Dropbox

Dropbox beseitigt Fehler im Selective-Sync-Feature und entschädigt Betroffene

Dropbox hat einen Fehler in der Funktion Selective Sync korrigiert, der zum Datenverlust führen konnte. Das Unternehmen arbeitet nun daran, die dadurch gelöschte Dateien wiederherzustellen, entschuldigte sich und versprach, die betroffenen Kunden mit einem kostenlosen Dropbox-Pro-Jahresabo im Wert von 99 Euro zu entschädigen. » weiter

Dropbox: Edward Snowden hält Cloud-Dienst für „datenschutzfeindlich“

Snowden hat vor Cloud-Diensten gewarnt, für die der Schutz der Privatsphäre ihrer Nutzer nicht vorrangig ist. Der PRISM-Enthüller empfiehlt stattdessen Cloud-Dienste wie Spideroak, die auf das Zero-Knowledge-Prinzip setzen und selbst keinen Zugriff auf die Nutzerinformationen haben.  » weiter

Schwachstelle beim Teilen von Dateien: Dropbox hat Lücke geschlossen

Dropbox hat eine Schwachstelle eingeräumt und sie behoben. Dokumente, die über einen geheimen Link mit anderen geteilt wurden, konnten unabsichtlich gegenüber Dritten enthüllt werden. Ein Sicherheitsforscher moniert eine weitere und nicht geschlossene Schwachstelle.  » weiter