CyanogenMod: Cyanogen gibt App-Paket frei

Es handelt sich dabei um Anwendungen, die bisher nur als Bestandteil des kommerziellen Cyanogen OS verfügbar waren. Mit von der Partie sind ein Theme-Store, eine Galerie, ein Dialer, ein Audio-Equalizer und ein E-Mail-Client. CyanogenMod-User dürfen jetzt auch ein Cyanogen-Konto erstellen, um die "C-Apps" uneingeschränkt nutzen zu können. » weiter

CyanogenMod bietet Support für weitere Geräte

Nightlies des Custom ROMs CyanogenMod sind ab sofort auch für das Galaxy S5 Duos, das HTC One M8 Dual SIM, das Moto E und Moto G, das Oppo R7 oder Honor 4 und 4x erhältlich. » weiter

Cyanogen: Android-Version ohne Google-Apps in Planung

Der US-Hersteller Blu plant ein Smartphone mit dem Google-freien Cyanogen OS. Nokia Here, Dropbox, OneDrive, Cortana, Bing und Spotify sollen in das Betriebssystem integriert werden und Googles Play Store dann durch den Amazon Appstore ersetzt werden.  » weiter

OnePlus stellt im April bahnbrechende Neuheit vor

Bei dem neuen OnePlus-Gerät wird es sich nicht um eine Smartwatch oder ein Tablet handeln, sondern um Produkt aus einem für das Unternehmen neuen Marktsegment. Drei Teaser-Bilder deuten auf den neuen "Gamechanger" von OnePlus hin, bei dem es sich um eine Spielekonsole handeln könnte.  » weiter

Cyanogen: Microsoft soll 70 Millionen investieren

Microsoft will angeblich Cyanogen dabei unterstützen, Googles Kontrolle über Android zu verringern. Der Entwickler des Custom-ROMs CyanogenMod könnte Microsoft im Gegenzug bei der Verbreitung seiner eigenen Dienste behilflich sein. » weiter

Cyanogen will sich aus Google-Abhängigkeit befreien

Das Team rundum das Custom ROM CyanogenMod will Google Android wegnehmen, so CEO Kirt McMaster. Es will eine offenere Version von Android schaffen, sodass Dritt-Anbieter ihre Dienste tieferer in das System integrieren und mit Googles Services mithalten können. » weiter