Asus N10: Netbook mit spieletauglicher Grafikkarte und Atom-Prozessor

Mit dem N10 hat Asus das erste spieletaugliche Netbook der Welt auf den Markt gebracht. Das Mini-Notebook kommt mit 10-Zoll-Display und verfügt über einen HDMI-Ausgang zum Anschließen von Fernsehern oder großen Monitoren. Neben dem Intel-Atom-Prozessor N270 sorgt eine Nvidia-Grafiklösung für reichlich Leistung. Das N10 ist ab sofort für rund 450 Euro erhältlich. » weiter

Malen am PC: der Weg zum digitalen Meisterwerk

Van Gogh, Monet und Da Vinci haben ihre Namen mit Pinsel und Leinwand in die Köpfe der Menschen und die Lehrpläne der Schulen eingebracht. Kunst hat eben etwas. Doch es ist gar nicht so leicht, abseits von Baukastenbildern à la "Malen nach Zahlen" selbst kreativ zu sein. Wer schon einmal versucht hat, mit der Maus in Paint zu zeichnen, gibt schnell frustriert auf. Doch mit der richtigen Hard- und Software gelingen selbst Kunstmuffeln beeindruckende Meisterwerke. » weiter

Grafiktabletts von klein bis groß: Zeichnen am PC

Zeichnen mit der Computermaus? Das kann nur schiefgehen - denn die eignet sich zwar zum kontrollierten Klicken, ermöglicht aber keine gerade Linie. Die Künstler unter uns sollten sich ein Grafiktablett anschaffen - quasi Stift und Papier für den PC. » weiter

TwistedBrush: Malen mit Freeware

Wer sich mit einer neuen Materie auseinandersetzt, möchte nicht sofort viel Geld investieren - er weiß ja nicht, ob er dabei bleibt. So verhält es sich auch mit Grafik-, Mal- und Zeichenprogrammen für Windows. Von TwistedBrush gibt es eine Freeware-Version, die ein ausführliches Schnuppern erlaubt. » weiter

Für Nicht-Künstler: Bilder automatisch "malen"

Malen und Kunst ist nicht jedermanns Stärke - denn neben viel Geschick bedarf es auch des richtigen Blickes und ausführlicher Vorstellungskraft, damit das Ergebnis auch gut aussieht. Wer damit nicht dienen kann, trotzdem aber ein eigenes Gemälde verschenken möchte, kann die automatischen Malfunktionen von Grafikprogrammen einsetzen. » weiter

GTA IV im Grafikvergleich: was sich in vier Generationen getan hat

Lang ersehnt und endlich da: Grand Theft Auto 4. In GTA IV taucht der Spieler in die Rolle des Serben Niko Bellic, der nach Liberty City auswandert und dort zunächst Aufträge am Rande der Legalität für seinen Cousin Roman und dessen Boss erledigt - bis er Kontakt zur russischen Mafia aufbaut... Auch der nunmehr sechste Teil der GTA-Serie dürfte ein Verkaufserfolg werden. Zeit für CNET, einen Blick zurück zu werfen: Wir vergleichen die Grafik von GTA 3, GTA: Vice City, GTA: San Andreas ... » weiter

Grafikvergleich: Mario Kart von SNES bis Wii

Mit Mario Kart Wii hat Nintendo den inzwischen 7. Teil der erfolgreichen Fun-Rennspielserie vorgestellt. Damit ist es an der Zeit, einmal einen Blick zurück zu werfen - auf die Anfänge der Spielereihe. CNET.de vergleicht die Grafik von Figuren, Strecken und Extras von Super Mario Kart, Mario Kart 64, Mario Kart Double Dash und Mario Kart Wii. » weiter

Poser-PC mit inneren Werten: Alienware Area-51 7500

Der Gamer-PC Area-51 7500 von Alienware sieht nicht nur außerirdisch aus, auch die Leistungswerte dieses Systems wirken wie vom anderen Stern. So wirkt der Rechner im 3D-Mark-Leistungstest selbst bei maximalem Anti-Aliasing völlig unbeeindruckt. » weiter

Monster-Notebook mit 20-Zöller: Dell Inspiron XPS M2010

Das XPS M2010 ist ein Notebook wie kein anderes: Der 20-Zoll-Bildschirm lässt sich über eine Halterung verstellen. Die Tastatur kann man abnehmen. Das DVD-Laufwerk schnurrt auf Knopfdruck aus dem Gehäuse hoch. Ist Dell wahnsinnig geworden? » weiter

Umfassende Grafiklösung: Corel Draw Graphics Suite X3

Was das Entwicklungsteam von Corel anpackt, hat Hand und Fuß. Seit 20 Jahren verbessert das Unternehmen kontinuierlich sein Vorzeigeprodukt, und nur selten lag es mit seinen Verbesserungen daneben. Die Corel Draw Graphics Suite X3 beweist wieder einmal, dass das Team auf seine Kunden hört. » weiter

Notebook mit doppelter Grafik: Sony Vaio VGN-SZ2M

Im Vaio S2M hat Sony gleich zwei Grafiklösungen verbaut, eine Intel GMA950 und eine Nvidia Geforce Go 7400. Die ambitionierte Ausstattung umfasst außerdem einen DVD-Rewriter, einen Core-Duo-Prozessor und 1 GByte RAM. » weiter

Notebook mit abnehmbarem 19-Zöller: Samsung M70

Mit dem M70 hat Samsung eine echte Innovation im Programm: Das Notebook hat einen abnehmbaren 19-Zoll-Bildschirm. Ein zusätzlicher Ständer für das brillante Display gehört zum Lieferumfang des 4,4-Kilo-Notebooks. » weiter

Intel Core Duo inside: Apple Macbook Pro im Test

Das neue Apple-Notebook Macbook Pro mit Intel-Core-Duo-Prozessor zeigt seine Stärken bei der Soft- und Hardwareausstattung. Die zahlreichen innovativen Features werden jedoch durch eine relativ kurze Batterielaufzeit getrübt. » weiter

Spiele-Notebook im Konsolenlook: Dell XPS M170

Leuchtender Schriftzug, oszillierende Silber-Abdeckung: Das mächtige Inspiron XPS M170 sieht einer Spielkonsole ähnlicher als den meisten Notebooks. Allerdings steckt tatsächlich einiges an Technik unter der Haube. » weiter

Für Windows, Linux und Solaris: Sun Staroffice 8

Staroffice 8 ist ein beeindruckendes Upgrade der preiswerten Office-Suite von Sun Microsystems. Es lohnt die Anschaffung für kleine wie große Unternehmen, aber Benutzer, die eine gute Bildbearbeitung benötigen, sollten die Corel Wordperfect Office 12 Small Business Edition in Betracht ziehen. » weiter

Software für Kreative: Adobe Creative Suite 2.0 Premium

Foto- und Design-Spezialisten werden den verbesserten Austausch von Dateien zwischen den verschiedenen Anwendungen, welche die Creative Suite 2.0 Premium mit sich bringt, wertschätzen. Die Klassiker Photoshop, Illustrator, Golive und Acrobat sind neben Adobe Bridge und Version Cue in der aktuellsten Version in der Suite enthalten. » weiter

Druckvorlagen schneller erstellen: Adobe Indesign CS2

Indesign CS2 beschleunigt die Erstellung komplexer Seiten und fordert den Marktführer Quark Xpress weiter heraus. Die direkte Übertragung einer Druckvorlage in ein Webformat ist immer problematisch, aber Indesign CS2 erleichtert diese Aufgabe. » weiter

999-Euro-Centrino von Saturn: Asus Pro 60V im Test

Das Asus Pro 60V ist eines der ersten Sonoma-Notebooks unter 1000 Euro. Die hervorragende Ausstattung und ATIs X700-Grafik kompensieren leicht das etwas hohe Gewicht und machen das Gerät äußerst vielseitig verwendbar. » weiter

Konkurrenz für Photoshop: Corel Paint Shop Pro 9.0

Profis schwören noch auf Photoshop, aber Paint Shop Pro könnte dem bald ein Ende machen. Die Bildbearbeitungssoftware von Corel ist ein äußerst leistungsfähiges Programm zu einem angemessenen Preis. » weiter

Attraktiver Grafik-Monitor: IBM Thinkvision C220p

Für Spieler und Grafik-Profis, die keine 1200 bis 1500 Euro für einen Spitzenmonitor übrig haben, stellt der IBM C220p eine große, gut aussehende und mäßig teure Alternative dar. » weiter

Vier-Wege-Sound und helles Display: Asus M6700Na

Asus hat eine neue Display-Technologie eingeführt: "Colour Shine" erzeugt leuchtende Farben auf Kosten eines leichten Spiegelns. Ergänzt um integrierte 4-Wege-Boxen, kann das Notebook als portabler DVD-Player dienen. » weiter

999-Euro-PC: Fujitsu-Siemens Scaleo Ta

Fujitsu-Siemens bietet seinen Athlon-64-3500+-PC in diversen Konfigurationen an. Das Testgerät mit Geforce 6600 kostet 999 Euro. Besonderer Clou: TV-Karte und Fernbedienung sind eingebaut. » weiter

Heißlaufender Barebone: Shuttle XPC SB77G5

Mit dem XPC SB77G5 hat Shuttle einen Barebone für Spieler und 3D-Profis erstellt. Auch leistungsstarke und stromhungrige Komponenten können (mit etwas Vorsicht) eingesetzt werden. » weiter

Apple Power Mac G5 (2x 2,5 GHz)

Profis aus dem Kreativ-Bereich werden von Geschwindigkeit und Design von Apples Power Mac-Spitzenmodell begeistert sein, aber er könnte doch mehr Erweiterbarkeit und besseren Support vertragen. » weiter

Premium-Modell: Sony Vaio VGN-A197XP

Sonys Topmodell unter den Desktop-Replacement-Notebooks ist in jeder Hinsicht ein High-end-Produkt: Es ist top ausgestattet, sieht toll aus - und kostet entsprechend viel. » weiter