Apfelmus-Kunst: Tompert zerstört iPhone, iPad & Co.

Ganz gleich, ob beim Anblick das Herz blutet oder ob man es am liebsten selbst gewesen wäre, der den Gadgets den Garaus gemacht hat: Die von Michael Tompert durchschossenen, zerschlagenen und verbrannten Apple-Geräte faszinieren mit einer befremdlichen Schönheit. Wir zeigen zehn Werke des in Stuttgart geborenen Künslers. » weiter

Gadget-Schlachtfest: iPad, Galaxy Tab, iPhone, Kinect & Co. zerlegt

Für regelmäßige CNET-Besucher dürfte es keine Neuheit sein: In unseren Fotostrecken ist regelmäßig zu sehen, wie man iPhone, iPad, Xbox & Co. in seine Bestandteile zerlegt und was sich im Inneren diverser Gadgets versteckt. Wir blicken auf die zehn interessantesten Produkte zurück, die sich in diesem Jahr bei uns unters Messer gelegt haben. » weiter

Zerlegt: Apples neues MacBook Air in Einzelteilen

Heute vor einer Woche hat Apple sein neues MacBook Air vorgestellt. Wir haben die schlanke Alu-Flunder bereits in seine Einzelteile zerlegt. Was im Inneren des Notebooks steckt, zeigt diese Fotostrecke. » weiter

So sieht Apples iPod Touch 4G von innen aus

Apples iPod Touch 4G rockt! Jedenfalls, solange man ihn nicht zerlegen muss. Wir haben den Flachmann in seine Bestandteile zerlegt und hatten dabei mit dem Player zu kämpfen, wie schon lange mit keinem Gerät mehr. Wieso sich die Multimedia-Maschine so arg gesträubt hat, verrät die Fotostrecke. » weiter

So sieht der Apple iPod Shuffle 4G von innen aus

Mit dem iPod Shuffle der vierten Generation kehrt Apple zurück zum Design der zweiten Baureihe. Das tastenlose Konzept der unbeliebten dritten Generation hat der Hersteller wohl in den Papierkorb verfrachtet. Wie der MP3-Winzling von innen aussieht, zeigt diese Fotostrecke. » weiter

Apple Magic Trackpad in Einzelteile zerlegt

Mit dem Magic Trackpad bringt Apple endlich auch Multitouch-Gesten auf seine Desktop-Macs. Wir haben das Eingabegerät nicht nur getestet, sondern auch fachmännisch in seine Bestandteile zerlegt. » weiter

Mac in Einzelteilen: Apples Mini von Innen

Apples Mac Mini ist - wie der Name schon verrät - wirklich winzig. Und dennoch bringt der Hersteller Dual-Core-CPU, Nvidia-GPU, Festplatte, optisches Laufwerk und sogar Netzteil im Gehäuse unter. Wie die Macher aus Cupertino die ganzen Komponenten in das Unibody-Alukleid stopfen, zeigt diese Fotostrecke im Detail. » weiter

Zerlegt: Xbox 360 Slim (250 GByte) in Einzelteilen

Schlanker, leiser, haltbarer: Wenn es nach Microsoft geht, so macht die Xbox 360 Slim alles besser als ihre Vorgängerinnen. Sowohl die düsenjägerartige Geräuschkulisse als auch der vorzeitige Hitzetod sollen der Vergangenheit angehören. Wir haben die schlankere Konsole in ihre Bestandteile zerlegt. » weiter

iPad in Einzelteilen: Apples Tablet-PC von innen

Mit dem iPad hat Apple mit Sicherheit eines der spektakulärsten Gadgets dieses Jahres auf den Markt gebracht. Wir geben uns nicht mit den auf den ersten Blick sichtbaren Merkmalen zufrieden und zerlegen den Tablet in seine Bestandteile. » weiter

So quetscht HTC die satte Ausstattung in das Gehäuse des Nexus One

Draft-N-WLAN, Bluetooth, kapazitiver Touchscreen, microSD-Kartenslot, 1-GHz-Snapdragon-CPU, UMTS, HSPA, 5-Megapixel-Kamera inklusive LED-Blitz, Lagesensor und Lautsprecher - das ist nur ein kleiner Teil dessen, was der Hersteller HTC im Gehäuse des Google-Smartphones Nexus One unterbringt. ... » weiter

Google Nexus One zerlegt: So sieht das Smartphone von Innen aus

Das Google Nexus One ist das erste Smartphone, das dem iPhone tatsächlich den Rang ablaufen könnte. Es bietet eine absolute Vollausstattung inklusive AMOLED-Display und Blitz für die Kamera und unterscheidet sich auch bei der Größe nur minimal von der Konkurrenz. Zudem verfügt es über einen schnelleren Prozessor als das Apple-Modell. Wir haben uns das Innenleben des Android-Handys genauer angesehen. » weiter

Playstation in Einzelteilen: So sieht die Sony PS3 Slim von innen aus

Am Donnerstag, den 3. September ist es soweit: Sonys schlankes Playstation-3-Upgrade steht in den Regalen. Wir haben die 299 Euro teure Konsole bereits nach allen Regeln der Kunst in ihre Bestandteile zerlegt. Diese Bildergalerie zeigt, was sich hinter dem schicken Äußeren der PS3 Slim verbirgt. » weiter

DSLR-Sensorreinigung: So schießt die Spiegelreflex saubere Fotos

Endlich, 14 Stunden Flug sind geschafft, eine Nacht in der kakerlakenüberfluteten Jugendherberge durchstanden, und 24 Stunden chaotische Busfahrt überlebt. Die Schönheit der chilenischen Atacamawüste entschädigt für alle Strapazen. Möglichst unverfälscht soll die digitale Spiegelreflexkamera die Eindrücke der Rucksacktour auf digitalen Film bannen. Doch bereits in den ersten Tagen machen die harten Bedingungen der Kamera zu schaffen. Zunehmend mehr schwarze Punkte besiedeln die ... » weiter

Zerlegt: So sieht das Apple iPhone 3G S von innen aus

Für viele ist das neue iPhone 3G S eine Enttäuschung - es gibt keine spektakulären Neuerungen wie ein OLED-Display oder eine vollwertige QWERTZ-Tastatur. Am Äußeren hat sich noch weniger getan: Das Smartphone gleicht seinem Vorgänger wie ein Ei dem anderen. Unsere Kollegen von TechRepublic haben nachgesehen, ob das auch für die Innereien des Apple-Handys gilt. » weiter

iPod Touch 2G zerlegt: So sieht der Apple-Player von innen aus

Apples iPod Touch 2G ist nicht nur stylisch, sondern auch einer der schnellsten MP3-Player auf dem Markt. Zudem bietet er ausreichend Speicher und einen starken Akku. Wir haben das Gerät zerlegt und uns angesehen, wie der Hersteller die notwendigen Komponenten im flachen und geschwungenen Gehäuse unterbringt. » weiter

Neuer Apple iPod Nano zerlegt: So sieht der Player von innen aus

Mit dem neuen Nano hat Apple die vierte Generation seines beliebten portablen Mediaplayers auf den Markt gebracht. Das Gerät ist noch dünner als sein Vorgänger und mit 8 oder 16 GByte Flash-Speicher erhältlich. Außerdem verbaut der Hersteller ein Farbdisplay mit 320 mal 240 Pixeln. Wir haben den neuen Nano zerlegt und nachgesehen, wie Apple diese Komponenten im kleinen Metallgehäuse unterbringt. » weiter

Amazon Kindle: So sieht der E-Book-Reader von Innen aus

Der E-Book-Reader Kindle von Amazon greift über UMTS auf 170.000 Bücher und Zeitungen wie die New York Times zu. Gerüchten zufolge will Amazon das Gerät zu Weihnachten auch in Deutschland auf den Markt bringen. Unsere Kollegen von Techrepublic haben das digitale Buch zerlegt und einen Blick auf das Innenleben des schlanken Readers geworfen. » weiter

Asus Eee PC 901 20G: So sieht der Kleine von innen aus

Mit dem Eee PC 901 schickt Asus ein weiteres Mini-Notebook in das Rennen um die Netbook-Nische. Das Gerät hat einen 8,9-Zoll-Bildschirm, 1 GByte Arbeitsspeicher, eine Intel-Atom-CPU sowie eine 20-GByte-SSD an Bord. Wie der Hersteller diese Komponenten im kleinen Gehäuse unterbringt, zeigt unsere Galerie. » weiter

Apple iPhone 3G: So bringt Apple die zusätzliche Hardware unter

Lange haben wir uns auf das zweite Smartphone von Apple gefreut. Nun ist es endlich da, das iPhone 3G. Doch was hat sich im Vergleich zum Vorgänger verändert? Da gibt es zum einen natürlich den mobilen Breitbandzugang mittels UMTS mit dem Datenturbo HSDPA. Er beschleunigt Zugriffe auf das ... » weiter

Apple iPhone 3G: So sieht das UMTS-Smartphone von innen aus

Seit Freitag letzter Woche können Apple-Fans das iPhone 3G bei T-Mobile kaufen. Im Vergleich zu seinem kleinen Bruder, dem alten iPhone, kann das 3G einiges mehr: Dank UMTS mit HSDPA funktioniert der Zugriff aufs Internet nun deutlich schneller. Zudem sorgt ein integrierter GPS-Chip für genaue Positionsdaten in Google Maps. Unsere Kollegen von TechRepublic haben das iPhone 3G zerlegt, um zu sehen, wie Apple es schafft, diese neuen Komponenten im kaum gewachsenen Smartphone unterzubringen. » weiter

Beamer von innen: Benq PB6110 nach 5000 Betriebsstunden

Das einzige, was sich bei DLP-Beamern abnutzen sollte, ist die Lampe - sagt zumindest der Technologiehersteller Texas Instruments. Unter Laborbedingungen mag das stimmen, doch in der Praxis haben die Geräte auch mit Dreck und Staub zu kämpfen. Wie ein Projektor nach 5000 Betriebsstunden aussieht, haben wir uns am Beispiel des Benq PB6110 angesehen. » weiter