Filme streamen, Blu-rays abspielen und auf Platten zugreifen: HDX BD-1

HD ist etwas gutes. Das ist zu fast allen TV-Besitzern durchgedrungen, die daraufhin teure HD-Fernseher in ihre Wohnzimmer stellen. Doch eines wissen die meisten nicht: Der HD-TV bringt ihnen nichts. Schließlich fehlt es schlichtweg an hochauflösenden Inhalten. Wer kein Sky- oder ... » weiter

HDX BD-1: Netzwerk-Mediastreamer verbindet sich mit Blu-ray-Laufwerken

Die meisten modernen Blu-ray-Player beherrschen den Empfang von Multimedia-Streams von Netzwerkrechnern - zumindest in der Theorie. In der Praxis klappt das meist eher schlecht als recht. Umso mehr interessiert uns der BD-1 von HDX. Das Gerät ist primär ein Streaming-Client, verbindet sich aber zudem mit Festplatten und externen Blu-ray-Laufwerken. » weiter

Attraktiver, kleiner Wohnzimmer-PC: Dell Inspiron Zino HD

Mit dem Inspiron Zino HD hat Dell einen erstklassigen Mac-Mini-Herausforderer ins Programm aufgenommen, der sich dank optionalem Blu-ray-Laufwerk, anständigen Komponenten und HDMI-Schnittstelle auch bestens als Wohnzimmer-PC macht. Ob das Gerät in der Praxis hält, was Optik und Datenblatt versprechen, verrät unser ausführlicher Testbericht. » weiter

CES 2010: mobile Hochleistungsrechner der Vaio-F-Serie von Sony

Wer auf der CES 2010 nach einem Notebook gesucht hat, das nicht nur schick aussieht, sondern auch zum Spielen neuster Games und zum portablen Videoschnitt taugt, wurde am Sony-Stand fündig. Denn hier hieß es: Leistung statt Schnickschnack. Der Hersteller präsentierte zwei Modelle ... » weiter

Sony Vaio F: Notebook-Serie mit Leistung statt Schnickschnack

Mit seiner Notebook-Serie Vaio F hat Sony auf der CES 2010 in Las Vegas wahre Hochleistungsrechner vorgestellt. Die portablen Geräte nehmen es dank schnellem Prozessor, viel RAM und guter Grafik mit Desktop-PCs auf und sind dank Blu-ray-Brenner und Full-HD-Display auch bestens als Heimkinoersatz geeignet. Wir haben uns die neuen Modelle genauer angesehen. » weiter

CES 2010: Samsung zeigt einen 3D-fahigen Blu-ray-Player mitsamt Brillen

Das Thema auf der CES 2010 in Las Vegas war ganz klar 3D. Noch dieses Jahr soll reichlich Hardware für den dreidimensionalen Filmgenuss auf den Markt kommen. Allerdings dürfte es fraglich sein, ob Heimkinobesitzer diese auch kaufen. Schließlich haben sie gerade erst ordentlich ... » weiter

Samsung BD-C6900: schneller 3D-Blu-ray-Player mit schickem Look

Kaum ist die HD-Technologie in den deutschen Wohnzimmern angekommen, stellen die Hersteller von Heimkinokomponenten schon die nächste Revolution vor. Auf der CES 2010 in Las Vegas zeigen sie diverse Geräte, die für den Genuss von 3D-Filmen geeignet sind. Darunter auch Samsung: Mit seinem BD-C6900 präsentiert er einen Blu-ray-Player mitsamt 3D-Brillen. » weiter

CES 2010: erste Bilder von Playstation 3 mit 3D-Update

Die PS3 wird dreidimensional: Sony stellt auf der CES ein Firmware-Update vor, das mit dem entsprechenden Fernseher und einer Shutterbrille die dritte Dimension bei Spielen und Blu-ray-Filmen ins Wohnzimmer holt. Wir haben uns das bereits näher angesehen. » weiter

CES 2010: Firmware-Update macht Sony PS3 3D-fähig

Sony zeigt auf der CES 3D-fähige Playstations. Das tolle daran: Es handelt sich nich tum ein neues Modell, sondern um die bekannte Konsole - nur mit einer neuen Firmware. Dafür nötig ist nur der richtige Fernseher. Laut Sony stehen verschiedene eigene Geräte zur Auswahl, wir vermuten aber, dass ... » weiter

Die besten Produkte und Workshops des Jahres 2009 im Überblick

Das Jahr 2009 geht seinem Ende entgegen. CNET.de hat über 500 Produkte ausführlich getestet und zahlreiche Workshops online gestellt. Von Samsungs LED-TV bis hin zur DVB-T-Antenne im Eigenbau haben uns unzählige Themen sowohl unter der Woche als auch am ein oder anderen Wochenende ordentlich auf Trab gehalten. Wir haben noch einmal die Highlights herausgesucht. » weiter

18,4-Zoll-Display und Blu-ray-Brenner: Toshibas Satellite P500 im Detail

Bei der Ausstattung des Satellite P500 von Toshiba werden die meisten anderen Notebooks blass vor Neid: 18,4 Zoll großes Display, Intel-Core-2-Duo-CPU mit bis zu 2,53 GHz, maximal 6 GByte RAM und schnelle Nvidia-Grafikkarte. Derartige Merkmale findet man normalerweise nur bei Desktop-PCs. Doch das ist noch nicht alles: Das P500 ist sogar mit Blu-ray-Brenner erhältlich. Wir haben die Multimediamaschine genau unter die Lupe genommen. » weiter

Toshiba Satellite P500: riesiges Blu-ray-Notebook

Wer ein portables Notebook sucht, ist bei Toshibas Satellite P500 an der falschen Adresse. Das 4,4 Kilogramm schwere Gerät mit riesigem 18,4-Zoll-Bildschirm ist eher als Desktopersatz geeignet. Es spielt Blu-ray-Disks ab und fungiert auf Wunsch als HD-Player. Wir haben das Gerät auf Herz und Nieren getestet. » weiter

Blu-ray-Heimkinosystem Philips HTS7200 bei Digitrends für 450 Euro

Im Internet-Shop von Digitrends gibt es das 2.1-Heimkinosystem Philips HTS7200 mit Blu-ray-Player für rund 450 Euro zu kaufen. Preisbewusste Technik-Fans, die hier zuschlagen, sparen im Vergleich mit konkurrierenden Händlern im Schnitt 30 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des ... » weiter

Externer Blu-ray-Brenner LG BE08LU bei My-Solution.de für 230 Euro

Im Online-Shop von My-Solution.de gibt es diese Woche den externen Blu-ray-Brenner LG BE08LU zu einem Preis von knapp 230 Euro zu kaufen. Im Vergleich mit konkurrierenden Händlern ist eine Ersparnis von 20 Euro drin. ausführliche Produktbeschreibung Verkäufer: My-Solution.de Preis: 230 ... » weiter

Spartipps der Woche: Handy, TV-DVD-Kombigerät, Heimkinosystem

Das Touchscreen-Handy Samsung B3410 gibt es diese Woche bei Aldi deutschlandweit konkurrenzlos günstig zu kaufen. Desweiteren bietet Aldi Nord einen Fernseher mit integriertem DVD-Player an. Heimkino-Fans erwartet ein 2.1-Komplettsystem mit Blu-ray-Player. Weitere preiswerte Technik-Highlights sind ein 24-Zoll-Monitor und ein externer Blu-ray-Brenner. » weiter

Blu-ray-Player Philips BDP2500 mit Filmpaket bei Conrad für 150 Euro

Der Elektronikriese Conrad hat diese Woche ein besonderes Weihnachtsgeschenk auf Lager. Den Blu-ray-Player Philips BDP2500 gibt es zusammen mit fünf Filmen für knapp 150 Euro zu kaufen. Die Ersparnis im Vergleich zum Einzelkauf beträgt circa 40 Euro. ausführliche Produktbeschreibung ... » weiter

Spartipps der Woche: Blu-ray-Player, Aldi-Notebook, PC-Komplettpaket

Ab Donnerstag gibt es bei Aldi Nord ein PC-Komplettsystem und in ganz Deutschland ein gut ausgestattetes 15,6-Zoll-Notebook zu kaufen. Conrad bietet diese Woche einen Blu-ray-Player samt Filmpaket mit überzeugendem Preisvorteil an. Weitere Technik-Highlights sind ein digitaler 10,2-Zoll-Bilderrahmen und ein Touchscreen-Handy von Nokia. » weiter

So günstig war HD noch nie: neun Blu-ray-Player für weniger als 150 Euro

Blu-ray-Player sorgen für echte Kinoqualität im eigenen Wohnzimmer. Sie machen neue Filme zu einem echten Erlebnis und bringen alte Streifen mit ungeahnten Details auf den Schirm. Wir vergleichen neun HD-Spieler für weniger als 150 Euro und erklären, worauf Käufer achten sollten. » weiter

Blu-ray-Player von Tevion bei Aldi Süd für 130 Euro

Ab Donnerstag gibt es bei Aldi Süd neben zahlreichen weiteren Elektronik-Artikeln einen Blu-ray-Player der Marke Tevion für knapp 130 Euro zu kaufen. Wer sich das Angebot nicht entgehen lässt, spart im Vergleich mit ähnlich ausgestatteten HD-Spielern rund 15 Euro. ausführliche ... » weiter

LG BD390: Wir nehmen den schnellen Blu-ray-Player unter die Lupe

Mit seinem BD390 hat LG einen Volltreffer gelandet. Der rund 220 Euro teure Blu-ray-Player bietet genau das, was sich Käufer wünschen: Er ist schnell, greift mittels WLAN auf Youtube und andere Online-Inhalte zu, streamt Videos, dekodiert alle HD-Tonformate und verfügt über einen analogen 7.1-Audioausgang. Wir haben uns das schicke Gerät genauer angesehen. » weiter

Spartipps der Woche: Digicam, All-In-One-PC und Blu-ray-Player

Neben zahlreichen anderen Elektro-Artikeln gibt es bei Aldi diese Woche eine gut ausgestattete 12-Megapixel-Digicam und einen Blu-ray-Player zu kaufen. Lidl bietet einen All-In-One-Computer der Marke Dell mit beachtlichem Preisvorteil an. Weitere preiswerte Technik-Highlights sind ein 42-Zoll-Fernseher mit 200-Hertz-Technik und ein Navigationssystem von Navigon. » weiter

Panasonic SC-BTX70: gutes Bild, schlechter Surround-Sound

In der Vergangenheit haben uns virtuelle Surround-Lösungen schon oft enttäuscht. Panasonic verspricht mit seinem Kit aus Blu-ray-Player und 2.1-Lautsprechern nun echten 7.1-Surround-Sound. Wir haben diese Behauptung überprüft. » weiter

Wir haben uns Panasonics Heimkino-Kit SC-BTX70 genau angesehen

Wer sein Wohnzimmer um einen Blu-ray-Player und 7.1-Surround-Sound erweitern möchte, aber keine Lust auf dutzende Lautsprecher und lästige Kabel hat, sollte sich Panasonics Kit-Lösung SC-BTX70 genauer ansehen. Sie besteht aus einem Blu-ray-Player, einem iPod-Dock und einem Soundsystem. Letzteres benötigt laut Hersteller nur zwei Lautsprecher und einen Subwoofer, um ein realistisches 7.1-Klangfeld zu generieren. » weiter

Sony BDP-S760: großartige Bildqualität, toller Sound

Mit dem BDP-S760 hat Sony einen Blu-ray-Player auf den Markt gebracht, der seine Konkurrenz alt aussehen lassen soll - inklusive Playstation 3. Das Gerät bietet einen analogen 7.1-Ausgang, WLAN und hochwertige Bildprozessoren. Wir haben getestet, ob der Hersteller sein Ziel erreicht hat. » weiter

Pioneer BDP-LX91: konkurrenzloser Blu-ray-Player

Pioneer ist für seine kompromisslosen AV-Lösungen bekannt. Die Plasma-Fernseher des Herstellers sind - obwohl sie nicht mehr hergestellt werden - immer noch die Referenz. Nun verkauft der Hersteller mit seinem BDP-LX91 einen Blu-ray-Player, dem ebenfalls eine solche Ehre zuteil werden könnte. Wir haben das Gerät einem ausführlichen Test unterzogen. » weiter

Sony-Blu-ray-Player BDP-S360 mit sechs Blu-ray-Discs für 150 Euro

Media Markt verkauft den Blu-ray-Player Sony BDP-S360 zusammen mit sechs Blu-ray-Titeln für knapp 150 Euro. Im Vergleich zum Einzelkauf sparen Schnäppchenjäger circa 80 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung unterbietet Media Markt trotz Filmpaket um 100 Euro. ausführliche ... » weiter

Spartipps der Woche: Blu-ray-Player, Aldi-Notebook, TFT-Monitor

Diese Woche verkauft Aldi Süd ab Montag einen Stereo-Radio-Rekorder mit CD-Player, USB-Port und Kartenleser. Im Norden der Republik gibt es ab Donnerstag ein 18,4-Zoll-Notebook. Wer noch keinen Blu-ray-Player besitzt, kann bei Media Markt zuschlagen und gleich sechs Blu-ray-Titel gratis einsacken. Weitere preiswerte Highlights sind ein 25,5-Zoll-Monitor mit zahlreichen Features und ein Einsteiger-Handy von Motorola. » weiter

Samsung HT-BD1250: günstige Komplettlösung

Wer das HT-BD1250 von Samsung kauft, benötigt nur noch einen HD-Fernseher zum vollständigen Heimkino. Das System besteht aus einem Blu-ray-Player und einem AV-Verstärker inklusive 5.1-Lautsprechern. Dennoch kostet es mit 400 Euro kaum mehr als viele Standalone-Blu-ray-Spieler. Wir haben getestet, ob es mit Systemen aus separaten Komponenten mithalten kann. » weiter

Die Probleme der Blu-ray-Disc und die Vorteile ihrer Nachfolger

Blu-ray-Disc einlegen, ewig warten und dann ein kaputtes Bild sehen - das ist nicht etwa die Ausnahme, sondern passiert vielen Käufern des hochgelobten HD-Mediums. Die Technik selbst ist noch blutjung, doch die Nachfolger sollen mal wieder alles besser machen. Wir erklären die Probleme und zeigen, wie die Zukunft aussehen könnte. » weiter

Pioneer BDP-LX52: teurer Player mit tollem Bild

Pioneers BDP-LX52 gehört mit einem Preis von rund 650 Euro zu den teureren Blu-ray-Playern - günstige Geräte gibt es bereits ab etwa 120 Euro. Trotzdem fehlen im Datenblatt des Pioneers wichtige Dinge wie analoge Mehrkanalausgänge und USB-Filmwiedergabe. Wir haben getestet, ob der Player sein Geld dennoch wert ist. » weiter