Digital Holga Kitchen Sink Kit im Test: DSLRs in Spielzeugkameras verwandeln

Wer hunderte oder gar tausende Euro für eine Spiegelreflexkamera auf den Tisch legt, möchte maximale Bildqualität. Allerdings kann es auch reizvoll sein, die Ansprüche mal zurückzuschrauben, Fehler bei der Abbildungsqualität hinzunehmen und richtig schlechte Objektive auf die DSLR zu montieren - und das beste daraus zu machen. Stichwort: Lomografie. Wir haben das Digital Holga Kitchen Sink Kit ausprobiert, dass unsere moderne Nikon D7000 in eine Spielzeugkamera verwandelt. » weiter

Olympus 12mm 1:2.0 im Test: tolles Weitwinkel-Objektiv für Straßenfotografen

Mit 12 Millimetern Brennweite, maximalem Öffnungsverhältnis F2,0 und manuellem Fokusring inklusive Tiefenschärfeanzeige präsentiert sich das Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12 mm 1:2.0 als vielversprechendes Objektiv für Straßenfotografen. Ob die Linse die Erwartungen in der Praxis erfüllen kann, verrät der Testbericht. » weiter

Fujifilm X-S1: Bridgekamera mit großem Bildsensor und 26-fach-Zoom

So ziemlich jeder Hersteller, der im Digital-Imaging-Bereich tätig ist, bietet Bridgekameras an - Canon und Nikon, Olympus und Panasonic, Sony und Fujifilm. In den letzten Jahren ist zwischen diesen Firmen ein Wettstreit entbrannt, wer den längsten Zoom hat. Soll ein Objektiv eine starke ... » weiter

Nikon Coolpix P300 im Test: lichtstarke F1,8-Kompaktkamera mit schnellem BSI-Sensor

Gute Fotos bei wenig Licht - das ist die Hürde, an der die allermeisten Digitalkameras scheitern. Die Nikon Coolpix P300 soll diese Aufgabe mit einem lichtstarken F1,8-Objektiv meistern. Außerdem verspricht sie zahlreiche manuelle Einstellungsmöglichkeiten. Ist die Kamera mit einem Kaufpreis von derzeit rund 230 Euro ein Schnäppchen für anspruchsvolle Fotografen? Alle Details verrät der Test. » weiter

Testfotos: die Bildqualität der Nikon Coolpix P300

Die Nikon Coolpix P300 bietet ein lichtstarkes Objektiv und zahlreiche manuelle Aufnahmeeinstellungen für vergleichsweise wenig Geld. Wie es um die Bildqualität der Kamera bestellt ist, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielbildern. » weiter

Canon PowerShot SX40 HS: 35-fach-Zoom-Riese mit neuem BSI-CMOS-Sensor

Die Canon PowerShot SX40 HS sieht ihrer Vorgängerin SX30 IS auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich. Erstaunlicherweise hat sich an dem ohnehin schon irrsinnig stark vergrößernden 35-fach-Zoomobjektiv nichts verändert. Aber es gibt dennoch eine essentielle Neuerung: Die SX40 HS setzt ... » weiter

Panasonic zeigt 3D-Kamera-Prototyp auf der IFA

Nachdem Panasonic zur letztjährigen IFA einen 3D-Camcorder vorgestellt hat, ist jetzt das Digicam-Segment an der Reihe. Der japanische Hersteller zeigt in Berlin den Prototypen einer Kompaktkamera, die über zwei Objektive und zwei Bildsensoren verfügt und so dreidimensionale Fotos und Videos einfängt. Mehr Details gibt es in dieser Fotostrecke. » weiter

Gadget der Woche: Fisheye-Objektiv fürs Handy

Einer der größten Nachteile von Handykameras gegenüber ausgewachsenen Digicams ist der fehlende optische Zoom - damit sind iPhone & Co. einfach nicht so flexibel wie eine richtige Kompaktkamera. Wechselobjektive fürs Handy schaffen Abhilfe. Wie das geht, zeigt das Video.Das Fisheye-Objektiv könnt Ihr bei uns gewinnen. Um an der Verlosung teilzunehmen, geht Ihr einfach auf unsere Facebook-Seite und klickt beim Link zu diesem Video auf "Gefällt mir" beziehungsweise "Like". Die ... » weiter

Sony Cyber-shot DSC-WX10 im Test: hervorragende Ausstattung, schlappe Bildqualität

Die Sony Cyber-shot DSC-WX10 hat für ihre Anschaffungskosten einiges zu bieten: 16-Megapixel-BSI-CMOS-Sensor, Full-HD-Videoaufnahme, 10-fps-Serienbildmodus, 3D-Fotofunktion und siebenfacher optischer Zoom mit 24-Millimeter-Weitwinkel. Außerdem verspricht der Hersteller eine "professionelle Qualität im Taschenformat" - gemeint ist das gerade einmal 2,3 Zentimeter dicke Gehäuse. Klingt zu gut um wahr zu sein? Der Test verrät's. » weiter

Testfotos: die Bildqualität der Sony Cyber-shot DSC-WX10

Die Sony Cyber-shot DSC-WX10 bringt angesichts der Anschaffungskosten von derzeit 230 Euro eine beeindruckende Ausstattung mit: 16-Megapixel-BSI-Sensor, Full-HD-Video, 10-fps-Serienbildgeschwindigkeit und so weiter. Ob die kleine Digicam in puncto Bildqualität überzeugen kann, verrät diese Fotostrecke anhand von Testbildern. » weiter

VholdR Contour GPS im Test: Action-Camcorder mit GPS-Reciever und Laser-Peilung

Full-HD-Camcorder sind eine tolle Sache - sie fangen das Geschehen rund um den Kameramann in den allerfeinsten Details ein. Blöd bloß, dass man bei den actionreichsten Szenen weder die Hände frei hat noch das Leben einer hunderte Euro teure Full-HD-Videokamera riskieren will. Hier kommt der Contour GPS ins Spiel - eine robuste Bullet-Cam, die sich nahezu überall montieren lässt, 1080p-Auflösung einfängt und außerdem noch einen GPS-Receiver mitbringt. » weiter

Sony Cyber-shot DSC-HX7V im Test: kompakte Zehnfach-Zoom-Kamera mit toller Ausstattung

Keine drei Zentimeter dick, aber trotzdem zehnfacher optischer Zoom, 25-Millimeter-Weitwinkel, GPS-Receiver für Geotagging, 43-Megapixel-Panoramafunktion und so weiter: Die Sony Cyber-shot DSC-HX7V präsentiert sich als umfangreich ausgestattete und dennoch handliche Reisekamera. Ob die kompakte Digicam die hohen Erwartungen in der Praxis erfüllen kann, zeigt der ausführliche Testbericht. » weiter

Testfotos: die Bildqualität der Sony Cyber-shot DSC-HX7V

Die Sony Cyber-shot DSC-HX7V klingt nach der optimalen Reisekamera: 25-Millimeter-Weitwinkel, zehnfacher optischer Zoom, integrierter GPS-Receiver, 40-Megapixel-Panoramafunktion und so weiter. Wie sich die hosentaschenkompatible Digicam in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielbildern. » weiter

Nikon Coolpix L120 im Test: gute Superzoom-Kamera für Tageslicht-Fotografen

Viel Zoom für wenig Geld - so lautet die Devise der Coolpix L120. Nikon verpasst der 200 Euro teuren Bridgekamera einen 21-fachen optischen Zoom. Außerdem an Bord: ein 14-Megapixel-CCD-Sensor, ein in dieser Preisklasse außergewöhnlich hochauflösendes Display und eine HD-Videofunktion. Wie sich die Digicam in der Praxis schlägt, zeigt der Testbericht. » weiter

Testfotos: die Bildqualität der Nikon Coolpix L120

Das Hauptverkaufsargument der Nikon Coolpix L120 ist ihr gewaltiger Zoom: Die gerade einmal 200 Euro teure Kamera verfügt über ein Objektiv mit 21-facher optischer Vergrößerung. Wie sich der Schnäppchen-Superzoomer in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Testbildern. » weiter

Samsung WB700 im Test: flexible und günstige 18-fach-Superzoom-Kamera

Was früher das Megapixel-Rennen war, ist jetzt der Kampf um das längste Objektiv. Samsung ist inzwischen bei einem 18-fachen optischen Zoom angekommen und quetscht diesen in ein gerade einmal 2,5 Zentimeter dickes Gehäuse. Mehr Flexibilität bringt kein Hersteller auf so wenig Raum unter. Wir haben das kompakte Zoomwunder ausführlich getestet. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Samsung WB700

Rekordverdächtig: Samsung bringt in dem gerade einmal 2,5 - pardon, 3,3 - Zentimeter dicken Gehäuse der WB700 einen 18-fachen optischen Zoom unter. Dabei ist die Kamera nicht nur erstaunlich flach, sondern mit Anschaffungskosten von weniger als 200 Euro auch noch richtig günstig. Ob die Fotoqualität dabei nicht auf der Strecke bleibt, zeigt diese Bildergalerie anhand von Beispielsaufnahmen. » weiter

Olympus 12mm F2.0: erste Eindrücke und Testfotos vom neuen Weitwinkel-Objektiv

Großer Tag für Olympus: Der japanische Hersteller hat heute neben drei neuen Micro-Four-Thirds-Kameras noch zwei Objektive vorgestellt. Wir hatten bereits die Gelegenheit, die 800 Euro teure Weitwinkel-Optik M.ZUIKO DIGITAL ED 12 mm 1:2.0 mit der neuen E-P3 auszuprobieren. Wie sich die Linse in der Praxis schlägt, zeigt diese Bildergalerie anhand von Beispielfotos. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Olympus E-P3

Olympus hat heute gleich drei neue kompakte Systemkameras vorgestellt: die E-PM1, die E-PL3 und die E-P3. Wie sich das aktuelle Micro-Four-Thirds-Flaggschiff Olympus E-P3 in der Praxis schlägt, verrät diese Fotostrecke. » weiter

Canon Ixus 310 HS im Test: schneller BSI-Bildsensor trifft auf Touchscreen-Handbremse

Klein, günstig, schick und trotzdem tolle Bilder? Die Canon Ixus 310 HS klingt mit 3,2 Zoll großem Display, schnellem BSI-CMOS-Sensor, lichtstarkem F2,0-Objektiv, manuellen Aufnahmeprogrammen und moderaten Anschaffungskosten nach der perfekten Kamera für anspruchsvolle und stilbewusste Käufer. Wie sich die 240 Euro teure Kamera in der Praxis schlägt, verrät der Testbericht. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Canon Ixus 310 HS

Mit der Ixus 310 HS versucht Canon den Spagat zwischen schick und anspruchsvoll: Die Kompakte soll auf der einen Seite mit ihrem Touchscreen stilbewusste Käufer ansprechen, bietet aber auch ein lichtstärkeres Objektiv als die meisten Konkurrenten und liefert damit - soweit die Theorie - auch bessere Aufnahmen. Wie sich die Digicam in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielbildern. » weiter

Digicam-Winzling mit Wechselobjektiven: Das kann die Pentax Q mit Kompaktkamera-Sensor

Natürlich müssen die Fotos toll aussehen, und natürlich muss die Digicam so klein wie irgendwie möglich sein. Aber wie groß dürfen die Opfer an Bildqualität und Ausstattung sein, um eine Kamera wirklich kompakt zu bauen? Wenn es nach Pentax und der gestern vorgestellten EVIL-Kamera namens Q geht, dann steht der Formfaktor an erster Stelle - und die Function follows dann eben der Form. Ob das gutgeht? Wir werfen einen Blick auf das neue System. » weiter

Sony Cyber-shot DSC-HX9V im Test: 16-fach-Superzoomer mit Mega-Ausstattung

Das Datenblatt der Sony Cyber-shot DSC-HX9V liest sich wie ein Bewerbungsschreiben fürs Guinessbuch der Kamera-Rekorde: 16-fach-Zoom, zehn 16-Megapixel-Fotos pro Sekunde, GPS-Receiver, 40-Megapixel-Schwenkpanoramen und Full-HD-Video mit 50 Vollbildern pro Sekunde - und das auch noch im hosentaschenfreundlichen Format. Ob nicht nur das Datenblatt, sondern auch die 330 Euro teure Super-Kamera selbst beeindrucken kann, verrät der Test. » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Sony Cyber-shot DSC-HX9V

Die Sony Cyber-shot DSC-HX9V bietet beeindruckende technische Eckdaten: zehn 16-Megapixel-Fotos pro Sekunde, 40-Megapixel-Schwenkpanoramen, 3D-Fotos, Full-HD-Videos mit 50 fps, 16-facher optischer Zoom mit 24-Millimeter-Weitwinkel und mehr. Wie sich die mit spektakulären Features vollgestopfte Kamera in der Praxis schlägt, zeigt diese Bilderstrecke anhand von Testfotos. » weiter

Canon Ixus 220 HS im Test: geniale Ultrakompakt-Kamera für Automatik-Knipser

Canon ist letztes Jahr bei den Kompaktkameras ein wenig hinter der Konkurrenz zu zurückgefallen. Nicht, was die Bildqualität angeht, sondern eher bei den Features. Insbesondere gegen die Geschwindigkeit und die Möglichkeiten, wie sie rückseitig belichtete CMOS-Bildsensoren bieten, konnte der Fotoriese mit seinen CCD-Chips nicht anstinken. Dieses Jahr wird alles anders, denn Canon bringt haufenweise Digicams mit den modernen Sensoren auf den Markt - von teuer bis erstaunlich günstig. Wie ... » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Canon Ixus 220 HS

Die Canon Ixus 220 HS ist eine der günstigen Kameras auf dem Markt, die über einen rückseitig belichteten Bildsensor verfügt - sie wechselt bereits ab 170 Euro den Besitzer. Ob günstig auch gleich billig bedeutet und wie sich die Digicam in der Praxis schlägt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielbildern. » weiter

Casio Exilim EX-H20G: akkustarke GPS-Reisekamera mit schwacher Bildqualität

Die Casio Exilim EX-H20G präsentiert sich als flexible Reisekamera. Der zehnfache optische Zoom soll entfernte Wildtiere formatfüllend einfangen - und im nächsten Augenblick mit 24-Millimeter-Weitwinkel ganze Gebirgspanoramen aufs Bild bringen. Reicht das nicht aus, gibt es eine 360-Grad-Schwenkpanorama-Funktion. Ein weiterer Punkt für Vielreisende ist der bärenstarke Akku, der bis zu 600 Aufnahmen lang durchhalten soll. Und zu guter Letzt quetscht Casio noch einen GPS-Receiver in das ... » weiter

Beispielfotos: die Bildqualität der Casio Exilim EX-H20G

Die Casio Exilim EX-H20G quetscht einen zehnfachen optischen Zoom und einen GPS-Receiver in ein gerade einmal drei Zentimeter dickes Gehäuse. Ob bei so viel Ausstattung die Bildqualität nicht auf der Strecke bleibt, zeigt diese Fotostrecke anhand von Beispielaufnahmen. » weiter