Topstory
Apple iOS 12: Die neuen Funktionen

Apple iOS 12: Die neuen Funktionen

Apple spendiert dem iPhone und dem iPad mit dem neuen Betriebssystem iOS 12 neue Funktionen und höhere Geschwindigkeit. Im Fokus des neuen Betriebssystems iOS 12 steht in erster Linie die höhere Geschwindigkeit, außerdem legt Apple Wert ... » weiter

iPhone-Nutzer sollen bald selbst über Drosselung entscheiden können

Besitzer eines iPhones werden in Zukunft selbst auswählen können, ob ihr Telefon die Leistung zugunsten der Akku-Schonung drosseln soll oder nicht. Apples Chef Tim Cook höchstpersönlich verriet diese Information im Zuge eines Interviews mit ABC News. Demnach soll diese Option schon mit dem nächsten Update für das Betriebssystem iOS kommen. » weiter

Apple bestätigt Meldtown und Spectre beim iPhone

Wie im Vorfeld vermutet, ist auch Apple von Meltdown und Spectre betroffen. Allerdings verhält es sich nicht genauso wie gedacht. Denn das iPhone und das iPad verwenden ARM-basierte Chips. Diese sollte eigentlich dem aktuellen Wissenstand zufolge nur von Spectre, nicht aber von Meltdown ausgenutzt werden können. » weiter

DailyTones: Reine Abzocke im App Store Apples

Wer sehen will, wie Betrug aussieht, der muss nur mal den App Store für iPhones, iPads und den iPod Touch besuchen. Dort findet dann aktuell die Anwendung DailyTones. Diese ist von dem Hersteller Xian Xiao in den App Store eingestellt worden und wurde von Apple bisher nicht beanstandet. » weiter

Apple drosselt offenbar heimlich iPhone-Prozessoren

Apple reduzierte offenbar mit mehreren iOS-Updates wiederholt die Prozessorleistung älterer iPhones. Gemeint sind damit aber nicht 4 Jahre alte Versionen, sondern auch Geräte, die gerade einmal etwas mehr als ein Jahr sind. Betroffen ist offenbar auch das iPhone 7, das im September 2016 auf den Markt kam und von Apple auch noch heute vertrieben wird. » weiter

iOS & macOS: Bald kein Kalender-Spam mehr

Viele Apple-Nutzer werden es kennen: Immer wieder tauchen Termine im Kalender der beiden Betriebssysteme auf, die sie nicht selbst eingetragen haben. Apple will aktiv gegen diese Art von Spam vorgehen. Völlig unklar ist jedoch, ob Apple hierbei überhaupt Erfolg haben kann. » weiter