Samsung arbeitet angeblich an runder Smartwatch

Samsungs neue Smartwatch dürfte als Gear A in zwei Versionen kommen. Eine der beiden geplanten Varianten kommuniziert über WLAN, die andere, wie schon die Gear S, zusätzlich auch via 3G. Die Uhr wird über den Touchscreen, die Krone und eine drehbare Lünette gesteuert. » weiter

Endspurt: Kickstarter-Projekt für Pebble Time endet in ein paar Stunden

Pebble-Unterstützer haben auf Kickstarter noch ein paar Stunden Zeit, um die Pebble Time oder Pebble Time Steel vorzubestellen oder bestehende Beteiligungen noch schnell zu ändern. Die Kunststoffversion gibt es derzeit ab 179 Euro, die Edelstahlversion ab 250 Dollar. Die Auslieferung erfolgt dann ab Mai respektive Juli.  » weiter

Asus ZenWatch: Smartwatch ab 14. März auch in Fachmärkten erhältlich

Die ZenWatch kommt mit Edelstahlgehäuse und Lederarmband, mit 1,6-Zoll-Display, einer Snapdragon-400-CPU, 1 GByte RAM und 4 GByte Speicher. Sie war bis jetzt nur direkt bei Asus verfügbar. Ab Samstag wird sie auch in zahlreichen Fachmärkten für 229 Euro zu finden sein. » weiter

Apple Watch in Bildern: Modelle, Preise und Zubehör

Je nach Größe kostet das Apples Einstiegsmodell Watch Sport 399 beziehungsweise 449 Euro. Mit dem Modell Watch adressiert das Unternehmen gehobenere Ansprüche. Hier liegen die Uhren preislich zwischen 649 und 1249 Euro. Ab 11.000 Euro bietet Apple dann die Luxus-Varianten der Watch Edition. Das teuerste Modell dieser Reihe kostet 18.000 Euro. » weiter

Apple Watch erhält Batterie-Sparmodus

Apples Smartwatch soll bei intensiver Nutzung fünf Stunden lang durchhalten, bei gemischter aktiver und passiver Nutzung schafft sie offenbar einen ganzen Tag. Zu der längeren Laufzeit der Apple Watch trägt der Energiesparmodus bei, der sich bereits bei 100 Prozent Ladung aktivieren lässt. Das Display wird dann gedimmt und die Kommunikation mit dem iPhone reduziert.  » weiter

Samsung legt vor dem vor Start der Apple Watch eine Smartwatch-Pause ein

Anders als 2014, als das Smartphone-Flaggschiff Galaxy S5 von Gear 2 und Gear 2 Neo flankiert wurde, gab es auf dem MWC 2015 keine Smartwatch fürs Galaxy S6. Samsung macht diese Pause im Vorfeld des Starts der Apple Watch, die im April in den Verkauf gehen soll, wohl nicht ganz zufällig. » weiter

Pebble zeigt Edelstahlversion seiner Smartwatch Pebble Time auf dem MWC

Kurz nach Ankündigung der Pebble Time in der Standardversion hat der Hersteller jetzt auch eine Steel-Variante angekündigt. Sie bietet die selben Features wie die Pebble Time, bringt aber eine verlängerte Akkulaufzeit von bis zu 10 Tagen mit. Unterstützer auf Kickstarter können ihre Beteiligung noch ändern und sich alternativ für mindestens 250 Dollar an der Time Steel beteiligen.  » weiter

Pebble Time: Farb-Smartwatch wird über Kickstarter finanziert

Sie kommt mit E-Paper-Display, das 64 Farben darstellen kann und mit eingebautem Mikrofon. Auch die Pebble Time ist wasserdicht und bietet eine Laufzeit von sieben Tagen. Die Auslieferung der Smartwatch startet ab Mai. Der reguläre Preis liegt bei 199 Euro. » weiter

Android Wear: Nachfrage nach Geräten ist noch recht verhalten

Letztes Jahr wurden fast eine dreiviertel Million Fitnessarmbänder und Smartwatches mit Googles Betriebssystem Android Wear verkauft, was aber trotzdem nur einen Marktanteil von 15,6 Prozent ausmachte. Motorola hat hier vor LG, Sony und Asus die Nase vorne. Marktführer im Wearable-Segment ist Samsung.  » weiter

Apple Watch: Release im April

Die Apple Watch wird es laut CEO Tim Cook im April zu kaufen geben. Preise wurden wie bisher nicht genannt. Die Akkulaufzeit der Apple Watch dürfte auf einem Niveau mit Smartwatches mit Android Wear liegen.  » weiter

Asus ZenWatch: Smartwatch ab 12. Dezember im Asus-Onlineshop erhältlich

Die Uhr kommt mit Edelstahlgehäuse und Lederarmband, mit 1,6-Zoll-Display, einer Snapdragon-400-CPU, 1 GByte RAM und 4 GByte Speicher. Sie ist ab Freitag zunächst exklusiv im Asus-Onlineshop in limitierter Stückzahl für 229 Euro zu haben. Der Vertrieb über den Einzelhandel ist für Anfang 2015 geplant. » weiter

Epson Runsense SF-810: GPS-Sportuhr mit optischem Herzfrequenzsensor

Epsons GPS-Sportuhr arbeitet mit einem von Epson entwickelten optischen Sensor, der die Herzfrequenz des Nutzers direkt am Handgelenk misst und damit den Brustgurt überflüssig macht. Die Messwerte lassen ins Runsense View Portal von Epson übertragen, um sie dort weiter zu analysieren und zu verarbeiten. Die Uhr ist ab sofort für 350 Euro erhältlich.  » weiter

Fitbit bringt offenbar Fitness-Smartwatch mit GPS

Die Uhr soll Fitbit Surge heißen und für 249 Dollar auf den Markt kommen. Neben Smartwatch-typischen Features wie dem Kontrollieren von Anrufen und SMS auf dem Smartphone bietet sie auch Fitness-Tracker-Funktionen wie GPS und einen Herzfrequenz-Sensor. » weiter

Opera Mini: Browser kommt für Smartwatch Gear S von Samsung

Opera wird eine Version von Opera Mini für Samsungs Smartwatch Gear S veröffentlichen. Opera Mini ist der erste Webbrowser für das gebogene Wearable-Gerät mit eigener Mobilfunkanbindung. Die Gear S soll ab 17. Oktober für 399 Euro verfügbar sein. » weiter

Apple Watch: Uhr muss jeden Tag geladen werden

Ein Firmensprecher von Apple geht davon aus, dass die Uhr von den Nutzern dann vorzugsweise nachts geladen wird. Die Aufladung der Apple Watch soll via MagSafe und Induktion erfolgen. » weiter

Apple: NFC-Bezahldienst Apple Pay angekündigt

Um via Apple Pay zu bezahlen, müssen die Mobilgeräte an ein Lesegerät gehalten und der Zahlungsvorgang mittels TouchID bestätigt werden. Der Dienst funktioniert mit iPhone 6, iPhone 6 Plus und Apple Watch. In Kombination mit der Uhr steht der Bezahldienst auch Nutzern des iPhone 5, iPhone 5C und iPhone 5S offen. » weiter

Apple bietet Drittentwicklern SDK für Wearable-Gerät

Apples kommendes Wearable-Gerät auf Basis von iOS wird offenbar für Drittanbieter-Anwendungen geöffnet. Ausgewählte Anbieter wie Facebook sollen Zugriff auf eine Vorabversion des Software Development Kits haben. 9to5Macs Quellen zufolge ist auch ein App Store für die iWatch geplant.  » weiter

HP will im Herbst Smartwatch auf den Markt bringen

HPs "Michael Bastian Smartwatch" ist zu iOS- und Android-Geräten kompatibel und soll ab Herbst erhältlich sein. Hewlett-Packard trägt zu dieser Smartwatch-Kooperation die Technik bei, die äußere Gestaltung kommt vom New Yorker Modedesigner Michael Bastian.  » weiter

Apple: Patent für Smartwatch „iTime“ erhalten

Apple hat am Dienstag durch das US Patent and Trademark Office ein Patent für ein am Handgelenk getragenes elektronisches Gerät" bekommen. Apples Konzept sieht zahlreiche Sensoren und eine Bedienung per Gesten vor. » weiter

iSwatch und iWatch: Swatch will derzeit nicht gegen Apple klagen

Swatch wehrt sich gegen eine Registrierung der Marke "iWatch" durch Apple. Die Schweizer Swatch-Group sieht eine große Ähnlichkeit zur eigenen Marke iSwatch und hat bereits bei einigen Markenämtern Beschwerde eingereicht. Aufgrund einer möglichen Verwechslung hat Island beispielsweise die Registrierung der Marke iWatch durch Apple verweigert. » weiter