Neuer Raspberry-Pi-Klon Odroid-C1+ kommt mit optionalem Hi-Fi-Audiomodul

Zu den weiteren Neuerungen des Odroid-C1-Nachfolgers zählen ein HDMI-Anschluss in Normalgröße sowie ein Kühlkörper und die Stromversorgung via Micro-USB. Ansonsten hat sich an der Ausstattung nichts geändert. Statt 35 kostet der Raspberry-Pi-Klon jetzt 37 Dollar, der Preis für das "C1+ HiFi Shield" liegt bei 39 Dollar. » weiter

Microsoft kündigt allgemeine Verfügbarkeit von Windows 10 IoT Core an

Mit der Final-Version werden die Kleinstcomputer Raspberry Pi 2 und MinnowBoard Max unterstützt. Windows 10 IoT Core für Geräte mit Bildschirm hat keine Windows Shell, stattdessen lassen sich Universal Windows Apps mit Visual Studio 2015 und einer Vielzahl von Open-Source-Programmiersprachen erstellen. » weiter

Kickstarter-Kampagne für Raspberry-Konkurrenten angelaufen

NTC hat auf Kickstarter die Kampagne für einen Einplatinenrechner zum Preis von 9 Dollar gestartet. Der Raspberry-Konkurrent basiert auf einem ARM-Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz. Schaltpläne und Platinenlayout sollen für freie Nutzung und Modifizierung bereitgestellt werden.  » weiter

Raspberry Pi 2: Probleme bei Xenon-Leuchten aufgetaucht

Das lichtdurchlässige Stromversorgungsmodul U16 SMPS scheint für den Fehler verantwortlich zu sein. Anders als beim Vorgänger verfügt es nicht über eine Plastikabdeckung. Ein Nutzer hat den reproduzierbaren Fehler entdeckt.  » weiter

Raspberry Pi 2: günstiger und leistungsstärker

Die Raspberry-Pi-Entwickler haben die zweite Generation ihres Einplatinenrechners vorgestellt. Die neue Version kommt für 35 Dollar statt mit einer 700 MHz schnellen Single-Core-CPU des "Model B+" jetzt mit Quad-Core-Prozessor mit 900 MHz auf ARM-Cortex-A7-Basis. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß. » weiter

Raspberry Pi: Erfinder stellt Touch-Display vor

Eben Upton will mit dem kapazitiven 7-Zoll-Display, das vor allem für die Bedienung eingebetteter Systeme gedacht ist, einen Anreiz für weitere kreative Projekte mit dem günstigen Einplatinen-Computer schaffen. Er kündigte außerdem auf der Techcrunch Disrupt Europe in London eine verbesserte Version von "Model A" an. » weiter