Mehr Schein als Sein? LGs Design-Handy Shine im Test

Verspiegeltes Display und Metallic-Look - das LG Shine zieht die Blicke auf sich. Auch die Ausstattung ist umfangreich. Ob das Mobiltelefon, das es bis Ende März exklusiv bei T-Mobile gibt, mehr als ein Hingucker ist, verrät der Test. » weiter

Kommunikationstalent mit WLAN und HSDPA: HTC P3600

Mit dem P3600 hat HTC jetzt ein Smartphone im Portfolio, das HSDPA und WLAN unterstützt. In der Ausstattung ist es vergleichbar mit dem MDA Vario von T-Mobile oder dem XDA Trion von O2. Wie gut es sich in der Praxis schlägt, klärt der Test. » weiter

Smartphone mit WLAN: HP Ipaq rw6815 Personal Messenger

Mit dem Ipaq rw6815 schickt HP ein für seinen Umfang günstiges Smartphone ins Rennen. Trotz Megapixel-Kamera und WLAN fehlt zu einem perfekt ausgestatteten PDA noch GPS und UMTS. Ob der Ipaq rw6815 trotzdem taugt, zeigt der Test. » weiter

Blackberry lässt grüßen: Smartphone HTC S620

Das Smartphone S620 von HTC sieht einem Blackberry sehr ähnlich. Es basiert auf Windows Mobile 5.0 und beherrscht auch die Direct-Push-Technologie. Ob der Newcomer den Blackberry-Geräten die Stirn bieten kann, zeigt der Test. » weiter

Slider-Handy für Dauertelefonierer: Motorola Rizr

Mit dem Rizr schickt Motorola ein Slider-Handy ins Rennen, das dem Klapp-Handy Krzr nicht unähnlich ist - auch in der Ausstattung. Ob es aber genau so gut ist wie der Konkurrent aus gleichem Hause, zeigt der Test. » weiter

Musik-Handy mit Touchscreen: Sony Ericsson W950i

Mit 4 GByte Speicher, UMTS und Touchscreen bietet das Walkman-Handy W950i von Sony Ericsson eine besondere Kombination aus Unterhaltung und Nutzwert für den Büroalltag. Auf Kamera und Speicherkartenslot muss man aber verzichten. » weiter

Überrascht mit Schiebemechanismus: Sony Ericsson W850i

Nachdem Sony Ericsson bereits Telefone mit Drehmechanismus, im Schokoriegeldesign und Klapp-Handys im Programm hat, wurde das W850i mit einer Schiebeabdeckung versehen. Ob die Überraschung gelungen ist, zeigt der Test. » weiter

Günstiger Musik-Slider: Nokia 5300 Xpress Music

Nokia läuft dem Trend hinterher: Mit dem 5300 Xpress Musik bringen die Finnen ein Slider-Handy mit expliziter Musik-Ausrichtung für den mittleren Preisbereich auf dem Markt. Wie schlägt sich das Mobiltelefon im Umgang mit DRM, GSM und MMS? » weiter

Palm mit Windows OS: Treo 750v

Der Treo 750v bringt zwar kein Wi-Fi mit, hat ein recht kleines Display und verwendet proprietäre Kabel, kann aber dennoch überzeugen. Palms Erweiterungen von Windows Mobile 5.0 in puncto Benutzerfreundlichkeit sind besonders gut gelungen. » weiter

Schmuckstück: Designer-Handy Nokia 7370

Das mit einem Schwenkmechanismus ausgestattete Nokia 7370 aus der L'Amour-Produktreihe ist nicht nur ein Handy, sondern auch ein modisches Accessoire. Deswegen müssen Funktionsumfang und Leistung aber nicht schlecht ausfallen, wie der Test zeigt. » weiter

Robustes Handy für Aktive: Sony Ericsson W710i

Die Walkman-Handy-Reihe von Sony Ericsson stellt seit ein paar Jahren die Musik in den Vordergrund. Das neuste Klapp-Modell ist zusätzlich outdoortauglich. Lohnt sich das Sony Ericsson W710i für alle, die im Freien sporteln wollen? » weiter

UMTS-Handy und Camcorder: Nokia N93

Das hervorragend ausgestattete UMTS-Handy N93 von Nokia zeigt seine Stärke im Aufnehmen von Videosequenzen. Auch die Telefon-, E-Mail- und Internetfunktionen können sich sehen lassen. Doch der Luxus hat seinen Preis. » weiter

Razr mit Itunes: Motorola Razr V3im

Zum zweiten Mal versucht Motorola, sein erfolgreiches Razr-Design mit Apples Itunes-Software zu einem Musik-Handy zu kombinieren. Im Test des V3im stellt sich deshalb vor allem die Frage, ob der Hersteller aus dem Fehlschlag des Rokr E1 gelernt hat. » weiter

Handy mit besonderem Dreh: Nokia 3250

Trotz einiger ärgerlicher Unzulänglichkeiten ist das Nokia 3250 ein sehr gutes Multimedia-Handy mit einem besonderen Design. Zum Glück gibt es das Mobiltelefon nicht nur in Rosa, sondern auch in den Farben Grün, Schwarz und Silber. » weiter

Perfekter Geschäftspartner: Sony Ericsson P990i

Das Sony Ericsson P990i ist ein gut ausgestattetes Smartphone mit reichlich Software. Sogar Unterhaltungsfunktionen baut der Hersteller ein. Aber der hohe Preis könnte viele Käufer abschrecken. » weiter

Sony Ericsson W300i

Auch wenn das Sony Ericsson W300i einige Mängel hinsichtlich Konzeption und Performance hat, ist es dennoch ein gutes und einfaches MP3-Handy. » weiter

Foto-Handy mit 3,2-Megapixel: Nokia N73

Das Nokia N73 präsentiert sich als hochwertiges Telefon mit integrierter Kamera und netten Extras in eleganter Verpackung. Seine Langsamkeit macht es jedoch schwer, ihm mehr Lob auszusprechen. » weiter

Solider UMTS-Slider: Nokia 6280

Das 6280 von Nokia ist robust gebaut, hat eine solide Schiebemechanik und bietet auch im geschlossenen Zustand einen guten Zugriff auf die Funktionen. Bereits ab Werk wird eine ansehnliche Softwarebibliothek mitgeliefert. Ein Hauptkritikpunkt ist, dass es nicht annährend ausreichend interne Speicherkapazitäten gibt. » weiter

Ausgezeichnetes Foto-Handy: Sony Ericsson K800i

Mit einem beeindruckenden Funktionsumfang und einer hervorragenden Performance reiht sich das Sony Ericsson K800i in die Riege der überragenden Fotohandys ein. Die Navigation innerhalb der Menüs ist etwas langsam und trübt das nahezu perfekte Bild. » weiter

Mit 4-GByte-Festplatte: Nokia N91

Das Nokia N91 bietet einige großartige Ausstattungsmerkmale, wie eine integrierte Festplatte und einen Musikplayer, aber durch seine Langsamkeit und den hohen Preis fällt es gegenüber der Konkurrenz ab. » weiter

Organizer und Navigationsgerät: Mio A701

Der Mio A701 ist ein anständiger GSM/GPRS/GPS-Handheld mit einigen netten Funktionen, auch wenn er kein Wi-Fi mitbringt. Mio Map gehört nicht zu den Navigationsprogrammen erster Wahl, man kann das Gerät aber auch ohne diese Software erwerben und eine andere Anwendung installieren. » weiter

Blackberry-Konkurrenz: Nokia E61

Das Series-60-Symbian-Smartphone verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, einen hochwertigen Bildschirm und bietet eine ausgezeichnete Akkulaufzeit. Hervorzuheben ist auch die gute E-Mail-Unterstützung für Firmen- und Privatkunden. » weiter

Schicker UMTS-Allrounder: Benq-Siemens EF81

Als Handy mit MP3-Player, 2-Megapixel-Kamera, 60 MByte Speicher und Micro-SD-Kartenslot kann das EF81 durchaus überzeugen. Die meisten Pluspunkte sammelt das Mobiltelefon jedoch mit seinem Design. Beim Synchronisieren und überspielen von Dateien ist das EF81 langsam. » weiter

MP3-Player und Handy: Sony Ericsson W900i

Wer über die Größe und den hohen Preis hinwegsieht, sollte im Sony Ericsson W900i ein leistungsfähiges Telefon finden, das die meisten Bedürfnisse in den Bereichen mobiler Fotografie und Multimedia erfüllt. » weiter

Vielseitiges UMTS-Smartphone: Sony Ericsson M600i

Mit dem M600i will Sony Ericsson möglichst breite Käuferschichten ansprechen: Das Smartphone unterstützt UMTS und Push-Mail, bietet aber auch einen Browser sowie eine Reihe von Multimedia-Programmen für private Nutzer. » weiter

Funktionell und schlicht: Nokia 6111

Nokia hat das 6111 mit ausreichend Funktionen für ein anständiges Mittelklasse-Handy ausgestattet, wer von diesem Telefon jedoch mehr erwartet, wird unter anderem von der begrenzten Speicherkapazität enttäuscht sein. » weiter

Konkurrenz zu Samsungs TV-Handy: LG V9000

Für Fernseh-Fans ist das LG V9000 zwar ein schwerer, aber interessanter Brocken. Bei der Telefonqualität schneidet der wuchtige Koreaner einigermaßen gut ab. Die Kamera und der MP3-Player arbeiten recht zuverlässig, stechen aber nicht durch besondere Leistungen hervor. » weiter

Test & Video: Nokia E70 mit WLAN und SIP-Client im Test

Mit der E-Serie präsentiert Nokia als erster Handy-Hersteller UMTS- und GSM-Geräte, die auch VoIP-fähig sind. Im Praxistest zeigt das E70 mit integrierter Tastatur, ob es die Ansprüche der mobilen Businessanwender erfüllen kann. » weiter

Preiswertes Handy ohne Luxus: Sagem my401x

Für Benutzer mit knappem Budget, die auf der Suche nach einem Handy sind, mit dem man telefonieren, Nachrichten verschicken und ein Bluetooth-Headset anschließen kann, dürfte das my401x eine ausgezeichnete Wahl sein. Allerdings können der winzige interne Speicher, die 0,3-Megapixel-Kamera und das minderwertige Display schnell Frust aufkommen lassen, wenn man im my401x einen Ersatz für den MP3-Player oder eine Digitalkamera erblickt. » weiter