CES 2018: Auch Apple war da, wenn auch inoffiziell

Apple betreibt auf Elektronikmessen wie der CES, dem MWC oder der IFA eigentlich nie einen eigenen Stand. Stattdessen setzt das Unternehmen drei Mal im Jahr auf komplett eigene Events, meistens im Frühjahr, im Juni und im Herbst. Auf der CES war das Unternehmen aber trotzdem. Apple sendete Personal zur CES Allerdings war Apple in Las Vegas nicht mit einem eigenen Stand vor Ort. Das Unternehmen schickte stattdessen Personal, das hinter den Kulissen Gespräche mit diversen Firmen führte, ... » weiter

HoloLens: Ist das AR-Headset in zwei Jahren marktreif?

Microsoft will sein Augmented-Reality-Headset einer niederländischen Quelle zufolge in rund zwei Jahren auf den Markt bringen. Zwar gibt es die HoloLens bereits jetzt zu kaufen. Allerdings ist diese Version nur für Entwickler gedacht; Auch wenn sie jedermann erwerben kann, der etwas über 3.000 Euro dafür ausgeben will. » weiter

Pokémon GO: Das konnten wir von dem Spiel lernen

Das Spiel des Jahres heißt Pokémon GO. Daran kann es eigentlich keinen Zweifel geben. Schließlich hat das Spiel im Sommer so ziemlich alle Rekorde bei Smartphone-Spielen gebrochen. Allein im ersten Monat hat das Spiel beispielsweise mehr als 200 Millionen US-Dollar eingenommen. Und auch wenn der Erfolg des Spiels etwas nachgelassen hat, wird es auch jetzt noch von Millionen gespielt. » weiter

Augmented Reality: Intel soll an Brille mit RealSense 3D arbeiten

Es könnte sich dabei um einen Prototyp handeln, der Intel nur dazu dient, seine Technologien seinen Partnern zu präsentieren, um diese anschließend zu verkaufen. Ob die Augmented Reality-Brille ähnlich wie Microsoft HoloLens ohne einen PC oder ein mobiles Gerät auskommt, ist noch unklar. » weiter

Microsoft HoloLens: Development Edition vorbestellbar

Die Development Edition der Microsoft HoloLens kostet 3000 Dollar. Zur Vorbestellung wird eine Einladung von Microsoft benötigt. Die Auslieferung erfolgt zum Start der Build 2016. Aktuell unterstützt die Augmented-Reality-Brille nur englische Sprache. » weiter

Apple soll seit Monaten an VR-Headset arbeiten

Apple soll dafür eine eigene VR- und AR-Sparte gegründet, gezielt entsprechende Firmen akquiriert und Experten von Unternehmen wie Microsoft oder Lytro abgeworben haben. Vor Kurzem hat Apple das Augmented-Reality-Startup Flyby Media übernommen. » weiter

BMW präsentiert AR-Brille für mehr Komfort und Sicherheit

Die AR-Brille von BMW projiziert verschiedene Informationen direkt ins Sichtfeld des Fahrers. Einen Prototypen der in Kooperation mit Qualcomm entwickelten Datenbrille wird BMW Ende April auf der “Auto Shanghai 2015” vorstellen.  » weiter

Microsoft HoloLens: Hologramm-Brille für Windows 10

Microsoft HoloLens erfasst die Umgebung in Echtzeit und stellt Hologramme von Apps oder Gegenständen in der realen Welt dar. Die Brille unterstützt Gesten- sowie Sprachsteuerung und verfügt über durchsichtige Gläser. HoloLens soll zusammen mit Windows 10 auf den Markt kommen. » weiter

Google Glass wird ab 19. Januar nicht mehr verkauft

Google stoppt den Verkauf der Entwicklerversion von Google Glass aufgrund einer organisatorischen Umstellung. Als eigenständige Geschäftseinheit will die Glass-Sparte aber weiter an der Datenbrille arbeiten und ein erschwinglicheres Modell herausbringen. » weiter

Sony und Snapchat: Augmented-Reality-Brillen in Planung

Mit einem Display-Modul reiht sich Sony unter die Anbieter von Alternativen zu Google Glass ein. Das Modul verwandelt durch einfaches Anstecken beliebige Brillen in Datenbrillen. Die Vorstellung des Konzeptmodells "SmartEyeglass Attach!" ist zur CES im Januar geplant.  » weiter

InsideAR: größte Augmented Reality Konferenz Ende Oktober wieder in München

Die InsideAR findet vom 29. bis 30. Oktober in München statt. Auf die Besucher wartet auch dieses Jahr wieder ein volles Programm mit zahlreichen Präsentationen, Produktvorstellungen und Workshops. Veranstalter Metaio hat diesmal unter anderem Intel, Daimler, DHL, VW, Epson, NVIDIA, Ngrain und Cisco zu Gast. » weiter

Samsung und Oculus VR sollen gemeinsam an Virtual-Reality-Brille arbeiten

Die Virtual-Reality-Brille soll Samsungs Flaggschiff-Smartphones als Display nutzen. Facebooks Tochter Oculus bringt dafür ihr mobiles Software Development Kit mit und hilft bei der Entwicklung der User-Interface-Software. Im Gegenzug erhält Oculus Samsungs neueste Techniken für OLED-Displays. » weiter

Moverio BT-200: Epson stellt den Nachfolger seiner Augmented-Reality-Datenbrille vor

Im Vergleich zum Vorgänger ist die BT-200 nur noch etwa halb so groß und mit 88 Gramm auch deutlich leichter. Zur technischen Ausstattung gehören eine 1,2-GHz-Dual-Core-CPU (OMAP 4460 von Texas Instruments), 1 GByte RAM, 8 GByte interner Speicher, ein microSD-Kartenslot (bis zu 32 GByte), eine VGA-Kamera, ein 2720-mAh-Akku, WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 3.0 sowie USB 2.0 und GPS. » weiter

Gadget der Woche: Augmented-Reality-Gewehr AppToy AppBlaster

Erst Nintendos Wii, dann Kinect und PlayStation Move - Videospiele mit Bewegungssteuerung sind groß in Mode. Mit welchem Gadget jetzt auch endlich Bewegung in iPhone-Gaming kommt, zeigt dieses Video.Den AppToyz AppBlaster könnt Ihr bei uns gewinnen. Um an der Verlosung teilzunehmen, geht Ihr einfach auf unsere Facebook-Seite und klickt beim Link zu diesem Video auf "Gefällt mir" beziehungsweise "Like". Die ausführlichen Teilnahmebedingungen findet Ihr hier. » weiter

XapprGun: Augmented-Reality-Ballerei für Smartphones

Ballerspiele auf dem Touchscreen eines Smartphones zu spielen ist meist nur mäßig spannend. Mit der XapprGun gibt es jetzt Abhilfe: Die pistolenförmige Handyhalterung sorgt mit speziellen Augmented-Reality-Apps für mehr Ballerspaß auf iPhone und Konsorten. Zudem ist die Plastikwumme mit rund ... » weiter