iPod Nano 4G: Flacher Mini-Player im Hochformat

Der neue Nano kommt jetzt endlich wieder im Hochformat - und wirkt gleich deutlich weniger klobig. Sein 2-Zoll-Display hat er behalten und verfügt nun über bis zu 16 GByte Speicher, Beschleunigungssensor und Mikrofoneingang. » weiter

Neues aus der Unterwasserwelt: Panasonic SDR-SW20

Wasserdichte Gadgets sind absolut cool, auch wenn es einige Abstriche bei der Leistung gibt. Das trifft auch für den SDR-SW20 von Panasonic zu. Dieser Camcorder ist freilich nur etwas für Schnorchler, nicht für Tiefseetaucher. Aber zumindest schlagen sich die Kompromisse, die für solch ein robustes Chassis anfallen, im Preis nieder. » weiter

Epson Photoviewer P-7000 und P-6000: Foto-Tank mit Bildbetrachter

Die neuen Epson Photoviewer wollen den ambitionierten Hobby-Fotografen unter Euch vor Ort einen schnellen Detailblick über Aufnahmen verschaffen. Die mit Software zur ersten Fotobearbeitung, vielen Schnittstellen und großem Speicherplatz (160 beziehungsweise 80 GByte) ausgestatteten Geräte ... » weiter

Netbooks von Lenovo: IdeaPad S9 und S10

Mit IdeaPad S9 und S10 möchte Lenovo im Oktober in den Markt der günstigen, ultraportablen Netbooks einsteigen. Dafür gibt es zwei Geräte mit 8,9- und 10,2-Zoll-Display, die wahlweise mit Linux oder Windows ausgeliefert werden. Neben der üblichen Ausstattung zählt ein Xpress-Card-Slot zu den Highlights. » weiter

iRiver Lplayer: kleiner MP3- und Videoplayer mit tollem Display

Der Lplayer von iRiver ist ein kleiner, attraktiver Begleiter mit hervorragender Audio- und Videofunktionalität. Die intuitive Bedienung überzeugt auf Anhieb. Auch ein UKW-Radio ist an Bord. Der Akku dürfte allerdings durchaus etwas länger halten. » weiter

Digital Foci Photo Safe II: Mobiler Megaspeicher für Digitalbilder

Wenn Ihr denkt, dass 4 GByte Speicherplatz auf einer SD-Karte viel sind, dann habt Ihr Recht. Zumindest im Vergleich zu den Modellen von vor ein paar Jahren, als es noch richtig großes Kino war, 512 MByte vorweisen zu können. Aber wie wär's mit 160 GByte Speicherplatz für die Digicam? DAS ist ... » weiter

Kombidrucker mit WLAN: HP Photosmart C8180 All-in-One

HPs All-in-one-Gerät C8180 ist ein Multifunktionsdrucker der Oberklasse, der sich vor allem durch eine sehr hohe Druckqualität auszeichnet. Für die hochwertigen Ausdrucke lässt sich das Kombigerät allerdings vergleichsweise viel Zeit. » weiter

Schon getestet: Eee PC 1000 mit 1,6-GHz-Atom-CPU

Mit dem Eee PC 1000 bringt Asus einen neuen, größeren Bruder seiner Netbooks auf den Markt. Das Gerät hat viel Speicher, eine schnelle WLAN-Verbindung sowie ein hübsches Design zu bieten. Ob und wann das Gerät nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest. Aber unsere Kollegen in England konnten das Netbook bereits ausführlich testen. » weiter

Corsair-USB-Stick Flash Voyager mit 4 GByte für 15,99 Euro

Wer seine Daten auf einem USB-Stick transportiert und auch unter extremen Bedingungen keinen Datenverlust riskieren will, kann diese Woche bei der K&M Elektronik AG sparen. Die 4-GByte-Version des Corsair-USB-Stick Flash Voyager kostet dort 15,99 Euro. Im Vergleich mit anderen Angeboten ... » weiter

Sans Digital CR2T: Solid-State-Festplatte im Eigenbau

Wer selbst schon einmal einen Festplatten-Crash miterlebt hat, weiß, wie ärgerlich ein Datenverlust sein kann. Besonders betroffen sind Notebooks: Die Festplatten der mobilen Computer müssen besonders viel mitmachen - von extremer Kälte bis hin zum Sturz vom Tisch. Allerdings gibt es eine ... » weiter

Schon getestet: Mini-Notebook MSI Wind mit Intel Atom

Mit dem Eee PC hat Asus einen Volltreffer gelandet. Günstige Mini-Notebooks passen ganz offensichtlich nicht nur zu Entwicklungsländern, sondern auch auf Manager-Schreibtische aus Mahagoni oder auf die Ledersessel bei First-Class-Flügen in die Staaten. Mit dem Wind möchte nun auch MSI in den Markt - und hat beste Chancen. Ob das Gerät hält, was es verspricht, zeigt der Test. » weiter

Motorola Rokr E8: Stylisches Handy für MP3-Fans

Das E8 sieht stark aus, hat viele technische Gimmicks wie die drucksensitive Tastatur mit haptischer Rückmeldung, eine Menge Speicher und alles, was ein MP3-Handy noch so braucht. Ob das Handy in der Praxis hält, was das Datenblatt verspricht, zeigt der Test. » weiter

Vom Billig-Laptop zum Netbook: Winz-Notebooks im Überblick

Asus Eee PC, Acer Aspire One oder Dell E – Subnotebooks zum Preis von unter 400 Euro gibt es noch nicht einmal ein Jahr. Inzwischen drängen namhafte Hersteller von kleinen Rechnern mit völlig unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen auf den Markt. CNET.de hat untersucht, welche Modelle es gibt und was die sogenannten Netbooks können. » weiter

Schon getestet: Asus Eee PC 901 mit Intel-Atom-Prozessor

Mit dem Eee PC 901 bringt Asus bereits kurz nach dem Erscheinen des 900er-Modells, eines günstigen Mini-Notebooks mit 8,9-Zoll-Display, einen Nachfolger auf den Markt. Der neue Rechner setzt auf einen Intel-Atom-Prozessor, der lange Akkulaufzeiten ermöglichen soll. Außerdem sorgt WLAN nach 802.11n für schnellere Verbindungen, und kleinere Schönheitskorrekturen machen das Arbeiten angenehmer. Ob das in der Praxis klappt, verrät der Test. » weiter

Silbergrauer AVCHD-Bruder: Canon HF100

Der HF100 ist einer der beiden ersten flashbasierten Camcorder von Canon. Er bietet ausgezeichnete HD-Videoqualität und -performance in einem ultrakompakten Gehäuse. » weiter

Acer Aspire One: Subnotebook mit Atom-CPU für 250 Euro

Nach Asus steigt nun auch Acer in die Produktion von günstigen Subnotebooks ein. Das "Mobile Internet Device" Aspire One soll ab Juli für rund 250 Dollar erhältlich sein. In der Basisversion hat es eine 8-GByte SSD, einen Intel-Atom-Prozessor und ein 8,9-Zoll-Display an Bord. Als Betriebssystem setzt der Hersteller Linux ein. » weiter

MSI Wind: erste Fotos vom Eee-PC-Konkurrenten

Mit dem Wind NB (für Notebook) stellt MSI einen Konkurrenten zum Eee-PC von Asus vor. Das Gerät verfügt über ein 10-Zoll-Display, eine 80-GByte-Festplatte, 1,3-Megapixel-Webcam und 1 GByte RAM. Die CPU ist noch geheim. Unsere Kollegen von CNET.co.uk haben einen exklusiven Blick auf das Gerät geworfen. » weiter

Günstiger 720p-Camcorder: Toshiba Camileo Pro HD

Mit dem Camileo Pro HD hat Toshiba einen extrem günstigen, HD-fähigen Camcorder im Pistolengriffformat im Programm. Bereits ab 170 Euro gibt es das Gerät - das auch als Digitalkamera mit 5 Megapixeln Auflösung dient und mit dreifachem optischem Zoom, Blitz sowie Videoleuchte ausgestattet ist. Ob der neueste Camileo ein echtes Schnäppchen ist, zeigt der Test. » weiter

Samsung entwickelt Solid State Drive mit 256 GByte

Unsere Kollegen von ZDNet Korea berichten, dass der koreanische Hersteller Samsung die Entwicklung einer der weltweit größten und schnellsten SSDs auf dem fünften jährlichen Samsung Mobile Solutions Forum in Taipeh/Taiwan bekannt gegeben hat. Die Flash-Festplatte soll einen ... » weiter

Der Eee PC kriegt Konkurrenz: Das können die Alternativen

Am 12. Mai bringt Asus den Nachfolger seines erfolgreichen Mini-Notebooks Eee PC 701 auf den Markt. Auch andere Hersteller haben den Trend erkannt und stehen mit Geräten in den Startlöchern. CNET.de hat die mobilen Computer miteinander verglichen und deckt Schwächen und Stärken auf. » weiter

Corsair Flash Voyager GT: wasserdicht, stoßfest und verschlüsselt

In den letzten Jahren sind die Preise von Speicherbausteinen bei gleichzeitig steigender Kapazität erfreulich gesunken. Mittlerweile gibt es sogar schon MP3-Player mit 32 GByte Flash-Speicher. Zum Glück hat die Entwicklung auch vor den normalen USB-Sticks nicht Halt gemacht. Der Corsair Flash ... » weiter

Kompakter HD-Camcorder mit Flashspeicher: Samsung VP-HMX10

Der Samsung VP-HMX10 ist zwar nicht gerade der fortschrittlichste Camcorder der Welt, aber das ist für diesen Preis auch nicht zu erwarten. Was er kann, erledigt er auf unspektakuläre, einfach zugängliche Weise, dank eines benutzerfreundlichen Touchscreens und ebensolcher Bedienelemente. Die HD-Videos sind auf jeden Fall akzeptabel, doch es gibt nicht viele Einstellmöglichkeiten, um die Performance zu verbessern. Dennoch ist er eine hervorragende Wahl für alle Gelegenheitsfilmer. » weiter

Asus Eee PC 900: besser als der kleine Bruder?

Asus legt nach: Der Eee PC 900 kommt mit besserer Ausstattung und größerem Display, aber mit fast identischen Gehäuseabmessungen wie sein kleiner Bruder Eee PC 700. Dafür kostet er 100 Euro mehr. Neu ist das Multitouch-Touchpad, das Eingaben mehrerer Finger gleichzeitig erkennt - bislang kennt man das nur von Apple-Notebooks oder dem iPhone. Ist der Eee PC 900 zugleich ein perfekter Reisebegleiter und ein vollwertiges Notebook? Stimmen Sie ab! » weiter

Nicht ganz so gut wie mit Linux: Eee PC 900 Windows XP

Käufer des neuen Eee PC 900 von Asus haben die Qual der Wahl: Das Gerät gibt es zum gleichen Preis mit Windows- und mit Linux-Betriebssystem. Der einzige technische Unterschied zwischen beiden Modellen ist die Speicherausstattung - selbst der Preis ist gleich. Ob der Eee auch mit Windows überzeugt, zeigt der Test. » weiter

Eee PC 900 im Test: 399-Euro-Notebook von Asus

Mit seinem Eee PC hat Asus im letzten Herbst für ordentlich Furore gesorgt - das kleine Subnotebook kostet lediglich 300 Euro und bringt (fast) alles mit, was man fürs Surfen, Briefe schreiben und Lernen braucht. Nervig am Eee PC 701 ist allerdings primär das zu kleine Display mit dickem Rand. ... » weiter

Asus Eee PC 900: Multitouch, 8,9-Zoll-Display und 8 GByte Flash

Der große Bruder des Eee PC kommt auf den Markt: Der 900 verfügt über ein größeres Display, eine schnellere CPU, mehr Speicher und RAM sowie ein Multitouch-Touchpad. Das Gerät soll demnächst für 399 Euro auch in Deutschland zu haben sein. » weiter

Asus Eee PC 900: Mini-Notebook für 400 Euro

Mit dem Eee PC 900 will Asus auf den Erfolg des günstigen Mini-Notebooks EEE-PC 701 aufsetzen. Das neue Gerät sieht etwas besser aus, hat ein größeres Display, mehr Flashspeicher, mehr RAM und kostet 100 Euro mehr. » weiter