Adobe

Adobe Flash Player: Update schließt 36 Schwachstellen

Wie angekündigt hat Adobe jetzt ein Update für Flash Player veröffentlicht, das 36 als kritisch eingestufte Sicherheitslücken schließt. Darunter ist eine Schwachstelle, die von Hackern bereits ausgenutzt wird. » weiter

Adobe warnt vor Schwachstelle in Flash Player

Das Unternehmen hat vor einer als kritisch eingestuften Schwachstelle, die für Angriffe auf Flash Player genutzt wird, gewarnt. Mindestens drei Exploit Kits nutzen die Lücke laut Trend Micro bereits aus. Einen Patch will Adobe nach eigenen Angaben noch im heutigen Tagesverlauf zur Verfügung stellen. » weiter

Stock: Adobe startet Fotoagentur-Dienst

Der Preis für ein Einzelbild beträgt 10 Euro. Wer sich für ein Abo entscheidet, zahlt im preiswertesten Fall 160 Euro für 750 Bilder pro Monat. Adobe bietet Fotografen 33 Prozent der Umsätze an, wenn sie ihre Bilder exklusiv über Stock und Fotolia vertreiben. » weiter

Adobe Comp CC: Layout-App für Apples iPad veröffentlicht

Mit der iPad-App "Adobe Comp CC" haben Grafik-Designer und andere Kreative die Möglichkeit, ihre Layouts für Mobile, Web und Print auch unterwegs auf ihrem Mobilgerät zu entwerfen und ihre Entwürfe dann später etwa mit Photoshop CC, Illustrator CC und InDesign CC fertigzustellen. Die App steht in iTunes kostenlos zum Download zur Verfügung und kann 30 Tage getestet werden. Danach ist ein kostenpflichtiges Abo von Adobe Creative Cloud erforderlich. » weiter

Adobe: neue Warnung vor kritischer Zero-Day-Lücke in Flash Player

Die kritische Anfälligkeit, die Hacker bereits aktiv für Malvertising-Attacken, also für Angriffe mit manipulierten Anzeigen, benutzen, steckt in der erst seit rund einer Woche erhältlichen Version 16.0.0.296 des Flash Player. Hacker nutzen sie für Angriffe mit speziell präparierten Online-Anzeigen.  » weiter