Macworld Expo 2008: Superflaches Macbook Air

Apple hat auf der Macworld Expo 2008 das ultraportable Notebook Macbook Air vorgestellt. Das 1,5 Kilogramm schwere Gerät ist mit einem Intel-Core-2-Duo-Prozessor, 2 GByte RAM und WLAN nach IEEE 802.11n ausgestattet. Das verbaute Touchpad ist Multi-Touch-fähig. Der Akku soll bis zu fünf Stunden halten. » weiter

Tragbares Audiosystem für den Ipod: Bose Sounddock Portable

Bose liefert hier ein hervorragendes tragbares Ipod-Audiosystem mit verblüffender Klangqualität ab. Allerdings ist der extrem hohe Preis aufgrund der begrenzten Ausstattung nicht gerechtfertigt. Wer es sich leisten kann und Wert auf guten Klang legt, wird dennoch sehr zufrieden sein. » weiter

Großes Kino für die Kopfstütze

Besonders für Eltern sind lange Autofahrten oft nervliche Zerreißproben. Kaum ist man auf der Straße, kommt von der Rücksitzbank die Frage "Sind wir bald da?" Doch dank moderner Technik sind wir mittlerweile in der Lage, auch dieses Problem in den Griff zu bekommen. TFT-Monitore für die Kopfstützen lassen sich mit einem DVD-Player, einem DVB-T-Fernsehempfänger oder sogar einer Spielekosole verbinden und unterhalten so die kleinen Mitfahrer. » weiter

Solider 8-GByte-Media-Player: Sandisk Sansa View

Wer mehr Wert auf Funktionsumfang und Preis als auf eine auffällige Benutzeroberfläche und exzellente Klangqualität legt, sollte dem Sandisk Sansa View mindestens einen Blick schenken. Er ist sehr benutzerfreundlich und bietet ein relativ großes Display sowie die Möglichkeit einer Speichererweiterung. » weiter

Zune 2 geknackt: Der Microsoft-Mediaplayer von innen

Seit dem 13. November liefert Microsoft in den USA die zweite Auflage seines tragbaren Players Zune aus. Das Gerät gibt es in vier Versionen: Zwei Modelle legen Musik, Fotos und Videos auf einer Festplatte mit 80 respektive 160 GByte ab, die beiden anderen mit kleinerem Gehäuse haben 8 beziehungsweise 16 GByte Flash-Speicher. Der 80-GByte-Festplattenspieler kostet 250 Dollar, für die Flash-Modelle zahlt man 149 beziehungsweise 199 Dollar. » weiter

Verlässliche Navigationshilfe: Navigon 5100

Das Navigon 5100 bietet dem Benutzer neben grundlegenden Fahranweisungen eine Reihe nützlicher Navigationstools. Nur schade, dass der Bildschirm nicht ein wenig größer ausgefallen ist. » weiter

Mobiles Monster: Alienware Area-51 m9750

Das Area-51 m9750 von Alienware ist ein wahres Monster. Das Notebook ist ab 1700 Euro erhältlich und bietet Leistung ohne Ende. Neben Intels neuesten Core-2-Duo-Prozessoren bekommt man auch 4 GByte RAM sowie zwei Grafikkarten problemlos in dem mobilen Gerät unter. » weiter

Günstiges Mittelmaß: Archos 105

Der Archos 105 ist ein ausgesprochen günstiger Player. Das spiegelt sich allerdings in seiner nur mittelmäßigen Performance und Funktionalität wider. Wer auch ohne Video-Player leben oder ein paar Euros mehr investieren kann, sollte zu einer besseren Alternative greifen. » weiter

Externe 500-GByte-Festplatten für weniger als 110 Euro

Mit zunehmender Internetgeschwindigkeit und immer umfangreicherer Software steigt der persönliche Speicherbedarf. Das Nachrüsten von internem Speicher ist aufwändig. Externe Festplatten müssen lediglich angesteckt werden. Der Preisradar erklärt, auf was man beim Kauf achten sollte. » weiter

Navigieren mit Bildern: Navman S70

Der Navman S70 ist ein günstiges Navigationsgerät mit einem tollen Breitbild-Display, sprechender Tastatur, europäischem Kartenmaterial und hervorragender Bedienung. Die wenigen Schwachstellen dieses Geräts werden nur sehr erfahrene Anwender bemerken. » weiter

UMPC mit vollständiger Tastatur: OQO Model e2

Der OQO Model e2 liefert nur einige marginale Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger. Doch damit ist er immer noch einer der besten ultramobilen Laptops auf dem Markt. Allerdings wären ein größerer Funktionsumfang und vor allem ein angemessenerer Preis äußerst wünschenswert. » weiter

Mittelmäßiger Multimedia-Player: Philips SA9345

Der SA9345 ist ein attraktiver Player mit guter Audioqualität, aber er lässt manche Funktionen vermissen. Insgesamt hat man nicht den Eindruck, dass sein Preis durch eine außergewöhnliche Leistung gerechtfertigt wird. » weiter

Eleganter MP3-Player mit Touchscreen und Bluetooth: Samsung YP-P2

Auf den ersten Blick erinnert der YP-P2 von Samsung an den Ipod Touch: großes Display, Touchscreen, Flash-Speicher. Im Detail unterscheiden sich die Player allerdings - so bietet Samsung Stereo-Bluetooth für die kabellose Verbindung zum Kopfhörer, der Apple kommt dafür mit mehr Dateiformaten zurecht. » weiter

GPS-Navigation auf hohem Niveau: Tomtom One XL

Ob man nun auf der Suche nach einem einfachen, sofort einsatzbereiten GPS-Navigationsgerät oder einem intelligenten, flexiblen Begleiter für lange Reisen ist: Die Tomtom-Modelle One XL Europe und One XL Regional wollen diesen Anforderungen gerecht werden. Ob das so ist, zeigt der Test. » weiter

Respektabler Ipod-Konkurrent: Creative Zen

Der Creative Zen sieht großartig aus, klingt hervorragend und gibt Videos in ausgezeichneter Qualität wieder. Den voll ausgestatteten Player kann man dank zahlreicher Optionen auch gut individuell anpassen. Auch sein SD-Karten-Steckplatz ist ein großes Plus. Der fehlende Zugriff auf die Inhalte der Speicherkarte über das Hauptmenü bremst jedoch die Begeisterung ein wenig. » weiter

Navi mit Multimedia-Funktionen: Harman Kardon Guide + Play GPS-500

Der Guide + Play ist zuallererst ein GPS-Navigationsgerät und erst in zweiter Linie ein Media-Player. Er ist einfach bedienbar und bietet hervorragende Routenplanungsfunktionen, wenn man von gelegentlichen Unterbrechungen einmal absieht. Dem entgegen steht jedoch die dürftige Medienwiedergabe, durch die der Guide + Play als portables Unterhaltungsgerät enttäuscht. » weiter

Der kleine Bruder des 605 Wi-Fi: Archos 405

Der Archos 405 ist ein attraktiver und preiswerter tragbarer Media-Player für alle, die nicht viel Geld ausgeben wollen. Er bietet eine ausgezeichnete Klangqualität und unterstützt hochauflösende Videos. Das grobpixelige Display ist allerdings eine Schwachstelle. Wer sich den größeren Bruder Archos 605 nicht leisten kann, ist mit diesem Modell dennoch gut bedient. » weiter

Billig-Notebook für 199 Dollar: Asus Eee

Ein komplettes 7-Zoll-Notebook mit Flash-Speicher, Webcam, Intel-Prozessor, RAM, Lautsprechern, Mikro und allem, was man sonst noch braucht, ab 199 Dollar. Geht nicht? Anscheinend schon. Asus will mit dem Eee 701 im vierten Quartal das Gegenteil beweisen. » weiter

Schon getestet: Ipod Touch – Musik- und Videoplayer im Iphone-Look

Die größte Revolution seit der Einführung des Ipods: Der Touch ist der erste Apple-Player ohne Clickwheel. Stattdessen erfolgt die Steuerung über das große Touchscreen-Display. Menüführung und Funktionen ähneln dem Iphone. Sogar WLAN für Surfsessions und Musikkauf unterwegs ist integriert. » weiter

Dürftiges GPS-Navi mit TMC und Bluetooth: Medion Gopal PNA470

Auf dem Papier präsentiert sich das PNA470 als großartiges Gerät. In der Praxis offenbart es jedoch einige Schwächen, vor allem hinsichtlich Anzeige und Kartenmaterial. Auch die Oberfläche könnte benutzerfreundlicher sein. Pluspunkte erhält es für die gute PLZ-Suche, die schnelle Routenberechnung und die umfangreiche POI-Datenbank. Als günstigere Version ist das Modell Gopal PNA465 ohne Bluetooth und mit kleinerer Speicherkarte erhältlich. » weiter

Portabler Media-Player mit Webbrowser: Archos 605 Wi-Fi

Der 605 Wi-Fi von Archos ist ein toller Media-Player, der richtig Spaß macht. Die optionalen Plugins sollten jedoch zum Standardlieferumfang gehören. Davon abgesehen ist er mit seiner umfassenden Videounterstützung, einem voll funktionsfähigen Webbrowser und dem schärfsten bisher getesteten Bildschirm ein absolutes Killer-Gadget und der Traum eines jeden Multimediafreaks. » weiter

Attraktiver Musikriegel mit tollem Klang: Iriver T60

Der Iriver T60 ist ein Musik-Player mit unglaublichem Klang. Viele werden die Verwendung von AAA-Batterien praktisch finden. Das Display schafft allerdings nur eine geringe Auflösung. Auch das Navigieren durch Songs und Menüs kann gelegentlich kniffelig sein. » weiter

Schlankes GPS-Navigationsgerät mit Touchscreen: Garmin Nüvi 250W

Das Garmin Nüvi 250W ist ein solides Einsteigernavigationsgerät. Es zeichnet sich durch ein vorzügliches Display, umfangreiches Kartenmaterial von Europa und hervorragende Suchfunktionen aus. Reine Stadtfahrer könnten sich allerdings über den schwachen GPS-Empfang beschweren. Das günstigere Nüvi 200W gibt es nur mit Kartenmaterial von Deutschland, Österreich und der Schweiz. » weiter

Mobiler Fotodrucker: Canon Selphy CP740

Mit dem Selphy CP740 bietet Canon einen mobilen, erschwinglichen Fotodrucker, der aufgrund der Thermosublimationstechnologie nicht nur gute Bilder, sondern auch klar kalkulierbare Druckkosten liefert. » weiter

Bluetooth-Stereo-Kopfhörer mit sattem Klang: Sony DR-BT50

Die Sony DR-BT50 sind bequeme kabellose Kopfhörer mit einer untadeligen Klangqualität. Sie verfügen genau über die richtige Menge an praktischen Funktionen. Für die Bluetooth-Fähigkeit muss man allerdings tief in die Tasche greifen. » weiter

Schneller und sparsamer: Macbook Pro mit LED-Bildschirm

Das elegante Äußere des Macbook Pro hat sich nicht verändert, wohl aber die inneren Werte. Dank Intels Santa-Rosa-Plattform kommen schnellere Prozessoren zum Einsatz, und der neue LED-TFT verhilft dem Gerät zu einer längeren Akkulaufzeit. » weiter

Fotolabor zum Mitnehmen: Epson Picturemate 240

Mit seinen zahlreichen Funktionen, der ordentlichen Druckqualität und hohen Geschwindigkeit ist der Picturemate 240 eine gute Wahl für Amateurfotografen, die zuhause ihr eigenes Fotolabor haben möchten. » weiter