Motiv Ring: Der schickste aller Fitness-Tracker

Es gibt verschiedene Arten von Fitness-Tracker. Durchgesetzt hat sich mittlerweile aber das Armband beziehungsweise der Fitness-Tracker als Bestandteil einer Smartwatch, die ebenfalls am Handgelenk getragen wird. Der Hersteller Motiv versucht nun aber ein neues Produkt: Der Fitness-Tracker als Ring für den Finger. » weiter

BioRing: Fitness-Tracker für den Ringfinger

Der Großteil aller Fitness-Tracker wird um das Handgelenk geschnallt, wo sie deutlich zu sehen und meist auch als solche zu erkennen sind. Ein Unternehmen aus Schweden hat eine unauffälligere Variante in Form eines Rings entwickelt. Der BioRing bringt neben seinem Design aber noch eine zweite Besonderheit mit sich. » weiter

Pebble 2, Pebble Time 2 und Pebble Core auf Kickstarter vorgestellt

Pebble hat auf Kickstarter sein neues Produkt-Line-up vorgestellt. Neu im Programm sind mit der Pebble 2 und Pebble Time 2 zwei Smartwatches, die sich auf Fitness-Funktionen fokussieren, sowie mit Pebble Core ein günstiger Fitness-Tracker, der für Läufer entwickelt wurde. Das Finanzierungsziel von 1 Million US-Dollar hat das Unternehmen bereits nach einem Tag um ein Vielfaches überschritten und inzwischen über 6 Millionen US-Dollar gesammelt. Bis zum 30. Juni 2016 kann die Kampagne ... » weiter

CES: Samsung zeigt smarten Gürtel und VR-Controller

Der smarte Gürtel "Welt" dient zum Erfassen von Gesundheitsdaten wie Taillengröße oder die im Sitzen verbrachte Zeit. Der VR-Controller Rink nutzt die Handbewegung zur Steuerung. TIPTalk dient zur Übertragung von Sound über den Finger. » weiter

Microsoft Band 2: Verkauf in den USA gestartet

Das Microsoft Band 2 ist ab sofort in den USA zu einem Preis von 249 Dollar erhältlich. Kompatibel ist es zu Smartphones mit Windows Phone, Windows 10, Android und iOS. In Deutschland wird das Fitness-Armband vermutlich nicht erscheinen. » weiter

Sony SmartBand 2 misst Puls und Stresslevel

Das Sony SmartBand 2 (SWR12) misst durchgehend den Puls und zeigt an, welche alltäglichen Aktivitäten oder Momente am "aufregendsten" waren. Erscheinen wird der Fitness-Tracker im September für 129 Euro. » weiter

Runtastic: Adidas kauft Fitness-App-Entwickler für 220 Millionen Euro

Der in Österreich ansässige Fitness-App-Entwickler Runtastic wurde jetzt vom Herzogenauracher Sportartikelhersteller Adidas übernommen. Adidas zahlt bis zu 220 Millionen Euro für das Unternehmen. Runtastic verkauft neben Fitness-Apps für iOS, Android und Windows Phone auch Fitness-Tracker. » weiter