Optoma HD800X: Full-HD-Heimkinobeamer für faires Geld

Der Full-HD-Beamer HD800X von Optoma bietet ein einzigartiges Preisleistungsverhältnis. Trotz seines geringen Kaufpreises von rund 1300 Euro wirft der Projektor ein brilliantes Bild mit einer Helligkeit von 1200 Lumen und einem Kontrast von 5000:1 an die Wand. Zudem verfügt er über alle für die HD-Wiedergabe notwendigen Eingänge. » weiter

InFocus Work Big X10: 1080p-Beamer für (relativ) wenig Geld

Könnt Ihr Euch noch an den guten alten InFocus X1 erinnern, der Heimkino-Fans mit einer Kombination aus brillanter Bilddarstellung, exzellenter Konnektivität und Erschwinglichkeit begeisterte? Nach etlichen Versuchen mit im Hochpreis-Segment platzierten 1080p-Lichtkanonen der Play-Big-Serie ... » weiter

Mini-Beamer fürs iPhone: Optoma Pico Handheld Projector

In der Projektionstechnologie hat sich in den letzten 10 Jahren ungemein viel getan: Damals haben Beamer noch mit Röhren gearbeitet. Die machten die Geräte nicht nur schwer und teuer, sondern brauchten auch ungemein viel Strom. Einige Zeit später kamen erst LCD- und dann DLP-Projektoren mit ... » weiter

iPhone-Videos an die Wand werfen: Mini-Projektor QingBar MP101

Es gibt kaum ein Handy, das die Videowiedergabe so gut beherrscht wie das iPhone von Apple. Allerdings kommt auf dem winzigen Display trotzdem kein richtiges Kinofeeling auf. Vom taiwanesischen Hersteller Honlai Technology Inc. gibt es jetzt ein hosentaschengroßes Gerät, das die iPhone-Videos ... » weiter

Beamer von innen: Benq PB6110 nach 5000 Betriebsstunden

Das einzige, was sich bei DLP-Beamern abnutzen sollte, ist die Lampe - sagt zumindest der Technologiehersteller Texas Instruments. Unter Laborbedingungen mag das stimmen, doch in der Praxis haben die Geräte auch mit Dreck und Staub zu kämpfen. Wie ein Projektor nach 5000 Betriebsstunden aussieht, haben wir uns am Beispiel des Benq PB6110 angesehen. » weiter

Leinwände: mehr Bildqualität fürs Heimkino

Eine gute Leinwand veredelt das Bild eines Beamers. Sie sorgt dafür, dass mehr Licht im Auge des Betrachters landet. Durch hohe Gain-Faktoren ermöglichen sie auch bei Tageslicht kontrastreiche Projektionen. » weiter

Preiswerter LCD-Beamer für Gamer: Panasonic PT-AX200E

Der AX200E zeigt bei der Filmwiedergabe zu viele Schwächen, um den Bedürfnissen von sparsamen Heimkinofreunden wirklich zu genügen. Aber Gelegenheitsnutzer und besonders Spielefans können durchaus Freude an dem Gerät haben. » weiter

Von LCD bis DLP – wie Heimkino-Projektoren funktionieren

Beamer sind ungeschlagen günstig. Dank Millionen kleiner Spiegel schaffen es DLP-Projektoren ab 300 Euro, eine Bilddiagonale von 300 Zoll an die Wand zu werfen. Alternativ kommt die Technik des guten alten Diaprojektors zum Einsatz - nur mit Display statt Dia. » weiter

Günstig zum eigenen Heimkino: DLP-Beamer ab 310 Euro

Wer über die Anschaffung eines neuen Fernsehers nachdenkt, sollte sich überlegen, ob es nicht auch ein Projektor sein darf. Zum Preis eines 20-Zoll-LCD-Fernsehers gibt es Beamer, die eine Bilddiagonale von etwa 300 Zoll auf die Wand werfen. » weiter

Micro SD Card Projector: Kleiner Bildwerfer für unterwegs

Für High-Def-Enthusiasten ist der bei Drinkstuff (allein dieser Name gibt ja schon einen dezenten Hinweis) erhältliche Mikro-Projektor definitiv nichts. Nichtsdestotrotz hat der Winzling etliche praktische Vorzüge, die ihm seine Daseinsberechtigung verschaffen. Zum einen ist er mit ... » weiter

Heimkino zum kleinen Preis: Panasonic PT-AE2000U

Der Panasonic PT-AE2000U 1080p ist ein leistungsfähiger Projektor, speziell wenn man seinen günstigen Preis in Betracht zieht. Reichlich Anschlüsse und Einstellungsoptionen machen ihn zudem zu einem äußerst benutzerfreundlichen Gerät. » weiter

Erstklassiger Full-HD-Projektor: Sony VPL-VW200

Der VPL-VW200 kostet zwar deutlich mehr als die meisten 1080p-Projektoren, aber der SXRD-basiserte Sony bietet dafür die beste Bildqualität, die bisher ein Projektor im Test vorweisen konnte. » weiter

Prächtige Bilder an der Wand: Benq MP721c

Dieser Projektor verzichtet auf überflüssige Funktionen, verfügt dafür jedoch über einen präzisen Farbabgleich und eine gute Auswahl an Anschlussmöglichkeiten. » weiter

CES: DLP-Projektor im Handy

Texas Instruments' Projektor-Entwicklungssparte DLP präsentiert auf der CES den ersten Handy-Beamer. Im Prototyp, einer Handy-Schale, sitzt ein winziger Pico-Projektor mit LED-Licht, der seine Energie aus einem Akku bezieht und intern gespeicherte Fotos an die Wände wirft. Fiede Schillmöller erklärt, was es damit auf sich hat. » weiter

Komplettes Heimkino: Toshiba TDP-ET20

Der Toshiba ET20 ist eine Komplettlösung für den Heimkinoabend in kleinen Räumen. Das Plug&Play-Gerät mit integriertem DVD-Player und Lautsprechern benötigt weniger als einen Meter Projektionsabstand. Die Bilder sind jedoch nur von durchschnittlicher Qualität, den Klang kann man ganz vergessen. » weiter