MWC 2009: Touchscreen-, Uhren- und Ökohandys

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona gibt es dieses Jahr eine Vielzahl von Smartphones mit riesigen Touchscreen-Displays zu sehen - das iPhone bekommt immer mehr Konkurrenz. Daneben geht der Trend auch in Richtung Umweltschutz: Handys aus recycelten Plastikflaschen und Maismehl-Kunststoff in eierkartonähnlichen Pappverpackungen. Außerdem zeigen gleich mehrere Hersteller wasserdichte Mobiltelefone. » weiter

Freeware für Digitalfotografen: Bildrauschen entfernen mit Neat Image

Romantische Abendstimmung am Markusplatz. Gut, dass die neue Digicam hohe Lichtempfindlichkeiten bietet. Auf dem Display sehen die Fotos fantastisch aus, doch daheim stellt sich Ernüchterung ein. Tausende von roten Punkten verunstalten San Marco. Tools wie Neat Image sind darauf spezialisiert, Bildrauschen zu entfernen - zum Nulltarif. » weiter

Freeware für Digitalfotografen: Bildverwaltung mit Picasa 3

Tausende von Aufnahmen aus Australien, Mexiko, Brasilien und Japan tummeln sich auf der Festplatte. Längst ist jede Übersicht über die Urlaubserinnerungen verloren gegangen. Programme wie Picasa 3 helfen dabei, Ordnung in die Fotosammlung zu bringen. » weiter

Freeware für Digitalfotografen: Panoramabilder aus Einzelfotos mit Microsoft Image Composite Editor

Alpenpanoramas bringen gerade Besitzer von Kompaktkameras häufig zum Verzweifeln. Zwar ist eine fünffache Zoomoptik an Bord der Knipse, doch die ganze Landschaft will aufgrund der Schwäche im Weitwinkelbereich einfach nicht aufs Bild passen. Kostenlose Programme wie der Image Composite Editor von Microsoft fügen mehrere Aufnahmen zu einem großen Foto zusammen. » weiter

Freeware für Digitalfotografen: Metadaten löschen mit EXIF Remover

Aktuelle Digitalkameras speichern nicht nur die optischen Eindrücke. Auch Uhrzeit, Blende, Belichtungszeit und weitere Daten landen in den Bilddateien. Wer seine Fotos weitergibt und dem Empfänger diese Informationen vorenthalten möchte, löscht die Metadaten mit einem Freeware-Tool wie dem EXIF Remover. » weiter

Freeware für Digitalfotografen: Geotagging mit Microsoft Photo Tools 2

Urlaubserinnerungen von den Malediven: Ein weißer Traumstrand, türkisblaues Meer, Palmen wie aus dem Bilderbuch. Nun möchte der beste Kumpel in die Südsee fahren und sich genau dort in der Sonne aalen. Doch wo lag dieses Paradies noch mal? Die Freeware Microsoft Photo Tools 2 versieht Fotos mit Geodaten - so lässt sich jede Urlaubsreise bis ins kleinste Detail rekonstruieren. » weiter

Freeware für Digitalfotografen: Bilder retten mit Smart Recovery

Eine neue Kamera, haufenweise neue Funktionen. Gleich am ersten Tag gelingen tolle Bilder. Doch dann der Schreck - ein paar falsche Tasten gedrückt, und die genialen Aufnahmen sind gelöscht. Mit etwas Glück und der Software Smart Recovery lassen sich die Fotos wiederherstellen. » weiter

Freeware für Digitalfotografen: Similar Images spürt doppelte Bilder auf

Viele Hobbyfotografen kämpfen mit knappem Speicherplatz. Kein Wunder, denn ein hochauflösendes Bild verschlingt gut und gerne 10 MByte. Oft nehmen doppelte Bilder zusätzlichen Platz weg. Diese per Hand aufzuspüren, ist mühselig und kostet viel Zeit. Die Software Similar Images findet doppelte Fotos auf der Festplatte und löscht sie auf Wunsch. » weiter

Der neue Microsoft-Browser: Internet Explorer 8 RC1

Der neue Internet Explorer 8 von Microsoft steht kurz vor der Veröffentlichung. Das Unternehmen hat jetzt den Release Candidate 1 herausgegeben - und unsere Kollegen von TechRepublic konnten einen ersten Blick darauf werfen. » weiter

Synchronisieren ohne Apple: die sechs besten iTunes-Alternativen

Mit iTunes ist es wie mit Anis. Entweder man liebt es oder man kann es nicht ausstehen. Für die Software sprechen der Funktionsumfang, der angrenzende Shop für Musik, Videos und Anwendungen sowie die unkomplizierte Synchronisierung mit Apple-Geräten. Allerdings frisst die Anwendung gerade unter Windows massig Ressourcen und kopiert keine Mediendateien vom iPod oder iPhone zurück auf den PC. » weiter

Microsoft Windows 7 Beta: erste Screenshots der neuen Version

Auf der CES hat Microsoft die Betaversion von Windows 7 freigegeben. Zu den interessanten Neuerungen gehören die neue Taskleiste, genannt Superbar, die veränderte Netzwerk- und Dateiverwaltung sowie das überarbeitete Media Center. Dank zusätzlicher Konfigurationsmöglichkeiten im Action Center soll das Betriebssystem außerdem nicht mehr so häufig mit Sprechblasen aus der Taskleiste nerven. » weiter

Superbar, wunderbar? So funktioniert die neue Taskleiste von Windows 7

Seit ihrer Einführung 1995 ist die Taskleiste durch die diversen Windows-Versionen hinweg praktisch unverändert geblieben. Einzig XP und Vista boten dem Nutzer eine geringfügig aufgepeppte Variante. Mit der Superbar von Windows 7 schraubt Microsoft erstmals signifikant an dem alten Konzept. Diese Bildergalerie zeigt, was sich tatsächlich getan hat. » weiter

So funktioniert das Einrichten von Netzwerken unter Windows 7

Neben dem Mediacenter, der Taskleiste und der Bedienoberfläche hat Microsoft bei Windows 7 auch die Netzwerkumgebung überarbeitet. Die Dateifreigabe und Organisation von Libraries ist nun übersichtlicher und leistungsstärker als bei Windows Vista. » weiter

Windows 7: Installation, Einstellungen und Funktionen

Wir haben die Installation sowie die neuen Features und Konfigurationsmöglichkeiten von Windows 7 unter die Lupe genommen. Microsoft hat unter anderem die viel kritisierte Benutzerkontensteuerung und die Verschlüsselungssoftware Bitlocker überarbeitet. » weiter

Microsofts Windows 7: Neue Media-Center-Funktionen im Überblick

Microsoft hat das neue Media Center in Windows 7 übersichtlicher gestaltet und um diverse Funktionen erweitert. Neu sind beispielsweise eine automatische Gesichtserkennung und Tagging-Funktionen in der "Windows Live Fotogalerie" sowie die Unterstützung des DLNA-1.5-Standards für Medienstreaming. » weiter

Microsofts Windows 7: Was sich im Vergleich zu Vista ändern wird

Microsoft arbeitet derzeit nicht nur am Service Pack 2 für Windows Vista. Auch den Nachfolger des Betriebssystems, Windows 7, entwickeln die Programmierer in Redmond bereits fließig weiter. Unsere Kollegen von CNET.com haben die erste Beta-Version, Windows 7 Ultimate Build 6801, installiert und festegestellt, dass sie trotz Alpha-Entwicklungsstatus schon sehr stabil läuft. » weiter

Browserkrieg 2.0: Revolutioniert Google Chrome das Surfen?

Google hat das Suchen im Netz revolutioniert. Google hat den Blick auf die Welt verändert. Und jetzt möchte Google auch auf den PC: Der frisch vorgestellte Browser Chrome soll Internet Explorer und Firefox einheizen. Wir haben uns die Beta-Version näher angesehen. » weiter

Touch-Tuning: Was neue Firmware-Versionen für den Diamond leisten

Der HTC Touch Diamond ist ein überragend ausgestattetes Smartphone. Doch leider kostet das Zusammenspiel zwischen Windows Mobile und der Oberfläche TouchFLO 3D viel Performance – und Nerven. Ein Update von HTC und etliche ROMs aus der Community versprechen Abhilfe. » weiter

TwistedBrush: Malen mit Freeware

Wer sich mit einer neuen Materie auseinandersetzt, möchte nicht sofort viel Geld investieren - er weiß ja nicht, ob er dabei bleibt. So verhält es sich auch mit Grafik-, Mal- und Zeichenprogrammen für Windows. Von TwistedBrush gibt es eine Freeware-Version, die ein ausführliches Schnuppern erlaubt. » weiter

Für Nicht-Künstler: Bilder automatisch "malen"

Malen und Kunst ist nicht jedermanns Stärke - denn neben viel Geschick bedarf es auch des richtigen Blickes und ausführlicher Vorstellungskraft, damit das Ergebnis auch gut aussieht. Wer damit nicht dienen kann, trotzdem aber ein eigenes Gemälde verschenken möchte, kann die automatischen Malfunktionen von Grafikprogrammen einsetzen. » weiter

Linux, Jailbreak und Rockbox machen mehr aus Ipods

Mit alternativen Betriebssystemen und Patches kann jeder Ipod deutlich mehr, als Apple erlaubt: Videos laufen auf jedem Player-Modell, vormals nicht unterstützte Musikformate werden klaglos abgespielt, Restriktionen durch Itunes fallen weg, und Programme von freien Programmierern laufen auf den Geräten. Dieser Workshop zeigt, mit welchen Tools Anwender die meisten Funktionen aus ihrem Ipod herausholen können. » weiter

Elgato Eye-TV 2.3: TV-Wiedergabe am Mac

Eye-TV 2.3 ist eine TV-Software für den Mac, die in Sachen Bedienung und Leistungsumfang herausragende Qualitäten bietet. Aufgenommene Sendungen können sogar automatisch für den Ipod abgespeichert werden. » weiter

MP3-Musik legal und kostenlos downloaden: So geht’s

MP3, legal und Download - das passt eigentlich nicht zusammen. Es sei denn, man sucht Musik abseits vom Mainstream. Wer aber auf der Suche ist nach der Top 100, muss in die Tasche greifen, DRM-Einschränkungen hinnehmen oder sich in den rechtlichen Graubereich begeben. Eine Alternative gibt es allerdings: "Intelligente Aufnahmeprogramme" wie Clipinc von Tobit Software zeichnen Webradiosender auf und suchen einzelne Titel heraus. Kostenlos und legal. » weiter

Google-Handy: Erste Bilder von Android

Das Google-Handy wird Realität: Unter dem Namen Android stellt der Suchmaschinenprimus ein offenes Handy-Betriebssystem zur Verfügung, das Symbian, Windows Mobile sowie Mac OS X Konkurrenz machen soll. CNET zeigt die ersten Bilder von potentiellen Handys und Screenshots der Software-Möglichkeiten. » weiter

Der beste Virenschutz ist kostenlos

Sechs einfache Maßnahmen helfen, Ihren PC auch ohne umfangreiche Security-Suiten sauber zu halten. Sie sparen sich dadurch Geld, und Ihr Rechner arbeitet wieder schneller. » weiter