Kontraststarkes Notebook: Asus L5822DFBH

Das Asus L5 bietet eine hohe Bildschirmauflösung für einen relativ kleinen Preis. Doch gerade das Display ist zwiespältig zu bewerten, da es stark spiegelt. Die Leistung des Athlon 64-Systems ist solide, rechtfertigt das hohe Gewicht aber nicht ganz. » weiter

17-Zoll-Kraftpaket: Acer Aspire 1714SMi

Wer die Leistung eines Desktop - inklusive Akkulaufzeit - im Gehäuse eines Notebooks verlangt, ist mit dem schwergewichtigen Kraftpaket Aspire 1714SMi genau richtig bedient. » weiter

Preisgünstiges Centrino-Notebook: Gericom Ego

Schon dem Namen nach ist das Ego ein Notebook für Einzelkämpfer, die das Gerät vor allem beruflich einsetzen wollen. Zwischen niedrigem Preis und Ausstattung wurde ein Kompromiss gefunden, mit dem man leben kann. » weiter

3D-Welten mit Adobe Atmosphere

Atmosphere ist eine gute Software zur Gestaltung von 3D-Scenen für das Internet. Aufgrund der veralteten Grafik empfiehlt sicher aber nur ein semiprofessioneller Einsatz durch kleine Unternehmen oder Dozenten, die ein interaktives Web-Erlebnis bieten wollen. » weiter

Gebürstetes Designerstück: Asus W1N

Das mit Design-Preisen bedachte Notebook Asus W1N aus gebürstetem Aluminium ist auf Multimedia ausgelegt. So besitzt es einen TV-Tuner - und in manchen Konfigurationen einen DVD-Brenner. » weiter

Knallrotes Notebook mit 64-Bit-Prozessor: Acer Ferrari 3200

Acers zweites Ferrari-Notebook ist hervorragend ausgestattet - mit Mobile Athlon 64, DVD-Brenner und vielen Ports. Trotz guter Leistung deklassiert das Notebook aber im Gegensatz zu den gleichnamigen Rennwagen nicht die Konkurrenz. » weiter

Pfundiges Notebook: Dell Inspiron 9100

Als Desktop für den Kofferraum kann man das schwere und leistungsstarke Inspiron 9100 beschreiben. Mit einer Garantieverlängerung kommt das über vier Kilo schwere Gerät auch für Profis in Frage. » weiter

Spitzen-Kompromiss: Acer Travelmate 8006LMi

Acer konnte mit seinem Dothan-basierten Notebook auf das TM800 ausbauen. Die Ausstattung und Leistung bei immer noch guter Akkulaufzeit sind beeindruckend - ein Notebook der höchsten Kategorie für Business-Anwender. » weiter

Harter Konkurrent: CorelDraw Graphics Suite 12.0

Professionelle Grafiker mit mittleren bis gehobenen Ansprüchen werden von diesem Softwarepaket angetan sein. Aber um nur ein paar Fotos zu retouchieren oder Organigramme zu zeichnen, ist es etwas zu viel des Guten. » weiter

Immer noch Nummer eins: Adobe Photoshop CS

Für die professionelle Bildbearbeitung ist Photoshop CS nach wie vor die beste Wahl. Ein Upgrade lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn die Umsetzung von manchen neuen Funktionen nicht optimal ist. » weiter

Layout für Experten: Adobe InDesign CS

Während QuarkXPress allmählich überlastet wirkt, wartet InDesign CS mit neuen Funktionen und Optionen auf, die es zur ersten Wahl in punkto Layout-Software machen. » weiter

Perfekt integriertes Zeichentool: Adobe Illustrator CS

Obwohl Adobe die Photoshop-Experten zur Nutzung von Illustrator als primärem Zeichentool bekehren möchte, verwenden nahezu alle Grafiker nach wie vor Photoshop. Dies könnte sich mit dem Illustrator CS ändern. » weiter