Topstory
Google I/O 2016: Livestream zur Keynote

Google I/O 2016: Livestream zur Keynote

Heute Abend beginnt die Google I/O. Ab 19 Uhr deutscher Zeit wird die Eröffnungskeynote, die zahlreiche Neuigkeiten zu Android N, Chrome OS, IoT und VR verspricht, live über das Internet übertragen. Hier geht's zum Livestream zur Google I/O.  » weiter

VLC Media Player für Google Chrome OS erhältlich

Mit dem VLC Media Player für Chrome OS können Nutzer nun weit mehr Formate abspielen als bisher. Auch das Streaming von Video und Audio ist möglich. Der VLC wurde bisher nur auf Googles Chromebook Pixel und dem HP Chromebook 14 getestet. » weiter

Google Chromebit: Verkauf des Chrome-OS-Sticks gestartet

Der Chrome-OS-Stick Chromebit kostet 85 Dollar und ist unter anderem in den USA und Großbritannien erhältlich. Der Stick von Google bietet 2 GByte RAM und 16 GByte Speicher und wird via HDMI an einen TV oder Monitor angeschlossen. » weiter

Toshiba Chromebook CB30-B mit 13 Zoll vorgestellt

Die zwei neuen Chromebooks von Toshiba kommen mit einem Full-HD bezieungsweise HD-Display, 4 respektive 2 GByte RAM, Intels Dual-Core-Celeron-CPU und einer Akkulaufzeit von maximal 9 beziehungsweise 11,5 Stunden. Die Preise beginnen bei 299 Euro. » weiter

Acer: neues Chromebook mit 15-Zoll-Display auf der CES vorgestellt

Das Acer Chromebook 15 bietet wahlweise eine Full-HD- oder HD-Auflösung, eine Intel-Celeron- oder Core-i3-CPU der 5. Generation, 2 oder 4 GByte RAM, 16- oder 32-GByte-SSD-Speicher sowie eine Akkulaufzeit von über 11,5 Stunden. Im Februar soll das Notebook ab 299 Euro erhältlich sein. » weiter

Google erweitert Hangouts um Desktop-App und Google+ um Umfragen

Die Google-Hangouts-Desktop-App für Windows oder Chrome OS unterstützt Textnachrichten, Videochats, Telefonate und SMS-Nachrichten und vereint alle Kontakte, Konversationen und Benachrichtigungen in einem Fenster. Die neue Umfragefunktion von Google+ bietet bis zu fünf Antwortmöglichkeiten und kann um Fotos ergänzt werden. » weiter

Acer Chromebook 13 kommt Mitte September ab 299 Euro in den Handel

Das Acer Chromebook 13 ist mit Nvidias Quad-Core-CPU Tegra K1 ausgestattet und verfügt über ein 13,3-Zoll-Display mit Full-HD- oder HD-Auflsöung. Es bietet 4 GByte RAM, maximal 32 GByte Speicher, eine Akkulaufzeit von bis zu 13 Stunden und ein 1,7-Zentimeter dünnes Gehäuse. » weiter

Asus Chromebox: Mini-PC mit Chrome OS in Deutschland erhältlich

Der Asus Chromebox kostet in der günstigsten Ausführung mit Intel-Celeron-CPU und 4 GByte RAM 229 Euro. Das Top-Modell mit Intel-Core-i7-Chip und 8 GByte RAM ist für 649 Euro erhältlich. Zur weiteren Ausstattung gehören 16 GByte SSD-Speicher, vier USB-3.0-Ports sowie ein HDMI-Ausgang und ein Display-Port, die Ultra-HD-Auflösungen unterstützen. » weiter

Asus verkauft Chromebook C200 ab sofort auch in Deutschland

Das Asus Chromebook C200 kostet mit 16 GByte Speicher und 2 GByte RAM 249 Euro. Für eine jeweils verdoppelte Kapazität fällt ein Aufpreis von 50 Euro an. Das Notebook mit Chrome OS verfügt über ein 11,6-Zoll-HD-Display, eine Intel-Celeron-CPU mit zwei Kernen sowie zwei USB-Anschlüsse. » weiter

N20 und N20p: Lenovo stellt zwei Chromebooks vor

Lenovos Chromebooks N20 und N20p sind mit einem 11,6-Zoll-Display, einer Intel-Celeron-CPU, 4 GByte RAM und 16 GByte Speicher ausgestattet und bieten eine Akkulaufzeit von acht Stunden. Das Modell N20p verfügt zudem über einen um 300 Grad umklappbaren Touchscreen. » weiter

Samsung plant offenbar Chromebook mit Gehäuse im Leder-Look

Die Optik samt falschen Nähten entspricht dem Note 3 und der Black Edition des Galaxy S4. Seit 2012 gab es keine Aktualisierung der Samsung-Chromebooks mehr, vor kurzem kursierten allerdings Gerüchte über zwei neue Chromebook-Modelle von Samsung mit 11,6 und 13,3 Zoll Bildschirmdiagonale. » weiter

Asus Chromebox: Mini-Desktop-PC mit Chrome OS und Intel-Haswell-CPU vorgestellt

Die Asus Chromebox kommt mit einer Dual-Core-Haswell- oder Celeron-CPU von Intel, maximal 4 GByte RAM, 16 GByte SSD-Speicher, vier USB-3.0-Ports sowie einem HDMI-Ausgang und DisplayPort, die Ultra-HD-Auflösungen unterstützen. Zum Verkauf stehen wird die Chromebox ab März in den USA zu einem Einstiegspreis von 179 Dollar.  » weiter

Toshiba stellt sein erstes Chromebook vor

Das Chromebook von Toshiba kommt mit einer Intel-Celeron-CPU, 2 GByte RAM, 16 GByte SSD-Speicher, zwei USB-3.0-Ports, einem HDMI-Ausgang, einem SD-Kartenslot und Chrome OS als Betriebssystem. Erscheinen soll es im ersten Quartal 2014. Ein Preis wurde bisher nicht genannt. » weiter

Chromebase: LG zeigt ersten All-in-One-PC mit Chrome OS auf der CES 2014

Der All-in-One-PC "Chromebase" ist mit Googles cloudbasiertem Betriebssystem Chrome OS, einem 21,5-Zoll-FHD-Display, einer Intel-Celeron-CPU (Haswell), 2 GByte RAM, 16 GByte SSD-Speicher, drei USB-Ports, einem HDMI-Eingang sowie einer Webcam samt Mikrofon und zwei Stereolautsprechern ausgestattet. » weiter

HP Chromebook 11: Ab sofort in Deutschland für 299 Euro erhältlich

Das Chromebook 11 von HP ist ab sofort in Deutschland zu einem Preis von 299 Euro erhältlich. Es ist mit einem 11,6-Zoll-HD-Display, einer Samsung-Exynos-CPU mit zwei Kernen, 2 GByte RAM, 16 GByte SSD-Speicher, zwei USB-2.0-Ports, WLAN, Bluetooth und optional 4G ausgestattet. » weiter

Samsung Chromebook Serie 3: kompaktes Surfbook zum günstigen Preis

Bei Googles Chromebooks macht der Preis wirklich den Unterschied. Wer den Begriff nicht kennt: Chromebooks sind Notebooks, die Googles Browser-basiertes, Cloud-fokussiertes Chrome OS als Betriebssystem nutzen. Auf den Kern reduziert sind sie einfach Notebooks, die um einen Browser herumgebaut sind. » weiter

Samsung Chromebook Serie 5 mit Chrome OS im Test: in der Wolke, aber kein Überflieger

Das Samsung Chromebook Serie 5 klingt nach dem perfekten Notebook. Es ist klein, schick, günstig - und im Idealfall ständig online. Wer Microsoft Office zugunsten von Google Docs und Gmail schon lange in die Tonne gekloppt hat und am Rechner ohnehin nur noch den Browser benutzt, sollte hier genau an der richtigen Adresse sein. Inzwischen ist das Gerät auch in Deutschland erhältlich. Wir haben es getestet. » weiter

Hands-on: Was kann das Samsung Chromebook?

Auf der IFA-Preview hat Samsung sein Chromebook präsentiert - und damit ein Notebook, das eigentlich nur aus dem Google-eigenen Browser Chrome besteht. Alle Daten und Anwendungen liegen auf den Servern des Suchmaschinenbetreibers und damit in der Cloud. Die Internet-Verbindung wird wahlweise über WLAN oder UMTS aufgebaut - und selbst, wenn der Zugang ins Netz abreißt, soll das Gerät noch weiter funktionieren, sagt Produktmanager Nando Eiden. Wir haben einen Blick auf das Zwischending ... » weiter

Hands-on: Google Cr-48 mit Chrome OS

Mitte 2011 sollen die ersten Notebooks und Netbooks mit Googles Chrome OS auf den Markt kommen. Mit dem Cr-48 hat der Suchmaschinenbetreiber bereits ein Laptop fertiggestellt, das mit dem Cloud-Betriebssystem läuft. Allerdings richtet sich dieses Gerät noch vornehmlich an Entwickler. Wir haben ein Cr-48 in die Finger bekommen. » weiter