Sennheiser HD 800: bombastischer Highend-Kopfhörer für 1000 Euro

Im oberen Bereich der Produktpalette gibt es bei Sennheiser nur selten Neuerungen. Das vormalige Flaggschiff HD 650 kam bereits 2003 in den Handel und bleibt weiterhin auf dem Markt. Sogar der Urahn aus dem letzten Jahrtausend namens HD 600 ist weiterhin erhältlich und erfreut sich großer Beliebtheit. Mit dem neuen HD 800 macht Sennheiser allerdings einen großen Schritt nach vorne, sowohl was Design und Klang als auch Preis angeht. Wir haben die Highend-Klangschalen getestet. » weiter

Luxus-Handy mit eingebautem Butler: Sony Ericsson Xperia Pureness

Moderne Smartphones sind mit Features vollgestopft. GPS, Touchscreen-Display, Videoplayer und ähnliche Ausstattungsmerkmale sind längst Standard. Allerdings hat das seinen Preis: Während es vor ein paar Jahren noch darum ging, die mobilen Begleiter so klein wie möglich zu ... » weiter

Sony Ericsson Xperia Pureness: Handy mit durchsichtigem Bildschirm

Wem Standard-Handys wie das HTC Touch 2 oder Apples iPhone viel zu unspektakulär sind, der sollte sich das Xperia Pureness von Sony Ericsson genauer ansehen. Hier liegt der Fokus nicht auf Features, sondern auf Style: Das Gerät kommt ohne Touchscreen, dafür aber mit einer durchsichtigen Anzeige. Mehr Details hält diese Bildergalerie bereit. » weiter

Die teuersten Heimkinos der Welt: Was bekommt man für 6.000.000 Dollar?

Wie sieht das ultimative Heimkino aus? 60-Zoll-Plasmafernseher, gemütliche Sessel und eine Handvoll Satellitenboxen mit großzügigem Subwoofer? Weit gefehlt. Gut betuchte Filmfreaks setzen auf Ultra-Fine-Definition mit 4096 mal 2160 Pixeln, auf versenk- und ausfahrbare Leinwände sowie auf ... » weiter

Kodak OL7620: digitaler Bilderrahmen mit AMOLED-Display

Ein digitaler Bilderrahmen, der 900 Euro kostet und zudem ein "nur" 7,6 Zoll großes Display mitbringt? Der ist bestimmt mit Swarovski-Kristallen, Strass-Steinen oder anderem Bling-Bling übersät. Falsch: Der OLED Frame OL7620 ist so teuer, weil Kodak auf eine AMOLED-Anzeige anstelle eines herkömmlichen LCDs setzt. Was der digitale Bilderrahmen ansonsten kann, zeigt dieser Test. » weiter

Ultraflaches Notebook: Dell Adamo XPS wird 9,9 mm dünn

Dell zeigte bei einer Pressekonferenz in den USA unverhofft den Nachfolger seines ultraflachen Notebooks Adamo: das Adamo XPS. Das Gerät soll unter einem Zentimeter dick sein und ist damit fast doppelt so flach wie sein Konkurrent, das MacBook Air. Unsere Kollegen waren bei der Vorstellung vor Ort. » weiter

Update: Flacher als das MacBook Air: Dell zeigt Adamo XPS

Das dünnste Notebook der Welt ist das MacBook Air? Falsch. Bereits der erste Air-Konkurrent von Dell, das Adamo, ist geringfügig flacher als der Marktbegleiter mit dem angebissenen Apfel auf dem Display-Deckel. 16,39 versus 17 Millimeter Bauhöhe - da geht es mehr ums Prinzip als um merkliche ... » weiter

Abgefahrene Bluetooth-Headsets: von stylisch über innovativ bis dekadent

Hunderte Euro fürs schicke iPhone auf den Tisch geblättert? Einen 24-monatigen Knebelvertrag für ein HTC Hero eingegangen? Statt einem neuen Auto lieber ein Vertu-Handy gekauft? In jedem Fall darf natürlich ein entsprechend stylisches, multifunktionales oder einfach nur absurd teures Headset nicht fehlen. Kabelverhau ist uncool, darum beschränken wir uns auf Modelle, die drahtlos via Bluetooth kommunizieren. » weiter

Goldbarren mit USB-Anschluss: viereckige Computermaus im Edel-Look

Ein echter Goldbarren mit USB-Anschluss? Leider nicht - denn für einen Preis von 25 Euro darf man nicht zu viel erwarten. Gehen wir also von Plastik mit Goldlack aus, immerhin im Look eines echten Barrens. Und mit USB-Anschluss. Wer auf das Gefühl von echtem Edelmetall steht, sollte sich also ... » weiter