Samsung NX11 im Test: flinke Systemkamera mit neuem Kitobjektiv und raffinierter Bedienung

Als die kompakten Systemkameras auf den Markt kamen, herrschte noch Skepsis - eine DSLR ohne Klappspiegel, wird das was? Während sich die Kamera-Riesen Canon und Nikon vornehm zurückhalten, feuern Olympus, Panasonic, Sony und Samsung aus allen Rohren. Die Koreaner bringen mit der NX11 bereits ihr viertes Modell in den Handel. Wie sich die handliche 14,6-Megapixel-Kamera mit Wechselobjektiven in der Praxis schlägt, zeigt der ausführliche Testbericht. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Samsung NX11

EVIL-Kameras quetschen einen großen Bildsensor in vergleichsweise kleine Gehäuse - und versprechen damit eine gute Bildqualität im kompakten Format. Wie sich die Systemkamera Samsung NX11 in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielbildern. » weiter

Panasonic Lumix DMC-G3 angetestet: Mini-Systemkamera mit neuem 16-Megapixel-Sensor

Panasonic hat heute seine achte Micro-Four-Thirds-Kamera vorgestellt. Die Lumix DMC-G3 bringt einen neu entwickelten 16-Megapixel-Sensor mit und soll mit ihrem geschrumpften Gehäuse die kompakteste Systemkamera mit elektronischem Sucher sein. Erste Eindrücke von der neuen Digicam gibt es in diesem Preview. » weiter

Beispielfotos: erste Testbilder aus der Panasonic Lumix DMC-G3

Mehr Pixel auf der gleichen Sensorfläche für bessere Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen? Wir sind skeptisch, ob sich die Panasonic Lumix DMC-G3 mit 16 Megapixeln - insbesondere bei hohen ISO-Werten - besser schlägt als ihre Vorgängerin mit 12 Megapixeln - und erleben eine Überraschung. » weiter

Tipps & Tricks für tolle Bilder: unsere besten Fotokurse, Workshops und Bastelprojekte

Um ein beeindruckendes Foto zu schießen, braucht man weder ein Studium noch übermäßiges Glück. Oft reicht es schon aus, ein paar kleine Kniffe anzuwenden oder ein bisschen zu basteln und zu improvisieren, um fantastische Ergebnisse zu erzielen. Wir haben unsere besten Fotokurse, Tutorials, Eigenbauprojekte sowie Tipps und Tricks rund um Kameras zusammengestellt. » weiter

Digitale Spiegelreflexkamera Sony Alpha DSLR-A390L für 400 Euro

Im Online Shop von Photo Porst gibt es die digitale Spiegelreflexkamera Sony Alpha DSLR-A390L zu einem Preis von knapp 400 Euro zu kaufen. Sie verfügt über 14,2 Megapixel und kommt zusammen mit einem 18-bis-55-Millimeter-Objektiv. Der Versand erfolgt kostenlos. Im Vergleich mit anderen ... » weiter

Nikon D5100 im Test: benutzerfreundliche Allround-Spiegelreflexkamera

16 Megapixel, Full-HD-Video, Klapp-Schwenk-Display, ISO 25.600 beziehungsweise im Nachtsicht-Modus sogar ISO 102.400 - das dürfte ausreichen, um Fotofans das Wasser im Munde zusammenlaufen zu lassen. Und genau das gibt's bei Nikon ab Ostern bereits für unter 700 Euro. Ob die D5100 die hohen Erwartungen erfüllt, zeigt der Testbericht. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Nikon D5100

16 Megapixel Auflösung, dreh- und schwenkbares Display, ISO 25.600 beziehungsweise sogar 102.400 und Full-HD-Video - mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von gerade einmal 699 Euro klingt die Nikon D5100 nach einem verlockenden Angebot. Wie sich die digitale Spiegelreflexkamera in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Testbildern. » weiter

Nikon D5100: 16 Megapixel und ISO 102.400 für 699 Euro

Schon seit Wochen geisterten Fotos von Produktverpackungen mit der Aufschrift D5100 durchs Internet. Ein YouTube-Video von Nikon, auf dem eine DSLR des Herstellers mit seitlich ausschwenkbarem Display zu sehen war, heizte die Gerüchteküche weiter auf. Heute ist es soweit: Die Nachfolgerin der ... » weiter

Nikon D5100: Einsteiger-DSLR mit ISO 102.400 und Klappdisplay

Canon hat mit der EOS 600D in der Einsteiger- bis Mittelklasse der Spiegelreflexkameras vorgelegt, jetzt ist Nikon dran. Aber wie: Mit Klappdisplay, ISO 102.400 und Full-HD-Video samt kontinuierlichem Autofokus macht die D5100 einen vielversprechenden Eindruck. Zumal es sich bei dem 16-Megapixel-Sensor um denselben lichtempfindlichen Chip handeln könnte, der auch in der D7000 Verwendung findet - und uns dort schwer beeindruckt hat. Mehr Details zur neuen Nikon-DSLR gibt's in dieser Fotostrecke. » weiter

Canon EOS 600D im Test: hervorragende Mittelklasse-DSLR für Video-Begeisterte

Wer die EOS 60D zu ihrem Erscheinen nicht für überteuert gehalten hat, wird's spätestens jetzt tun: Mit der EOS 600D bringt Canon die kleine und an der UVP gemessen 300 Euro günstigere Schwester auf den Markt, die fast die gleiche Ausstattung mitbringt. Aktuell liegen zwischen den beiden DSLRs nur noch 150 Euro. Inwiefern sich die beiden Modelle unterscheiden und ob Canon mit der 600D an die gute Leistung der 60D anknüpfen kann, verrät der Testbericht. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Canon EOS 600D

Die wesentlichen Neuerungen der Canon EOS 600D gegenüber ihrer Vorgängerin EOS 550D bestehen im Klappdisplay und ein paar neuen Einstellungsmöglichkeiten. Allerdings hat der Hersteller der DSLR ein neues Kitobjektiv spendiert. Wie sich die neue Kamera-Optik-Kombination in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielbildern. » weiter

Sony NEX-FS100: Profi-Camcorder mit E-Mount und Super35-CMOS-Sensor

Digitale Spiegelreflexkameras erfreuen sich unter Amateur- und sogar Profi-Videofilmern immer größerer Beliebtheit - trotz der fürs Filmen ungünstigen Haptik. Aber schließlich bieten sie für vergleichsweise wenig Geld einen großen Sensor und ein Wechselobjektiv-System - so sind mit extremen ... » weiter

Canon PowerShot SX40 IS oder: Wie viel Zoom braucht die Welt?

Hand aufs Herz: Wie viel optischen Zoom braucht Ihr wirklich? Wie viele Motive habt Ihr schon verpasst, weil der 35-fache optische Zoom von Eurer Canon PowerShot SX30 IS bereits bei 840 Millimetern in den Begrenzer läuft? Wenn die Brennweite immer noch nicht ausreicht für die Nachbarin seltene ... » weiter

Olympus E-PL2 gegen Panasonic Lumix DMC-GF2: Welche EVIL-Kamera ist besser?

Große Bildsensoren bedeuten in der Regel große Bildqualität - und leider auch große Kameras. Die Klasse der EVIL-Digicams hat es sich zur Aufgabe gemacht, lichtempfindliche Chips von DSLRs in Gehäusen unterzubringen, die sich in Kompaktkamera-Regionen bewegen. Die ersten Vertreter dieser Gattung ... » weiter

Panasonic Lumix DMC-GF2 im Test: Touchscreen-EVIL-Kamera für RAW-Fotografen

Die Bildqualität einer DSLR im Gehäuse einer Kompakten? Die sogenannten EVIL-Kameras quetschen große Sensoren in kleine Gehäuse und sollen damit die Stärken der Spiegelreflex- und Schnappschuss-Klassen miteinander vereinen. Panasonic war mit der Lumix DMC-G1 der erste Hersteller, der vor rund zwei Jahren eine Digicam dieses Genres auf den Markt gebracht hatte. Mit der Lumix DMC-GF2 steht bereits das siebte Modell in den Startlöchern. Wie sich die Kamera in der Praxis schlägt, zeigt ... » weiter

Olympus E-PL2 im Test: individualisierbare EVIL-Kamera mit beschleunigtem Autofokus

So böse sie auch klingen, EVIL-Kameras werden höchstens einer Spezies gefährlich: den digitalen Spiegelreflexkameras. Denn in den kompakten Gehäusen stecken die gleichen oder sehr ähnliche Bildsensoren wie in den ausgewachsenen DSLRs. Aufgrund des Verzichts auf den Spiegelkasten lassen sich die Systemkameras allerdings signifikant kompakter bauen. Wir haben Olympus vierte Generation der spiegellosen Pen-Serie, die E-PL2, bereits ausführlich getestet. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Olympus E-PL2

Mit der E-PL2 bringt Olympus seine vierte spiegellose Systemkamera auf den Markt. Wie sich der Urenkel der ersten spiegellosen digitalen Systemkamera, der E-P1, in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielbildern. » weiter

Voigtländer Nokton 25mm f/0.95 im Test: Nachtsichtgerät für Micro-Four-Thirds-Kameras

Das Nokton 25mm f0,95 von Voigtlander wagt sich in gewaltige Lichtstärken vor - und ermöglicht damit Fotos, die mit der Standardausstattung nicht möglich sind. Die größte Öffnung von F0,95 bedeutet gegenüber den bei Micro-Four-Thirds-Kameras mitgelieferten F3,5-bis-F5,6-Kitobjektiven einen Lichtgewinn von vier Blenden. Das bedeutet, dass die Kamera mit einer sechzehnmal kürzeren Verschlusszeit auskommt. Wo das eine Objektiv also für ein helles Foto zwei Sekunden lang belichten ... » weiter

Olympus XZ-1 angetestet: lichtstarke Kompaktkamera für anspruchsvolle Fotografen

Die Olympus XZ-1 hebt sich von der gemeinen Kompaktkamera in zwei Punkten ab. Das Objektiv ist sehr lichtstark und ermöglicht damit bei schlechten Lichtverhältnissen mehr Freiheiten. Der vergleichsweise große Sensor bietet mehr Platz für einfallendes Licht und soll somit für geringere Empfindlichkeiten und bessere Bildqualität sorgen. Unsere Kollegen von CNET Asia hatten bereits die Gelegenheit, ein Serienmodell unter die Lupe zu nehmen. » weiter

Fujifilm FinePix X100 angetestet: kompakte Retro-Kamera mit APS-C-Sensor

Die Kombination aus großem Sensor und kleinem Gehäuse liegt voll im Trend - siehe EVIL-Kameras von Samsung, Sony, Olympus und Panasonic. Die Fujifilm FinePix X100 verzichtet allerdings auf die Möglichkeit zum Objektivwechsel und richtet sich mit ihrem kompromisslosen Retro-Design eher an Enthusiasten als an die Masse der Hobby-Knipser. Wir hatten bereits die Gelegenheit, uns die Kamera näher anzusehen. » weiter

CP+ 2011: Ricoh bringt GXR-Aufnahmemodul mit APS-C-Sensor und Leica-Bajonett

Mit der GXR hat Ricoh ein absolut einzigartiges Kamerasystem im Angebot. Bei der kompakten Digicam lassen sich nämlich nicht nur die Objektive, sondern auch die Bildsensoren austauschen. Die Optik und den lichtempfindlichen Chip packt der Hersteller zusammen mit dem dazugehörigen Bildprozessor ... » weiter

Olympus E-5: Four-Thirds-Flaggschiff mit 12-Megapixel-Sensor

Auf den ersten Blick scheint die Olympus E-5 hinter der Konkurrenz hinterherzuhinken: 12-Megapixel-Sensor, 720p-Video und fünf Bilder pro Sekunde - in diesem Preisbereich geht bei Canon und Nikon deutlich mehr. Aber man fotografiert ja nicht mit dem Datenblatt, sondern mit der Kamera. Und wie diese sich schlägt, zeigen das Video und der ausführliche Testbericht der Olympus E-5. » weiter

Olympus E-5 im Test: blitzschnelle Profi-DSLR mit toller Bedienung und kleinem Sensor

Auf den ersten Blick wirkt die auf der Photokina 2010 vorgestellte Olympus E-5 schon zu ihrem Marktstart veraltet: Mit 12 Megapixeln, 720p-Videomodus und ISO 6400 holt man keinen müden Hund mehr hinterm Sofa hervor. Allerdings fotografiert man nicht mit dem Datenblatt, sondern mit der Kamera - und bereits beim ersten Anfassen macht die E-5 mächtig Eindruck. Wie es um Geschwindigkeit, Bildqualität und Bedienung bestellt ist, verrät der Testbericht. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Olympus E-5

"Die mit dem kleinen Sensor": Olympus' DSLRs werden von Canon-, Nikon- und Sony-Anhängern häufig belächelt, sind doch die lichtempfindlichen Chips ein ganzes Stück kleiner und bieten somit - soweit die Theorie - eine schlechtere Bildqualität. Wie sich die E-5, Olympus Spiegelreflex-Flaggschiff, in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielaufnahmen. » weiter

Chobi Cam One: die kleinste Spiegelreflexkamera der Welt

Okay, zugegeben: Die Chobi Cam One ist keine Spiegelreflexkamera - dafür fehlt ihr nämlich der Spiegel. Aber sie sieht ihren ausgewachsenen Vorbildern dennoch sehr ähnlich und bietet zudem die Möglichkeit zum Objektivwechsel. Je nachdem, welche Optik auf der Digicam montiert ist, gibt es ... » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Canon EOS 60D

Die Canon EOS 60D sieht sich einigen taffen Konkurrenten gegenüber: Nikons D7000 und Sonys Alpha DSLR-A580 konnten uns mit hervorragender Bildqualität überzeugen. Wie sich die Nachfolgerin der EOS 50D in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielaufnahmen. » weiter