LG 50PK550: 50-Zoll-Plasma-TV mit tollem Bild und vielen Extras für 800 Euro

Ein Fernseher mit einer Bilddiagonale von 50 Zoll kostet für gewöhnlich weit über 1000 Euro. Beim LG 50PK550 ist das anders: Das Modell wechselt bereits ab 800 Euro den Besitzer. Trotzdem macht es nicht den Eindruck, als hätte es unter dem Sparkurs des Herstellers gelitten. Das Bild des flachen Full-HD-Plasmas ist ausgezeichnet, und in den Menüs finden sich tolle Extras wie Bluetooth-Streaming und USB-Medienwiedergabe. Sogar das selten unterstützte MKV-HD-Videoformat spielt der LG ... » weiter

Aiptek zeigt HD-Camcorder PocketCinema Z20 mit Beamer und 3D-Modell I2

Wer auf der CeBIT 2010 am Stand von Aiptek eine 3D-Brille aufsetzt, kann sich selbst die Hand schütteln - zumindest virtuell. Der Hersteller hat einen 3D-Fernseher aufgebaut, der vom neuen Camcorder I2 gespeist wird. Letzterer ist auf den Zuseher gerichtet und nimmt ihn mit Hilfe zweier Linsen dreidimensional und in 720p-Auflösung auf. Außerdem zeigt der Konzern einen weiteren Hosentaschen-Camcorder, der die gedrehten Videos mit HD-ready-Auflösung mittels eingebautem Beamer an die Wand ... » weiter

Samsung Beam I8520: Smartphone mit Projektor und Android 2.1

Mit dem Wave feierte Samsung auf dem Mobile World Congress 2010 in Barcelona die Einführung seines neuen Handy-Betriebssystems Bada. Das was aber noch nicht alles: Der Hersteller präsentierte zudem ein vollausgestattetes Smartphone, das einen Beamer an Bord hat und den Bildschirminhalt des eingebauten 3,7-Zoll-AMOLED-Touchscreens projiziert. So gelangen mit der integrierten 8-Megapixel-Kamera geschossene Bilder via Lichtstrahl groß auf eine Wand. Das funktioniert auch mit DivX- und ... » weiter

Benq W6000: Heimkino-Beamer mit Full-HD-Auflösung für Actionfans

Mit seinem Heimkinobeamer W6000 hat Benq einen würdigen Nachfolger für sein Modell W5000 auf den Markt gebracht. Der Projektor löst nach wie vor Full-HD auf, ist allerdings mit 2500 ANSI-Lumen mehr als doppelt so hell wie sein Vorgänger. Auch am Kontrast hat der Hersteller ordentlich geschraubt. Zudem besitzt der W6000 einen HQV-Bildprozessor, der sowohl bei HD- als auch bei SD-Material für eine ausgezeichnete Bildqualität sorgt. So sehen auch alte DVDs auf der großen Leinwand richtig ... » weiter

Philips 46PFL9704H: LED-Fernseher mit Ambilight und Internet-Browser

Wer den Namen Philips in Zusammenhang mit Fernsehern hört, denkt in erster Linie an schicke Geräte mit tollen Effekten. Die Ambilight-Technik des Herstellers strahlt die Wand hinter dem TV-Gerät mit buntem Licht an. Auch das neue Modell 46PFL9704H erzeugt das bunte Farbenspiel. Es kann aber weit mehr: Der Fernseher nutzt eine segmentweise dimmende LED-Hintergrundbeleuchtung hinter seinem LC-Panel, um den Bildkontrast zu erhöhen. Außerdem verbindet er sich mit dem Internet. Dabei greift ... » weiter

Beamer-Prototyp mit sattem Kontrast und tollen Farben: Sony VPL-HW15

Schon Sonys Heimkinoprojektoren aus dem Jahr 2008 überzeugen durch ihr tolles Bild. Der Prototyp des neuen Full-HD-Beamers VPL-HW15 zeigt, dass die Entwicklungsabteilung des Herstellers seitdem nicht geschlafen hat. Das Gerät kommt nicht nur mit einem im Vergleich zum Vorgänger VPL-HW10 verdoppelten Kontrast, sondern zudem ohne die Probleme des alten Modells. So ist die Farbdarstellung nun vollkommen akkurat. Hinzu kommen exzellente Schwarzwerte und gute Schattendetails. Lediglich die ... » weiter

Samsung 46B7000: 2,9 Zentimeter flacher 46-Zoll-LED-Fernseher

Kein anderer Fernseher-Hersteller hat dieses Jahr so viel Aufsehen erregt wie Samsung. Kein Wunder: Der Konzern verkauft mit seinen Baureihen B6000, B7000 und B8000 bis zu 55 Zoll große Fernseher, die nur knapp drei Zentimeter dick sind. Die TV-Geräte lösen Full-HD auf und bieten eine ausgezeichnete Bildqualität. Möglich ist das dank einer speziellen Technik, die den Fernsehern auch ihren Namen LED-TVs einbrachte: Die Hintergrundbeleuchtung des LCDs sitzt nicht hinter dem Panel, sondern ... » weiter

IFA 2009: Philips zeigt das Innenleben von LED- und CCFL-Fernsehern

Auf der IFA 2009 in Berlin zeigen alle renomierten Fernseher-Hersteller neue Geräte. Viele dieser Modelle basieren auf der angeblich besseren LED-Hintergrundbeleuchtung. Andere setzen auf die bewährte CCFL-Technik. Doch welcher Fernseher ist nun besser? Einer mit CCFL- oder einer mit lokal dimmbarer LED-Hintergrundbeleuchtung? Oder doch einer mit im Rahmen verbauten Leuchtdioden? Philips zeigt das Innenleben der drei Paneltypen und erklärt, wie die Bilddarstellung genau funktioniert und ... » weiter