Schon im Test: neues MacBook Pro mit Thunderbolt und Core i7

Apple hat seine Macbook-Pro-Reihe renoviert. Auf den ersten Blick ist davon zwar nichts zu sehen: Es bleibt beim Unibody-Alugehäuse. Aber unter der Haube hat sich einiges getan. Erstmals kommt die von Intel eingeführte Universalschnittstelle Thunderbolt zum Einsatz, dazu gesellen sich Core i7 und Radeon-Grafikchip. Wir haben das 15-Zoll-Modell mit 2,2-GHz-Quad-Core und AMD Radeon 6750M einem Praxistest unterzogen. » weiter

Neue MacBook-Pro-Generation mit Core i5 & i7, AMD-Grafik und Thunderbolt

Apple hat gestern die neue Generation der Pro-MacBooks vorgestellt. Entgegen erster Mutmaßungen hat sich an der Optik nichts geändert, aber dafür ist unter der Haube alles neu: Im Inneren kommen nun die aktuellen Core-i5- und Core-i7-Prozessoren von Intel zum Einsatz, dazu gesellt sich eine neue Schnittstelle namens Thunderbolt. Bei den großen Modellen gibt es darüber hinaus eine flotte Radeon-Grafikkarte. » weiter

Hands-on: Blick auf die neuen MacBooks mit Core i5, Core i7 & Thunderbolt

Apple hat gestern eine neue Generation der MacBooks vorgestellt. Optisch hat sich im Vergleich zu den bisherigen Unibody-Aluminiumgehäusen der Pro-Modelle so gut wie nichts geändert, aber unter der Haube ist fast alles neu - von den Prozessoren über die Grafikkarten bis hin zu einem neuen Anschluss namens Thunderbolt. Unsere Kollegen von CNET.com haben die 13- und 15-Zoll-Modelle bereits unter die Lupe genommen. » weiter

Notebook-Kaufberatung: von Prozessor und Grafik bis Display und Ausstattung

Der Notebook-Kauf verlangt besondere Aufmerksamkeit, da sich die Komponenten später kaum mehr tauschen lassen. Reicht ein Billig-Notebook, oder sollte man doch etwas mehr investieren? Was sind die Voraussetzungen für Spiele, Bildbearbeitung oder das Betrachten von Videos? Und wie ermittelt man die richtigen Ausstattungsmerkmale und stellt die Qualität der Geräte fest? Unsere Kaufberatung gibt einen Überblick. » weiter

Zerlegt: Apples neues MacBook Air in Einzelteilen

Heute vor einer Woche hat Apple sein neues MacBook Air vorgestellt. Wir haben die schlanke Alu-Flunder bereits in seine Einzelteile zerlegt. Was im Inneren des Notebooks steckt, zeigt diese Fotostrecke. » weiter

Schon getestet: neues MacBook Air mit 11,6-Zoll-Display

Das neue MacBook Air ist da - kleiner, leichter und schneller als je zuvor. Und: Deutlich günstiger als sein Vorgänger. Das kann doch eigentlich gar nicht wahr sein, denken wir uns - und schnappen uns das kleinste MacBook aller Zeiten für einen ausführlichen Einzeltest. » weiter

Neue MacBooks und neues Mac OS X? Live von der Apple-Pressekonferenz

Heute darf Steve Jobs mal wieder auf die Bühne: Es gibt Neuigkeiten rund um die Macs. Im Verdacht stehen derzeit in erster Linie neue MacBooks mit schnelleren Prozessoren und Grafikkarten sowie ein neues MacBook Air. CNET ist live bei der Pressekonferenz in Cupertino vor Ort. Wir haben uns an ... » weiter

Erste Eindrücke von Panasonics 1080p-Pocket-Camcorder HM-TA1

Erst Flip Video und Kodak, dann Samsung, Sony, JVC und überhaupt so ziemlich alles, was Rang und Namen hat im Bereich Digital Imaging - es gibt kaum mehr einen Kamerahersteller, der keine Mini-Camcorder herstellt. Jetzt vermissen wir nur noch Canon, Olympus und Nikon, denn inzwischen ist auch Panasonic mit dem HM-TA1 mit von der Partie. Unsere britischen Kollegen hatten bereits die Gelegenheit, sich mit dem Modell zu beschäftigen. Die ersten Eindrücke gibt's in diesem Preview. » weiter

Apple Magic Trackpad in Einzelteile zerlegt

Mit dem Magic Trackpad bringt Apple endlich auch Multitouch-Gesten auf seine Desktop-Macs. Wir haben das Eingabegerät nicht nur getestet, sondern auch fachmännisch in seine Bestandteile zerlegt. » weiter

Apple Magic Trackpad im Test: endlich Multitouch auf iMac und Mac Mini

Ganz Apple ist Multitouchfähig! Ganz Apple? Nein, einer kleinen Produktsparte bleibt die mehrfingerige Bedienung vorbehalten. Jedenfalls bis jetzt. Mit der Einführung des Magic Trackpad gibt es nun auch für die Desktop-Macs Multitouch. Mit 69 Euro ist das Eingabegerät zwar nicht ganz billig, aber hey - das waren Apple-Produkte noch nie. Ob das Gesten-Pad sein Geld wert ist, zeigt dieser Testbericht. » weiter

Schon getestet: Apple iMac mit 3,06-GHz-Intel-Core-i3-CPU und 21,5-Zoll-Display

Apples iMac ist das Paradebeispiel für einen stylischen All-in-One-PC. Statt Plasik kommen Aluminium und Glas zum Einsatz, sämtliche Elektronik versteckt sich hinter dem Bildschirm und nicht in einer unförmigen Kiste unter dem Schreibtisch. Gestern hat der Hersteller aus Cupertino seine neuen iMacs vorgestellt, wir haben das Basismodell bereits ausführlich getestet. » weiter

Mac in Einzelteilen: Apples Mini von Innen

Apples Mac Mini ist - wie der Name schon verrät - wirklich winzig. Und dennoch bringt der Hersteller Dual-Core-CPU, Nvidia-GPU, Festplatte, optisches Laufwerk und sogar Netzteil im Gehäuse unter. Wie die Macher aus Cupertino die ganzen Komponenten in das Unibody-Alukleid stopfen, zeigt diese Fotostrecke im Detail. » weiter

Zemno DeskBookPro: 600 Euro teure Docking-Station für MacBooks

Das neue MacBook Pro ist dank Core-i7-CPU, großem RAM und schneller Nvidia-Grafik derart flott, das es kaum einen Einsatzzweck gibt, für den es nicht ausreichend Leistung an Bord hat. Ob Videobearbeitung, Audio-Editing oder 3D-Anwendung - alles läuft reibungslos und kaum ... » weiter

Noch kleiner, mehr Leistung und HDMI-Port: Mac Mini mit Unibody-Gehäuse

Eigentlich stellt sich niemand gerne einen Computer ins Wohnzimmer. Klobige Gehäuse und dutzende Kabel verschandeln einfach die gemütliche Atmosphäre. Doch es gibt einige wenige Rechner, die den Raum eher aufwerten, als ihn vollzumüllen. Ein ganz besonders gutes Beispiel ist ... » weiter

Neuer Mac Mini von Apple: Unibody-Gehäuse und HDMI

Der Mac Mini von Apple gehörte ja schon immer zu den kompaktesten und schicksten Rechnern auf diesem Planeten. Jetzt hat Apple den Rechner noch weiter geschrumpft. Das Gehäuse des neuen Modells ist nur noch 3,6 Zentimeter dick und aus Aluminium. Trotzdem ist der neue Mini nicht langsamer als sein Vorgänger, sondern laut Apple in bestimmten Bereichen sogar doppelt so schnell. Wir haben das Gerät genau unter die Lupe genommen. » weiter

Apple Mac Mini 2,4 GHz: schicker, schneller, sparsamer

Vorgestern hat Apple kurz nach der Veröffentlichung des iPhone 4 schon wieder ein neues Gerät vorgestellt: Die Rede ist von einer schickeren, kleineren und leistungsfähigeren Version den Mac Mini. Der Rechen-Zwerg kommt nun in einer aus einem Block gefrästen Alu-Hülle und einer laut Hersteller doppelt so schnellen Grafik. Hinzu kommen weitere Neuerungen wie ein HDMI-Port für die Verbindung zum HD-Fernseher. Unsere britischen Kollegen hatten bereits die Möglichkeit, das neue Modell auf ... » weiter

Neues MacBook Pro (15 Zoll) mit Core-i7-Prozessor im Test

Die neue Prozessorgeneration von Intel hat nun auch bei Apple Einzug gehalten. Die neue MacBook-Generation ist mit Core-i5- und Core-i7-CPUs ausgestattet. Ebenfalls neu ist eine leistungsfähigere Grafk von Nvidia, doch Käufer müssen weiterhin auf Blu-ray verzichten. Wir haben die 15-Zoll-Version des Alu-Notebooks bereits ausführlich getestet. » weiter

Erster Blick auf Apples neues MacBook Pro 15" mit Core i7

Apple lüftet das Geheimnis und erlaubt den ersten Blick auf die neue Generation der MacBooks. Wie erwartet kommen nun die neuen Intel-Prozessoren zum Einsatz. In unserem 15-Zoll-MacBook-Pro steckt eine Core-i7-CPU mit 2,66 GHz, um die Grafik kümmert sich ein Nvidia-Chip vom Typ GeForce GT330M. Optisch unterscheidet sich das Notebook nicht von seinem Vorgänger. » weiter

Apple iPad: ultimative Revolution oder langweilig und unnütz?

Lange schon gab es Gerüchte rund um ein Tablet von Apple - und jetzt ist das iPad da, quasi ein großer iPod Touch mit dem gleichen Betriebssystem, 10-Zoll-Anzeige, Multitouch-Bedienung und eBook-Reader. Ist das die große Revolution, auf die wir alle gewartet haben, oder einfach nur noch ein Gerät, das nun wirklich keiner braucht? Stimmen Sie ab! » weiter

Angetestet: erste Erfahrungen mit dem Apple iPad

Ist das iPad ein Netbook oder ein übergroßes Smartphone? Mediaplayer, eBook-Reader, digitaler Bilderrahmen, Webpad? Etwas von allem. Donald Bell von CNET.com hatte das neue Apple-Tablet bereits in der Hand. » weiter

iPad: Fotos, Fakten und Daten rund um das Apple-Tablet

Das Apple-Tablet ist da - und hört auf den Namen iPad. Auf den ersten Blick sieht es wie ein übergroßes iPhone aus - mit 10-Zoll-Display, WLAN und UMTS. Unsere Kollegen von CNET.com waren bei der Vorstellung in San Francisco vor Ort. Wir haben hier alle Bilder, Informationen und Daten zusammengefasst, die sie in Erfahrung bringen konnten. » weiter

Riesiges iPhone: das Apple-Tablet heißt iPad

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: In diesem Moment stellt Apple-Boss Steve Jobs in San Francisco ein Tablet vor - das iPad. Auf dem Gerät läuft das iPhone-Betriebssystem, also eine abgespeckte Variante von Mac OS X. Das zentrale Element ist ein 9,7 Zoll großes LC-Display mit ... » weiter

iPad-Vorstellung: Live-Bilder vom Apple-Event in San Francisco

Apple stellt heute in San Francisco vor, worum sich schon seit langem die Gerüchte drehen: Wird es eine Art großes iPhone geben, einen E-Book-Reader oder das Tablet, das in der Fangemeinde schon fleißig iSlate heißt? Inwzischen wissen wir: Es heißt iPad. Alles weitere verrät die Bildergalerie. » weiter

BookBook: coole Hülle fürs MacBook im Retro-Stil

Apple-Fans sind - oder halten sich für - etwas Besonderes. Man sticht heraus aus der Masse. Okay, man stach - die unglaubliche Verbreitung des iPhones nimmt etwas von diesem "Besonderen", von diesem "Coolness-Faktor", von dieser, ja, Einzigartigkeit. Noch nicht ganz so krass hat die Verbreitung ... » weiter

Inklet macht aus dem MacBook-Touchpad ein richtiges Grafiktablett

Eine Sache, die MacBook-Besitzer besonders an ihren Boliden lieben, ist das Touchpad. Kein Wunder: Wer es sich einmal daran gewöhnt hat, verzichtet dank Multitouch und komplett klickendem berührungsempfindlichem Bereich sogar beim Arbeiten im Büro auf eine Maus - und zwar gerne ... » weiter

Apple Mac Mini 2,53 GHz Core 2 Duo: zu teures Leistungsplus

Im Oktober hat Apple neben weiteren Neuerungen einen schnelleren Mac Mini vorgestellt. Anstatt mit 2 GHz läuft die Intel-Core-2-Duo-CPU des Rechners nun mit 2,53 GHz. Zudem verfügt der kleine Computer nun über 4 GByte Arbeitsspeicher. Allerdings ist mit der Leistung auch der Preis in die Höhe gegangen. Wir haben getestet, ob der Mini wirklich 750 Euro wert ist. » weiter

Apples günstigstes Notebook im Test: 13-Zoll-Macbook

Mit dem neuen Macbook 13 Zoll dehnt Apple das Unibody-Gehäusekonzept auch auf sein günstigstes Notebook-Modell aus. Neben einem verbesserten Display und dem Multitouch-Trackpad überzeugt vor allem die Akkuleistung. Wir haben das Unter-Tausend-Euro-Macbook ausführlich getestet. » weiter

Notebook-Kaufberatung: So finden Sie den richtigen Mobilrechner

Deutlich gesunkene Preise erweitern das Angebot interessanter Notebooks für jeden Geldbeutel, Netbooks sind sogar noch günstiger. Doch reicht so ein Billig-Notebook, oder sollte man doch etwas mehr investieren? Was sind die Voraussetzungen für Spiele, Bildbearbeitung oder das Betrachten von Videos? Und wie ermittelt man die richtigen Ausstattungsmerkmale und stellt die Qualität der Geräte fest? Unsere Kaufberatung gibt einen Überblick. » weiter