Apple iWatch kommt angeblich in zwei Größen und wird teuer

Die Apple iWatch soll wahlweise mit einem gebogenem 1,3- oder 1,5-Zoll-AMOLED-Display mit Saphirglas-Cover zum Verkauf stehen und in der teuersten Ausführung mehrere tausend Dollar kosten. Erscheinen soll die Apple-Smartwatch Ende des dritten Quartals 2014. » weiter

Apple iWatch: Release angeblich im dritten Quartal 2014

Gerüchte aus China besagen, dass Apple seine iOS-Armbanduhr iWatch im dritten Quartal 2014 auf den Markt bringt und bis Ende des Jahres rund 65 Millionen Exemplare der Smartwatch produzieren lässt. Die CPU soll Samsung fertigen, das Saphirglas-Touchpanel TPK liefern und Quanta Computer schließlich alles zusammenbauen.  » weiter

iWatch: Apple testet unterschiedliche Ladeverfahren aus

Die Versuche sollen mit Induktions-, Solar- und auch Bewegungsladung laufen. Die iWatch könnte so beispielsweise, wie viele Armbanduhren, bequem durch die Armbewegungen des Trägers mit Strom versorgt werden. » weiter

Apple iOS 8: stehen Gesundheits-Apps im Fokus?

Apple iOS 8 soll eine App namens “Healthbook” mitbringen, die nicht nur die Bewegung des Nutzers erfasst, um den Kalorienverbrauch zu ermitteln, sondern auch den Blutdruck oder Zuckerspiegel misst. Die iPhone-App wird vermutlich in Verbindung mit einer iWatch zum Einsatz kommen. » weiter

iWatch: Apples Smartwatch soll erst 2014 erscheinen und 199 Dollar kosten

Im Gegensatz zu Samsungs Galaxy Gear soll Apples iWatch erst 2014 erscheinen. Für die Produktion sollen die zwei taiwanischen Firmen Inventec und Quanta Computer zuständig sein, die kürzlich Aufträge für die Fertigung der Smartwatch erhalten haben. Der Preis soll rund 199 Dollar betragen. » weiter