Asus Eee PC S101: Luxus-Netbook im Test

Der Eee PC S101 ist ein kleines, leichtes Luxus-Netbook mit ordentlicher Ausstattung und edlem Design. Es ist flacher und leichter als seine Vorgänger, kostet aber auch ein gutes Stück mehr. CNET hat überprüft, ob sich der Aufpreis lohnt. » weiter

Eee PC S101: Premium-Netbook mit 10,2-Zoll-Display, Atom und SSD

Mit dem Eee PC S101 hat Asus ein besonders edles Netbook vorgestellt. Das 699 Dollar teure Gerät kommt mit 10,2-Zoll-Display, Linux oder Windows XP, einer bis zu 32 GByte großen SSD-Festplatte und Draft-n-WLAN. Wann der Eee PC S101 in Deutschland auf den Markt kommt, weiß man allerdings noch nicht. » weiter

Netbook-Renovierung: MSI Wind U100 mit 802.11n

MSI hat sein Netbook Wind U100 renoviert. Zum Preis von 100 Gramm Mehrgewicht hat der Wind nun einen doppelt so leistungsfähigen Akku, eine Festplatte mit 160 statt 80 GByte und WLAN nach 802.11n Draft. Ab November kostet der Zwerg 399 Euro. » weiter

Schnäppchen der Woche: Aldi-Netbook, 7.1-Receiver, Xbox 360 Elite

Bei Aldi gibt es ab Donnerstag deutschlandweit ein Medion-Netbook für knapp 400 Euro. Die Ausstattung des mobilen Begleiters erinnert schon beinahe an ein richtiges Notebook. Weitere Produkt-Highlights diese Woche sind ein Heimkino-Receiver von Onkyo, ein DV-Camcorder von Sony für Einsteiger, eine High-End-Webcam von Logitech für nur 60 Euro und die Spielekonsole Xbox 360 in der üppig ausgestatteten Elite-Version. » weiter

MSI Wind U120: Netbook mit UMTS und HSDPA

Mit dem Wind U120 hat MSI sein erstes Netbook mit integriertem UMTS- und HSDPA-Modem vorgestellt. Wer eine SIM-Karte mit Datentarif in das Gerät steckt, kann überall über das Handynetz surfen. Im Januar könnte das Netbook nach Deutschland kommen. » weiter

Schon getestet: Lenovo IdeaPad S10 mit ExpressCard-Slot

Das lang erwartete erste Netbook von Lenovo ist da - und mit ihm das erste Netbook mit ExpressCard-Slot zur Erweiterung. Unsere Kollegen von CNET.com haben das IdeaPad S10 bereits vorliegen und ausführlich getestet. In Deutschland ist das Gerät ab Ende November zu haben. » weiter

Mini-Notebooks mit Leistung unter 500 Euro: der große Netbook-Vergleich

Der erste Eee PC hat eingeschlagen wie eine Bombe. Der Grund: Anwender wollen ein kleines, leichtes Zweitnotebook zum günstigen Preis. Das haben auch Größen wie Dell, LG, Toshiba oder Lenovo erkannt und bringen eigene Netbooks auf den Markt. Das erschwert die Kaufentscheidung. Es ist Zeit für Licht im Mini-Notebook-Dschungel. Wir erklären, was ein Netbook können muss und worauf Käufer achten sollten. » weiter

Schnäppchen der Woche: 5.1-System, Full-HD-TV und Blu-ray-Player

Heimkino-Komponenten mit großem Einsparpotenzial bilden diese Woche den Schwerpunkt des Preisradars. Ein 5.1-Lautsprecherset von Teufel mit 25 Prozent Rabatt, einen 42-Zoll-Fernseher von Philips und einen Blu-ray-Player von Panasonic können Sparfüchse diese Woche besonders günstig kaufen. Weitere Schnäppchen sind das Netbook Asus Eee PC 701 4G für 190 Euro und ein gut ausgestattetes CD-Autoradio von Sony für rund 145 Euro. » weiter

Schon getestet: Mini-Notebook Dell Inspiron Mini 9

Mit dem Inspiron Mini 9 hat Dell sein erstes Netbook vorgestellt. Ende September kommt es auf den deutschen Markt - mit üblicher Ausstattung: SSD, Bluetooth, Intel Atom und WLAN sind an Bord. Ob sich das Gerät gegen Eee-PC, Wind & Co. durchsetzen kann, zeigt der Test. » weiter

Inspiron Mini 9: Das erste Netbook von Dell

Mit dem Inspiron Mini 9 gesellt sich ein weiteres Gerät zur Riege der Netbooks hinzu. Das Dell-Mini-Notebook kommt mit 8,9-Zoll-Display, Intel-Atom-Prozessor und 16-GByte-Solid-State-Festplatte. Der 1 GByte große Arbeitsspeicher soll dem vorinstallierten Windows XP Beine machen. Für eine Verbindung mit der Außenwelt sorgen Netzwerkkarte, WLAN und Bluetooth. Der Insipiron Mini 9 ist ab 369 Euro erhältlich. » weiter

IFA-Highlights 2008:<br>Diese Produkte bringt der Sommer

Am 29. August startet in Berlin die IFA 2008. Sechs Tage lang zeigen die führenden Hersteller aus dem Bereich der Consumer Electronics ihre aktuellen Highlights und Trends. CNET.de hat zusammengefasst, welche Neuheiten Sie nicht verpassen dürfen. » weiter

Neues Netbook: das Lenovo Ideapad S10 ist da

Unsere Kollegen von CNET Taiwan haben bereits das nächste Netbook: Lenovos Ideapad S10. Mit 80 GByte großer Festplatte, Webcam, WLAN und Windows XP gehört es zu den besser ausgestatteten Vertretern seiner Kategorie. Es soll im Oktober auf den Markt kommen. » weiter

Schon getestet: Mini-PC Asus Eee Box

Nach dem Erfolg der Eee PC versucht Asus nun, das Konzept des günstigen Computers mit solider Grundausstattung auf den Desktop zu übertragen. Das Ergebnis ist die Eee Box - mit Intel Atom CPU, WLAN, 80-GByte-Festplatte, 1 GByte RAM und Windows XP. Ob die neue Geräteklasse der Billig-Desktops im Vergleich mit Netbooks und günstigen Standard-PCs bestehen kann, verrät der Test. » weiter

Netbooks von Lenovo: IdeaPad S9 und S10

Mit IdeaPad S9 und S10 möchte Lenovo im Oktober in den Markt der günstigen, ultraportablen Netbooks einsteigen. Dafür gibt es zwei Geräte mit 8,9- und 10,2-Zoll-Display, die wahlweise mit Linux oder Windows ausgeliefert werden. Neben der üblichen Ausstattung zählt ein Xpress-Card-Slot zu den Highlights. » weiter

Asus Eee PC 901 20G: So sieht der Kleine von innen aus

Mit dem Eee PC 901 schickt Asus ein weiteres Mini-Notebook in das Rennen um die Netbook-Nische. Das Gerät hat einen 8,9-Zoll-Bildschirm, 1 GByte Arbeitsspeicher, eine Intel-Atom-CPU sowie eine 20-GByte-SSD an Bord. Wie der Hersteller diese Komponenten im kleinen Gehäuse unterbringt, zeigt unsere Galerie. » weiter

Schon getestet: Eee PC 1000 mit 1,6-GHz-Atom-CPU

Mit dem Eee PC 1000 bringt Asus einen neuen, größeren Bruder seiner Netbooks auf den Markt. Das Gerät hat viel Speicher, eine schnelle WLAN-Verbindung sowie ein hübsches Design zu bieten. Ob und wann das Gerät nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest. Aber unsere Kollegen in England konnten das Netbook bereits ausführlich testen. » weiter

Schon getestet: Mini-Notebook MSI Wind mit Intel Atom

Mit dem Eee PC hat Asus einen Volltreffer gelandet. Günstige Mini-Notebooks passen ganz offensichtlich nicht nur zu Entwicklungsländern, sondern auch auf Manager-Schreibtische aus Mahagoni oder auf die Ledersessel bei First-Class-Flügen in die Staaten. Mit dem Wind möchte nun auch MSI in den Markt - und hat beste Chancen. Ob das Gerät hält, was es verspricht, zeigt der Test. » weiter

Vom Billig-Laptop zum Netbook: Winz-Notebooks im Überblick

Asus Eee PC, Acer Aspire One oder Dell E – Subnotebooks zum Preis von unter 400 Euro gibt es noch nicht einmal ein Jahr. Inzwischen drängen namhafte Hersteller von kleinen Rechnern mit völlig unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen auf den Markt. CNET.de hat untersucht, welche Modelle es gibt und was die sogenannten Netbooks können. » weiter

Schon getestet: Acer Aspire One – der bessere Eee PC?

Mit dem Aspire One steigt nun auch Acer in die Kategorie der sogenannten Netbooks ein - und bietet ein ultraportables, günstiges Notebook. Auf den ersten Blick überzeugt das attraktive Äußere, auf den zweiten Blick sorgt die ausführliche Ausstattungsliste für ein Lächeln. Wir haben das Aspire One bereits getestet. » weiter

Asus Eee PC 901 gegen Acer Aspire One: SSD oder größere Tastatur?

Nachdem Asus den ersten Eee PC mit Intel-Atom-CPU vorgestellt hat, präsentiert jetzt auch Acer sein erstes Mini-Notebook. Das Aspire One kommt mit einer größeren Tastatur und einer 80-GByte-Festplatte. Dafür hat der Akku des Acer-Modells nur ein Drittel der Kapazität des Stromspeichers des Eee PC 901. Wir haben beide Geräte miteinander verglichen. » weiter

Schon getestet: Eee-PC-Konkurrent HP 2133 Mini-Note PC

Das HP 2133 Mini-Note ist ein äußerst attraktives Gerät. Es sieht fantastisch aus, und die Tastatur ist die beste in seiner Klasse. Aber leider lässt es in zu vielen Bereichen noch zu wünschen übrig. Es arbeitet zu langsam, das Display reflektiert im Freien zu stark, und obendrein ist es noch ziemlich teuer. » weiter

HP 2133 Mini-Note schlägt Eee PC in Haptik und Ausstattung

Der Eee PC von Asus ist ein Renner. Das haben auch andere Hersteller gemerkt, die nun eigene Mini-Notebooks auf den Markt bringen. HP will ab Spätsommer sein 2133 Mini-Note verkaufen. Das rund 520 Euro teure Gerät könnte zum echten Eee-Konkurrenten mutieren. Schließlich überzeugt das Gerät nicht nur optisch, auch in Sachen Ausstattung hat es dem Asus-Mini einiges voraus. » weiter

Schon getestet: Asus Eee PC 901 mit Intel-Atom-Prozessor

Mit dem Eee PC 901 bringt Asus bereits kurz nach dem Erscheinen des 900er-Modells, eines günstigen Mini-Notebooks mit 8,9-Zoll-Display, einen Nachfolger auf den Markt. Der neue Rechner setzt auf einen Intel-Atom-Prozessor, der lange Akkulaufzeiten ermöglichen soll. Außerdem sorgt WLAN nach 802.11n für schnellere Verbindungen, und kleinere Schönheitskorrekturen machen das Arbeiten angenehmer. Ob das in der Praxis klappt, verrät der Test. » weiter

HTC Shift: überforderter UMPC mit Vista und Windows Mobile

Den windowsbasierten UMPCs war bislang kein großer Erfolg beschieden. Mit dem Shift startet HTC einen neuen Anlauf. Der Trick an der Sache: Neben Windows Vista kommt auch Windows Mobile zum Einsatz, wenn man nur mal kurz auf seinen Kalender zugreifen möchte. » weiter

Acer Aspire One: Subnotebook mit Atom-CPU für 250 Euro

Nach Asus steigt nun auch Acer in die Produktion von günstigen Subnotebooks ein. Das "Mobile Internet Device" Aspire One soll ab Juli für rund 250 Dollar erhältlich sein. In der Basisversion hat es eine 8-GByte SSD, einen Intel-Atom-Prozessor und ein 8,9-Zoll-Display an Bord. Als Betriebssystem setzt der Hersteller Linux ein. » weiter

MSI Wind: erste Fotos vom Eee-PC-Konkurrenten

Mit dem Wind NB (für Notebook) stellt MSI einen Konkurrenten zum Eee-PC von Asus vor. Das Gerät verfügt über ein 10-Zoll-Display, eine 80-GByte-Festplatte, 1,3-Megapixel-Webcam und 1 GByte RAM. Die CPU ist noch geheim. Unsere Kollegen von CNET.co.uk haben einen exklusiven Blick auf das Gerät geworfen. » weiter

Der Eee PC kriegt Konkurrenz: Das können die Alternativen

Am 12. Mai bringt Asus den Nachfolger seines erfolgreichen Mini-Notebooks Eee PC 701 auf den Markt. Auch andere Hersteller haben den Trend erkannt und stehen mit Geräten in den Startlöchern. CNET.de hat die mobilen Computer miteinander verglichen und deckt Schwächen und Stärken auf. » weiter

Asus Eee PC 900: besser als der kleine Bruder?

Asus legt nach: Der Eee PC 900 kommt mit besserer Ausstattung und größerem Display, aber mit fast identischen Gehäuseabmessungen wie sein kleiner Bruder Eee PC 700. Dafür kostet er 100 Euro mehr. Neu ist das Multitouch-Touchpad, das Eingaben mehrerer Finger gleichzeitig erkennt - bislang kennt man das nur von Apple-Notebooks oder dem iPhone. Ist der Eee PC 900 zugleich ein perfekter Reisebegleiter und ein vollwertiges Notebook? Stimmen Sie ab! » weiter

Nicht ganz so gut wie mit Linux: Eee PC 900 Windows XP

Käufer des neuen Eee PC 900 von Asus haben die Qual der Wahl: Das Gerät gibt es zum gleichen Preis mit Windows- und mit Linux-Betriebssystem. Der einzige technische Unterschied zwischen beiden Modellen ist die Speicherausstattung - selbst der Preis ist gleich. Ob der Eee auch mit Windows überzeugt, zeigt der Test. » weiter

Asus Eee PC 900: Multitouch, 8,9-Zoll-Display und 8 GByte Flash

Der große Bruder des Eee PC kommt auf den Markt: Der 900 verfügt über ein größeres Display, eine schnellere CPU, mehr Speicher und RAM sowie ein Multitouch-Touchpad. Das Gerät soll demnächst für 399 Euro auch in Deutschland zu haben sein. » weiter