Notebook mit Power: Alienware Area-51 m15x

Das Notebook Alienware Area-51 m15x bringt die Leistung eines Desktop-Rechners in einem Notebook-Gehäuse mit 15-Zoll-Display unter. Dabei ist es nicht nur schneller als die meisten mobilen Geräte, auch das Display löst die sonst für 17-Zoll-Screens übliche Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln auf. Dementsprechend hoch ist allerdings auch der Preis. Trotz teilweise unzureichender Verarbeitungsqualität kostet unser Testgerät mehr als 3400 Euro. » weiter

Highend-Heimkinosystem: Pioneer LX01

Einige Heimkinosysteme wollen es allen recht machen, bieten letztlich aber nur Durchschnittliches. Pioneers LX01 versucht, in allen Bereichen zu glänzen: beim Sehen, Hören und Aufzeichnen. Doch eine solche Top-Performance fordert auch ihren Preis. » weiter

Handy-Muschel zum Aufklappen: Motorola U9

Es ist rund, kommt poppig daher und lässt sich aufklappen. Von Außen wirkt das Motorola U9 somit ziemlich überzeugend. Wie es mit seinen inneren Werten steht, zeigt der Test. » weiter

Eleganter 32-Zoll-LCD-TV: LG 32LG5000

Beim LG 32LG5000 gibt es keine weltbewegenden Extrafunktionen, dafür aber ein beachtliches Bild und hervorragenden Ton. Der Fernseher ist perfekt für alle, die ein einfaches Gerät suchen, das benutzerfreundlich ist und Videosignale aus den verschiedensten Quellen wiedergeben kann. » weiter

Neonode N2 – Mini-Handy zum Streicheln

Die Schweden kommen. Diesmal nicht mit zusammenbaubaren Möbeln, sondern mit einem Handy für Design-Liebhaber. Mit dem Neonode N2 will der Hersteller Neonode auch auf dem deutschen Markt Fuß fassen. Das Besondere: Das N2 ist extrem klein, die Bedienung erfolgt durch Streichen über das Display. Ob die Bedienung so flüssig und intuitiv funktioniert wie beim iPhone, verrät der Test. » weiter

Ungeeignet für DVB-T: Panasonic Viera TX-37LZD80

Wer viel DVB-T-Fernsehen sieht, sollte vom TX-37LZD80 besser die Finger lassen. Für passionierte Gamer leistet er schon eher brauchbare Dienste. Leider reicht das aber noch nicht, um diesen LCD-Bildschirm Panasonics eigenen fabelhaften Plasmafernsehern vorzuziehen. » weiter

Überzeugender Performer: Toshiba Regza 37XV505D

Der Toshiba Regza 37XV505D ist äußerst leistungsstark, hat ein ansprechendes Design und verfügt über zahlreiche Funktionen und Anschlussmöglichkeiten. Alles in allem schneidet er in fast allen Bereichen sehr gut ab. » weiter

HD-Fernseher für Gamer: Samsung LE-40A656A

Der Samsung LE-40A656A ist ein guter HD-Fernseher, aber bei Standardauflösung wirkt er nicht so überzeugend. Für alle Gamer und Liebhaber von HDTV und Blu-ray-Disks dürfte dieser Bildschirm aber genau das Richtige sein. » weiter

Lahmer Bolide: Acer Ferrari 1100

Der Acer Ferrari 1100 ist nicht gerade billig. Sein hoher Preis wäre aber durchaus vertretbar, wenn unter der Haube auch eine reinrassige Rennmaschine stecken würde. Leider ist das nicht der Fall. Stattdessen zahlt man den Preis eines Rennwagens - und erhält eine Familienkutsche. » weiter

Schon getestet: Stylischer Slider – LG Secret KF750

Vor gut zwei Jahren hat LG mit dem Chocolate die Black-Label-Serie auf den Markt gebracht - und bewiesen, dass das Unternehmen großartig aussehende Handys bauen kann. Mit dem Secret will man die Erfolgsgeschichte nun fortschreiben. Ob das Designerstück mit HSDPA technisch hält, was die Optik verspricht, verrät der Test. » weiter

LG Secret: Touchscreen, HSDPA und 5-Megapixel-Kamera

Als LG damals sein Chocolate auf den Markt brachte, schlug das Design-Handy ein wie eine Bombe. An diesen Erfolg will der Hersteller jetzt mit dem KF750 alias Secret anknüpfen. Dabei hat LG besonders technisch einiges verbessert: 5-Megapixel-Kamera, microSD-Kartenslot, Touchscreen und Videoschnittsoftware sind an Bord des nur 1,2 Zentimeter hohen Mobiltelefons. » weiter

Loewe Connect 37 Media Full-HD+ DR+

Bis auf den Preis ist dieser 37-Zoll-LCD-Fernseher eine optimale Lösung für alle, die ein Komplettsystem suchen. Er bringt umfassende Funktionen mit, und seine Bild- und Tonqualität ist hervorragend. » weiter

Solides 2.1-DVD-Heimkinosystem: Onkyo LS-V501

Das Onkyo LS-V501 ist ein gutes Heimkinosystem, das aber zu einem etwas moderateren Preis noch attraktiver wäre. Bild- und Tonqualität wirken gleichermaßen ordentlich. Auch das Design ist ansehnlich, obwohl einige der zahlreichen blauen LEDs etwas überflüssig anmuten. » weiter

480 PS mit Einparkhilfe: Audis 2008er R8

Das Modell 2008 des Supersportwagens R8 von Audi bringt mit ihrem Quattro-Allradantrieb die 480 Pferdestärken des Mittelmotors auf die Straße. Auch optisch macht es einiges her. Der Innenraum wirkt aufgeräumt, die elektronischen Spielereien funktionieren. Nur der CD-Wechsler des 130.000 Euro teuren Luxusautos hat immer noch nicht laufen gelernt: Bei MP3-CDs verweigert er den Betrieb. » weiter

Schon getestet: Luxus-Handy Nokia 8800 Arte

Das Nokia 8800 Arte ist ein absoluter Hingucker. Es gehört mit zu den edelsten Handys eines Serienherstellers. Dementsprechent teuer ist es auch - schließlich soll es exklusiv bleiben. Neben UMTS bringt es eine 3,2-Megapixel-Kamera mit, doch die Ausstattungsliste endet früh. Ob das Arte seinen hohen Preis rechtfertigen kann, zeigt der Test. » weiter

Schick, aber schlicht: Samsung Armani im Test

Das Samsung Armani sieht gut aus - und das ist vermutlich kein unwesentliches Kriterium, wenn man über den Kauf eines Fashion-Handys nachdenkt. Allerdings ist Vorsicht angebracht: Auch wenn das Armani einen Touchscreen besitzt, kommt es an das Iphone nicht heran. Und wer ein Smartphone sucht, sollte sich den Kauf besser noch einmal überlegen. » weiter

Nokia 8800 Arte und Sapphire Arte: Luxus, wohin das Auge reicht

Nokia hat mit den beiden Handys 8800 Arte und 8800 Sapphire Arte zwei Luxus-Geräte der Extraklasse auf den Markt gebracht. Schon die Verpackung hebt sie von Standard-Mobiltelefonen ab: In die großzügig dimensionierten Kisten würden locker zehn Handys passen. Nach dem Auspacken verbreitet sich ein edler Ledergeruch. Was sich darin neben den Mobiltelefonen selbst verbirgt, haben wir mit der Kamera dokumentiert. » weiter

Poser-PC mit inneren Werten: Alienware Area-51 7500

Der Gamer-PC Area-51 7500 von Alienware sieht nicht nur außerirdisch aus, auch die Leistungswerte dieses Systems wirken wie vom anderen Stern. So wirkt der Rechner im 3D-Mark-Leistungstest selbst bei maximalem Anti-Aliasing völlig unbeeindruckt. » weiter

Swiss Mini Gun: Die kleinste Knarre der Welt

Die Swiss Mini Gun ist der vermultich kleinste, voll funktionstüchtige Revolver überhaupt - mit Abzeichnen des "Guiness Buch der Rekorde". Sie ist so klein, dass sie am Schlüsselanhänger Platz findet, verschießt aber auf Wunsch auch echte Patronen - im Format 2,34 Millimeter. » weiter

Hübsch und einfach: Olympus My 1200

Die Olympus My 1200 ist eine elegante, leistungsfähige Schnappschusskamera für alle, die mehr Wert auf Design als auf Fototechnik legen. Ein auf das Nötigste beschränkter Funktionsumfang sowie einige merkwürdige Bedienelemente weisen darauf hin, dass ihr relativ hoher Preis vor allem dem geschmackvollen Äußeren und den 12 Megapixeln zuzuschreiben ist. » weiter

Phänomenaler Festplatten-PMP: Cowon Q5W

Cowons Q5W ist fraglos einer der leistungsfähigsten tragbaren Media-Player, die bislang im Test waren. Sieht man von kleineren Problemen mit der Navigation und der komplizierten Oberfläche ab, ist er gewissermaßen das Schweizer Taschenmesser für Videoliebhaber. Seine unvergleichliche Dateitypenunterstützung sowie die hervorragende Bild- und Tonqualität machen ihn zu einem extrem teuren, aber auch extrem reizvollen PMP. » weiter

Mobiles Gaming-Monster: Alienware Area-51 m9750

Er ist zwar nicht der ultimativ schnellste Gaming-Laptop auf dem Markt, aber der Alienware Area-51 m9750 ist dennoch atemberaubend flink. Außerdem lässt sich die erstaunlich attraktive Spielmaschine nach Herzenslust den eigenen Bedürfnissen anpassen. Alles in allem erhält man mit dem m9750 eines der derzeit eindrucksvollsten Powernotebooks. » weiter

HD-Camcorder mit geräumiger Festplatte: Toshiba Gigashot A100F

Der Toshiba Gigashot A100F ist ein ausgewachsener und trotzdem eleganter HD-Camcorder. Für alle, die auf der Suche nach tadellosem Videomaterial und gigantischem Speicherplatz sind, ist die einfache Bedienbarkeit ein zusätzlicher Segen. Angesichts des Preises wären allerdings auch ein Sucher und ein Zubehörschuh wünschenswert. » weiter

Lenovo Thinkpad X300 getestet – der Macbook-Air-Killer?

Auf den ersten Blick ist das Thinkpad X300 ein eher langweiliges Business-Notebook. Sieht man es allerdings als Angriff auf Apples Macbook Air, ändert sich die Sache: Es ist nicht bedeutend größer, aber deutlich besser ausgestattet. So bietet es im Gegensatz zum Air einen DVD-Brenner, einen austauschbaren Akku sowie eine Netzwerkschnittstelle. CNET hat das US-Modell bereits getestet. » weiter

Studie Nokia Morph: Handy mit Nanotechnologie

Mit dem Morph hat Nokia eine Studie eines Handys vorgestellt, das auf Nanotechnologie basiert. Es ist biegsam, ausziehbar, flexibel, reinigt sich selbst - und sieht völlig anders aus als jedes bekannte Smartphone. » weiter

Attraktive 8-Megapixel-Kompaktkamera: Fujifilm Finepix Z100fd

Die Fujifilm Finepix Z100fd ist eine großartige Schnappschusskamera. Erfahrene Fotografen werden vielleicht von den dürftigen manuellen Einstellmöglichkeiten enttäuscht sein. Doch die erstklassige Gesichtserkennung, die nützlichen Automatikeinstellungen und das große Display sprechen durchaus für die Z100fd - die obendrein noch gut aussieht. » weiter