 2011: Sony zeigt autostereoskopische OLED- und LCD-Fernseher

Sony präsentiert auf seinem Messestand auf der CES brillenlose 3D-Fernseher. Hier findet man frühe Prototypen eines OLED-TVs und drei verschieden großer LCD-Fernseher, die allesamt fähig sind, 3D-Inhalte ohne nervige Brillen darzustellen. Die Japaner zeigen außerdem einen portablen ... » weiter