Musik-Slider mit Shake Control: Sony Ericsson W910i

Es fällt schwer, sich von Sony Ericssons W910i nicht beeindruckt zu zeigen. Dieses Modell ein tolles Display, ein benutzerfreundliches Menüsystem und schnelle Downloads, aber auch einen erstklassigen Musik-Player sowie einige innovative Funktionen. Für Musikfreunde, die ihre Sammlung immer dabei haben wollen, gibt es kaum eine bessere Alternative. » weiter

UMTS-Handy mit TV-Anschluss: Nokia 6500 Slide

Schade, dass das Design so klobig ausgefallen ist. Dennoch hat das Nokia 6500 Slide dank eines cleveren TV-Ausgangs, einer guten 3,2-Megapixel-Kamera und eines beeindruckenden Musik-Players eine Menge zu bieten. » weiter

Schon getestet: Sidekick Slide

Der Sidekick Slide hat großartige Kommunikationsfeatures. E-Mail, Messenger und Web sind so gut integriert wie bei kaum einem anderen Handy. Noch dazu ist er mehr für den privaten als den geschäftlichen Einsatz gedacht: Das hält die Preise niedrig. Allerdings wirkt auch die neueste Generation etwas veraltet. » weiter

Sidekick Slide: neuer Freizeit-Communicator

Mit dem Sidekick Slide kommt ein neues Modell des Freizeit-Communicators von Motorola und Danger auf den deutschen Markt. T-Mobile will das Gerät noch im November verkaufen. » weiter

Sony Ericsson W910i: Schütteln für das nächste Lied

Das Walkman-Handy W910i von Sony Ericsson wechselt zum nächsten Lied, wenn man es schüttelt. Dank HSDPA, EDGE und UMTS ist die Verbindung zur Außenwelt auch für Musikdownloads schnell genug. Die eingebaute 2-Megapixel-Kamera nimmt neben Fotos auch Videos auf. » weiter

Musik-Handy und Fitnesstrainer: Sony Ericsson W580i

Das W580i ist ein elegantes Schiebe-Handy aus der Walkman-Reihe. Der integrierte Schrittzähler macht es zum idealen Begleiter für Jogger. Gute Telefonie-Funktionen, eine Kamera und Bluetooth runden den Allround-Anspruch ab. » weiter

Fabelhaftes GPS-Handy: Nokia 6110 Navigator

Blitzschnelle Suchfunktion und Routenberechnung sowie die Fähigkeit des 6110, Kartenausschnitte und Wegbeschreibungen zu verschicken, versprechen eine völlig neue Art mobiler Navigation. Zudem könnte diese kaum in einem attraktiveren Handy verpackt sein. Der einzige Grund, dieses leistungsfähige und benutzerfreundliche Modell nicht sofort zu kaufen, ist die rapide Weiterentwicklung bei GPS-Mobiltelefonen. Es könnte schon in wenigen Monaten wieder veraltet sein. » weiter

Keine Schönheit, aber gut bestückt: Toshiba Portege G900

Auf der Abbildung sieht das Toshiba G900 schon ziemlich gewaltig aus. Nimmt man es dann aus der Verpackung, liegt es wie ein hässlicher großer Kieselstein in der Hand. Schönheit ist aber zum Glück nicht alles. Das G900 entschädigt für seine ästhetischen Verfehlungen durch eine reichhaltige Ausstattung. Eine Warnung allerdings: Die Tonqualität beim Telefonieren ist nicht eben fantastisch. » weiter

Schon getestet: Samsung SGH-G600

Das SGH-G600 ist ultraflach, attraktiv und genau richtig, wenn man immer eine Kamera dabei haben möchte. Die Qualität der Bilder reicht aus, um sie zu Papier zu bringen. » weiter

Elegantes Schiebehandy: Nokia 8600 Luna

Man sagt, dass Stil nie aus der Mode kommt - Technologie leider schon. Dieses leistungsschwache Gerät sieht zwar toll aus, wird aber in puncto Mobilanwendungen nicht lange mit der Konkurrenz mithalten können. » weiter

Schon getestet: Motorola Rizr Z8, das elegante Slider-Handy

Das Rizr Z8 ist ein durchaus attraktives Handy mit elegantem Slider-Mechanismus. Motorola scheint nach dem klassischen Design des Razr V3 ein weiterer großer Wurf gelungen zu sein. Überraschend ist der Daten-Turbo HSDPA, nervig das fummelige Tastenfeld. » weiter

Slider-Handy für Dauertelefonierer: Motorola Rizr

Mit dem Rizr schickt Motorola ein Slider-Handy ins Rennen, das dem Klapp-Handy Krzr nicht unähnlich ist - auch in der Ausstattung. Ob es aber genau so gut ist wie der Konkurrent aus gleichem Hause, zeigt der Test. » weiter

Überrascht mit Schiebemechanismus: Sony Ericsson W850i

Nachdem Sony Ericsson bereits Telefone mit Drehmechanismus, im Schokoriegeldesign und Klapp-Handys im Programm hat, wurde das W850i mit einer Schiebeabdeckung versehen. Ob die Überraschung gelungen ist, zeigt der Test. » weiter

Günstiger Musik-Slider: Nokia 5300 Xpress Music

Nokia läuft dem Trend hinterher: Mit dem 5300 Xpress Musik bringen die Finnen ein Slider-Handy mit expliziter Musik-Ausrichtung für den mittleren Preisbereich auf dem Markt. Wie schlägt sich das Mobiltelefon im Umgang mit DRM, GSM und MMS? » weiter

Solider UMTS-Slider: Nokia 6280

Das 6280 von Nokia ist robust gebaut, hat eine solide Schiebemechanik und bietet auch im geschlossenen Zustand einen guten Zugriff auf die Funktionen. Bereits ab Werk wird eine ansehnliche Softwarebibliothek mitgeliefert. Ein Hauptkritikpunkt ist, dass es nicht annährend ausreichend interne Speicherkapazitäten gibt. » weiter

Funktionell und schlicht: Nokia 6111

Nokia hat das 6111 mit ausreichend Funktionen für ein anständiges Mittelklasse-Handy ausgestattet, wer von diesem Telefon jedoch mehr erwartet, wird unter anderem von der begrenzten Speicherkapazität enttäuscht sein. » weiter

Smartphone mit Tastatur: T-Mobile MDA Vario

Mit diesem unauffällig aussehenden Telefon kann man sich problemlos bei verfügbaren Hotspots anmelden, Nachrichten verwalten, Office-Dokumente öffnen und bearbeiten sowie Musik abspielen. » weiter

Handy zum Präsentieren: Samsung SGH-D820

Das elegante Samsung SGH-D820 eignet sich in erster Linie für den Business-Einsatz. Tasten und Display sind schön groß und damit gut zu bedienen. Fotos oder Powerpoint-Präsentationen, die auf dem Handy gespeichert sind, können via TV-Ausgang an einen Beamer oder Fernseher geschickt werden. » weiter

Überzeugendes Schiebehandy: Samsung SGH-D600

Das Samsung SGH-D600 ähnelt auf dem ersten Blick dem D500, allerdings sind einige Neuerungen integriert worden. Neben einem optimierten Funktionsumfang wurde die Auflösung der Kamera optimiert und die Bildschirmqualität verbessert. » weiter