Topstory
Sony XBA-4: Hightech-Ohrhörer mit exzellentem Klang

Sony XBA-4: Hightech-Ohrhörer mit exzellentem Klang

Laut Sony ist der Sound des XBA-4 für audiophile Nutzer optimiert und unser Test bestätigt, dass dieser Ohrhörer in der Tat ein großartig klingender Vertreter seiner Gattung ist. Er integriert wie alle Modelle aus Sonys XBA-Serie die neu ... » weiter

Philips Fidelio L1: Halboffener Over-the-Ear-Kopfhörer mit natürlichem Klang

Der Philips Fidelio L1 ist ein beeindruckender, großer Over-the-Ear-Kopfhörer mit massiven Aluminium- und Lederelementen, der gewichtig in der Hand liegt. Sein wunderschöner, gut ausbalancierter Klang, die hervorragende Fertigungsqualität, die haltbaren Metallelemente und das markante Aussehen machen ihn zu einem exzellenten Allround-Kopfhörer, der audiophile Nutzer nicht enttäuschen wird. » weiter

Sony XBA-1iP im Test: günstiger HiFi-Ohrhörer mit Apple-tauglicher Kabelfernbedienung

Sony bewirbt seine XBA-Serie damit, dass sie die ersten Ohrhörer sind, die miniaturisierte "Balanced-Armature"-Treiber verwenden, die ein breites Klangspektrum und präzise Wiedergabe bieten. Der 69 Euro teure XBA-1 und der 89 Euro teure große Bruder XBA-1iP mit Headset-Funktionalität sind die günstigsten Ohrhörer der XBA-Modellreihe, die über diese neuartigen Treiber verfügen - und selbst sie klingen schon außergewöhnlich sauber und präzise. Schauen wir mal, wir der XBA-1iP sich ... » weiter

Ultrasone Signature Pro im Test: geschlossener HiFi-Kopfhörer der Spitzenklasse

Angesichts all der herausragenden Kopfhörerhersteller wie Beyerdynamics, Sennheiser und Ultrasone könnte man meinen, dass die Deutschen eine größere Affinität zur Herstellung hochwertiger Kopfhörer haben als alle anderen Europäer. Der Signature Pro ist eines von Ultrasones Topmodellen und wird diesen Vorschusslorbeeren auch mehr als gerecht. Dieser Kopfhörer ist der erste Vertreter einer neuen Modellreihe von Ultrasone-Signature-Kopfhörern - und sein überirdischer, audiophiler ... » weiter

KEF R700: Standlautsprecher mit fantastischem Aussehen und Klang

KEF ist eine Marke, die unseren australischen CNET-Kollegen Stephen Dawson schon als junger Bursche faszinierte. Damals war der KEF Concerto Ziel seiner Träume, aber seit dem Concerto hat sich viel getan. Mit dem KEF R700 testen wir hier ein Paar äußerst ansehnliche und leistungsstarke Standlautsprecher, die mit ihren Ahnen zwar das Grundkonzept gemein haben, aber sie ansonsten wahrscheinlich locker an die Wand spielen würde. » weiter

Audioengine 5+ (A5+): Überragend klingendes 2.0-Lautsprechersystem für den Schreibtisch

Audioengine hat seinen hochgelobten Aktivlautsprecher der 5er-Serie (auch als A5 bekannt) gegen den Nachfolger 5+ ausgetauscht. Das neue "Plus"-Modell lässt zwar ein Feature (den integrierten Netzausgang) vermissen und hebt den Listenpreis von 349 auf 399 US-Dollar an, klingt aber nochmal einen Zacken besser. Wir schauen, ob die US-amerikanischen Desktop-Monster alles in allem ihr Geld wert sind. » weiter

JBL OnBeat: kompaktes iPad-fähiges Lautsprecher-Soundsystem mit passablem Sound

Wie schon der iPod und das iPhone vor ihm hat auch das iPad für einen blühenden Zubehörmarkt gesorgt. Neben einer Unzahl an Hüllen und Keyboards gibt es auch einer Menge kompatibler Lautsprecher-Docks. Oft genug handelt es sich nur um aufgeblasene Versionen "alter" iPhone-Docks, die an Apples Tablet angepasst wurden. Das von uns getestete OnBeat von JBL ist ein solches kompaktes, aber iPad-fähiges Lautsprecher-Dock. » weiter

Jetzt in Deutschland: Lautsprecher-Luftschiff Zeppelin

In den Apple-Läden wurde ein ungewöhnliches Lautsprecherobjekt gesichtet: der "Zeppelin". Im letzten August vorgestellt, ist das Designobjekt von Bowers & Wilkins inzwischen in Deutschland erhältlich. Anders als die anderen Lautsprecherli, die derzeit auf dem Markt sind, soll dieses nicht ... » weiter