DSLR-Fotokurs: Nachtaufnahmen mit und ohne Blitz

Bei schwierigen Lichtverhältnissen sind Spiegelreflexkameras ihren kompakten Geschwistern meilenweit überlegen. Vorausgesetzt, der Fotograf beachtet ein paar Punkte bei den Einstellungen an der Kamera und hat das richtige Zubehör im Gepäck. Dieser Artikel erklärt, worauf es bei Nachtaufnahmen ankommt. » weiter

Impressionen und Neuheiten von der Photokina 2010

Im September 2010 war es wieder soweit: Die Photokina lockt Fotobegeisterte aus aller Welt auf das Kölner Messegelände. Von Objektiven und Camcordern über Fernrohre und Blitzgeräte bis hin zu Druckern und natürlich auch Kameras gibt es alles rund ums Bild zu sehen. Wir waren vor Ort und haben uns in den Messetrubel gestürzt. » weiter

Die Highlights von der Photokina 2010

Alle zwei Jahre findet in Köln die Photokina statt. Die größte Fotomesse der Welt dient Herstellern aus aller Herren Länder als Plattform, um ihre neuesten Errungenschaften vorzustellen. Wir sind vier Tage lang durch die Hallen gezogen und haben uns auf die Suche nach Neuheiten gemacht. » weiter

SLT-Kamera für Profis: Sony zeigt Prototypen mit fixiertem Spiegel

Was zeichnet eine Spiegelreflexkamera aus? Ganz einfach: Der Spiegel. Er sitzt vor dem Sensor und projiziert das Bild, das durch das Objektiv in die Kamera fällt, auf eine Mattscheibe im optischen Sucher. Oben in der Spiegelhutze sitzen außerdem die Phasenvergleichssensoren für den schnellen ... » weiter

Sony zeigt High-End-SLT-Prototyp auf der Photokina

Mit seinen beiden SLT-Kameras A55V und A33 bringt Sony die ersten Digitalkameras auf den Markt, die einen starren und teildurchlässigen Spiegel nutzen, um das einfallende Licht sowohl auf den Bildsensor als auch auf einen Phasenvergleichssensor zu leiten. Auf der Photokina gibt es einen Prototypen eines High-End-SLT-Modells zu sehen. » weiter

Panasonic Lumix DMC-GH2: Full-HD und Touchscreen

Panasonic hat auf der Photokina in Köln den Nachfolger der erfolgreichen Video-Systemkamera GH1 vorgestellt. Wir hatten bereits die Gelegenheit, einen Blick auf die Lumix DMC-GH2 zu werfen. » weiter

Ricoh: Weitwinkel-A12-Modul fürs GXR-System und wasserfeste G700SE mit WLAN

Kompakte Systemkameras gibt's inzwischen wie Sand am Meer. Und auch als im Dezember des vergangenen Jahres das GXR-System auf den Markt kam, waren die Micro-Four-Thirds-Winzlinge von Olympus und Panasonic schon beileibe nichts Neues mehr. Dennoch sorgte Ricohs Kamera für Furore, denn erstmals ... » weiter

Pansonic Lumix DMC-GH2: Full-HD-Systemkamera mit Touchscreen für Videofans

Dass die Panasonic Lumix DMC-GH2 zur Photokina kommen würde, stand außer Frage - spätestens, nachdem diverse Angestellte der Photokina beim Aufstellen riesiger Plakate fotografiert und im Netz verewigt wurden. Heute früh ist es soweit: Die Micro-Four-Thirds-Kamera für Videobegeisterte wurde ... » weiter

DSLR-Fotokurs: Grundlagen von Spiegelreflexkameras und Objektiven

Neben der besseren Bildqualität stellen die Einstellungsmöglichkeiten ein zentrales Argument dar, von einer Kompaktkamera auf eine digitale Spiegelreflexkamera zu wechseln. Doch insbesondere bei Umsteigern von einfachen Digicams sorgen die Dutzenden von Parametern eher für Verwirrung als für bessere Fotos. Und wer seine DSLR dann doch nur im Automatikmodus benutzt, vergeudet viel Potenzial. Wir erklären in den nächsten Wochen die wichtigsten Aspekte von Spiegelreflexkameras. » weiter

Samsung NX100: EVIL-Kamera mit objektivlastiger Bedienung und 14,6 Megapixeln

Vor rund zwei Jahren hat Panasonic mit der Lumix DMC-G1 den Meilenstein für eine neue Kameragattung gelegt: die sogenannten EVIL- (Electronic Viewfinder, Interchangeable Lens) oder Systemkameras. Im Gegensatz zu klassischen DSLRs verfügen sie über keinen Spiegelkasten und damit auch über keinen ... » weiter

Samsung NX100: So funktioniert das neue i-Function-Bediensystem am Objektiv

Samsung hat heute mit der NX100 seine dritte EVIL-Kamera vorgestellt. Wir ihre beiden Vorgängerinnen NX5 und NX10 setzt sie auf einen 14,6-Megapixel-Sensor im APS-C-Format. Neu ist hingegen das i-Function-Bediensystem, über das sich zahlreiche Aufnahmeparameter am Objektiv einstellen lassen. Wir haben ein Vorseriengerät in die Finger bekommen. » weiter

Sony NEX-VG10: System-Camcorder mit APS-C-Sensor

Mit der NEX-VG10 bringt Sony den ersten Consumer-Camcorder mit Wechselobjektiven auf den Markt. Die Videokamera zeichnet sich zudem durch einen vergleichsweise großen Bildsensor aus, der eine guten Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen und ein kreatives Spiel mit der Tiefenschärfe ermöglicht. Wir hatten auf der IFA die Gelegenheit, den Camcorder in die Finger zu bekommen. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Sony SLT-A55V

Neben dem DSLR-Duo Alpha DSLR-A560 und A580 hat Sony heute zwei neue Systemkameras angekündigt. Das Besondere an der A55V und der A33 ist, dass sie zwar über einen Spiegel verfügen, dieser aber beim Auslösen nicht hochklappt. Stattdessen ist er halbdurchlässig und leitet einen Teil des Lichts auf einen dedizierten Autofokus-Sensor weiter. Diese Fotostrecke gewährt erste Einblicke in die Bildqualität der A55V. » weiter

Sony SLT-A55V angetestet: rasante DSLR mit fixiertem Spiegel

Sony hat heute die ersten beiden Kameras seiner neuen SLT-Serie angekündigt. Die A33 und die A55V sind die ersten digitalen Systemkameras mit einem sogenannten Pellicle-Spiegel. Aufgrund seiner partiellen Lichtdurchlässigkeit erspart er sich im Gegensatz zu "echten" Spiegelreflexkameras die Mechanik. In erster Linie soll sich das auf die Geschwindigkeit auswirken: Das Datenblatt der A55V verspricht zehn Fotos pro Sekunde mit kontinuierlichem Autofokus. Unsere Kollegen von CNET.com hatten ... » weiter

Vier neue Sony-Kameras: SLT-A55V, SLT-A33, Alpha DSLR-A560 und -A580

Es ist kaum zu übersehen, dass die IFA und die Photokina bevorstehen: Fotobegeisterte werden derzeit geradezu von Kameraneuheiten überrollt. Heute sorgt Sony mit vier neuen Modellen für Furore. Der japanische Hersteller hat zwei digitale Spiegelreflexkameras angekündigt und zwei ... wie soll man ... » weiter

Sony SLT-A33: blitzschnelle Full-HD-Systemkamera

Ein Schnäppchen ist die Sony SLT-A33 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 649 Euro nicht gerade. Dafür hat die Systemkamera allerdings auch einiges fürs Geld zu bieten: Full-HD-Videomodus, sieben 14,2-Megapixel-Fotos pro Sekunde, 3D-Panorama-Funktion, dreh- und schwenkbares Display sowie einen großen APS-C-Bildsensor. Mehr Details gibt es in dieser Fotostrecke. » weiter

Sony SLT-A55V: Hands-on mit der Systemkamera

Sony scheint im Kamerasegment derzeit kaum zu bremsen zu sein. Im Mai sorgte der Hersteller mit seinen Systemkameras NEX-3 und NEX-5 für Furore, und jetzt bahnt sich der nächste Paukenschlag an. Die A55V schießt zehn 16,2-Megapixel-Fotos pro Sekunde, nimmt Full-HD-Videos sowie 3D-Panoramen auf, bringt einen GPS-Receiver mit und kostet - für diese Leistung erschwingliche - 749 Euro. Unsere ersten Eindrücke gibt es in dieser Fotostrecke zu sehen. » weiter

Entfesselt Blitzen über Funk: immer perfektes Licht fürs Foto

Die fortgeschrittenste Spiegelreflexkamera und das teuerste Objektiv der Welt nutzen wenig, wenn die Beleuchtung nicht mitspielt. Blitze, die sich praktisch frei im Raum positionieren sowie mit verschiedenen Farbeffekten sowie Lichtformern versehen lassen, sorgen für Unabhängigkeit von Sonne & Co. Zudem bieten die sogenannten entfesselten Blitze deutlich mehr fürs Geld als Highend-DSLRs und -Linsen. Wie das funktioniert und was man für Ausrüstung benötigt, verrät dieser Artikel. » weiter

Fotos selber drucken: Tintenstrahl, Thermotransfer oder doch ins Labor?

Vollgestopfte Facebook-Alben schön und gut, ein Bild auf Papier ist jedoch einfach was anderes. Aber dafür immer mit USB-Stick ins Fotolabor rennen oder die Bilder einschicken und tagelang warten? Zumal man die Abzüge meistens genau dann braucht, wenn die Läden geschlossen sind. Wir haben uns umgesehen, welche Möglichkeiten es für den Fotodruck in Eigenregie gibt. » weiter

Autos richtig fotografieren: bessere Verkaufschancen mit tollen Bildern

Das alte Auto hat ausgedient. Egal, ob der TÜV hoffnungslos abgelaufen ist oder einfach mehr Platz oder Leistung gefordert sind, die Kiste muss weg - und noch möglichst viel Geld in die Kasse spülen. Heutzutage verkauft man Autos allerdings nicht mehr per fotoloser Zeitungsannonce, sondern im Internet. Bebildert und optisch so ansprechend wie möglich, versteht sich. Wir zeigen, wie man Autos richtig fotografiert. » weiter

Sony NEX-VG10: APS-C-Camcorder mit Wechseloptiken

Sony hat heute einen Wechselobjektiv-Camcorder mit Bildsensor im APS-C-Format vorgestellt. Die Handycam NEX-VG10 verspricht damit hohe Flexibilität, kreative Gestaltungsmöglichkeiten mit Tiefenschärfe und gute Bildqualität bei schwierigen Lichtverhältnissen. Erste Details gibt's in dieser Fotostrecke. » weiter

Neue Kameras im Juli: Panasonic FX70, Sony Alpha DSLR-A290 und A390

Während die Fußball-Weltmeisterschaft und BP tatkräftig dafür sorgen, dass wir in den Nachrichten kein Sommerloch haben, tut sich derzeit auf dem Kameramarkt nicht allzu viel. Sony fügt zwei neue DSLRs zu seiner gigantischen Spiegelreflex-Palette hinzu, Panasonic bringt eine Kompakte mit lichtstarkem Objektiv und Ricoh sowie Olympus schnüren zwei neue Systemkamera-Pakete. » weiter

Erste Eindrücke von Ricohs GXR-Modul P10 mit 10,7-fach-Zoom

Mit dem P10-Modul dreht Ricoh kräftig an der Preisschraube seines GXR-Systems. Zum Marktstart im letzten Dezember kostete der Body alleine 470 Euro, jetzt gibt es das GXR-Gehäuse inklusive 10,7-fach-Zoom-Modul für 499 Euro. Wir haben Ricohs neuesten Baustein unter die Lupe genommen. » weiter

Neue Kameras im Juni: Samsung EX1, Sony NEX-5, Panasonic G10 und Ricoh P10

Der Juni ist der Monat der Systemkameras: Samsung, Sony und Panasonic bringen kompakte Modelle in den Handel, die über Wechselobjektive verfügen. Bei der Ricoh GXR mit dem P10-Modul tauschen Fotografen nicht nur die Linse, sondern auch den Bildsensor aus. Außerdem soll diesen Monat die lichtstärkste Digicam der Welt - die EX1 - endlich im Handel verfügbar sein. Darüber hinaus gibt es noch eine Highspeed-Bridgekamera und einen handlichen Superzoomer von Casio. » weiter

Samsung NX5: NX10-Nachfolger mit Abstrichen bei Display und Sucher

Kurz nach dem Erscheinen der Micro-Four-Thirds-Kameras von Olympus und Panasonic hat auch Samsung angekündigt, eine kompakte Digicam mit Wechselobjektiven auf den Markt zu bringen. Auf der IFA 2009 in Berlin gab es bereits Prototypen der NX-Serie zu sehen, die offizielle Vorstellung der NX10 ... » weiter

Übersicht: alle Micro-Four-Thirds-Objektive von Olympus und Panasonic

Das von Olympus und Panasonic ins Leben gerufene Micro-Four-Thirds-Format ist noch keine zwei Jahre alt. Trotzdem gibt es bereits acht Kameras, die den entsprechenden Bildsensor und das vorgeschriebene Objektivbajonett nutzen. Wir haben uns umgesehen, welche Optiken derzeit für die Modelle zur Verfügung stehen, und welche wir in den nächsten Monaten erwarten dürfen. » weiter

Panasonic Lumix DMC-G10: schnelle EVIL-Kamera mit mäßiger Bildqualität

Mit der Lumix DMC-G10 bringt Panasonic eine etwas abgespeckte und günstigere Version der Lumix DMC-G2 in den Handel. Wie ihre große Schwester setzt auch die rund 550 Euro teure G10 einen Micro-Four-Thirds-Sensor und das dazugehörige Objektivsystem ein. In puncto Geschwindigkeit steht die Kamera derzeit an der Spitze in ihrer Klasse. Was die Bildqualität angeht, müssen Fotografen allerdings ein paar Abstriche machen. Alle Details verrät der ausführliche Testbericht. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Panasonic Lumix DMC-G10

Die Lumix DMC-G10 stellt Panasonics neuestes Einsteigermodell im Bereich der kompakten Systemkameras dar. Inklusive Kitobjektiv wechselt die Digicam für 550 Euro den Besitzer und gehört damit zu den kostengünstigsten Modellen auf dem Markt. Wie sich die G10 in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielbildern. » weiter

CNET-Fotokurs: hell, scharf, rauschfrei – Blendenzahlen und ISO-Werte im Blick

Im ersten Teil unseres Fotokurses haben wir uns mit dem grundsätzlichen Aufbau von Kompaktkameras und der Komposition von Fotos auseinandergesetzt. Der zweiten Teil drehte sich um die Auswirkungen von verschiedenen Szenenprogrammen und Belichtungszeiten. Nun wollen wir uns die beiden verbleibenden wichtigsten Parameter ansehen: Blende und ISO-Empfindlichkeit. » weiter