Motorola

Motorola kündigt Moto G LTE in Weiß für 199 Euro an

Das Android-Smartphone Moto G LTE kostet 199 Euro und kommt mit einem 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor, einem 4,5-Zoll-HD-Display, 8 GByte Speicher, einer 5-Megapixel-Kamera, Android 4.4.2 KitKat und jetzt auch mit LTE und einem microSD-Kartenslot. Ab Anfang Juli ist es in der neuen Farbe Weiß erhältlich. » weiter

Android-Smartphone Motorola Moto E ab Juni für 119 Euro erhältlich

Das Android-Smartphone Moto E kostet 119 Euro und ist mit einem 4,3-Zoll-qHD-Display, einer Dual-Core-CPU, 1 GByte RAM, 4 GByte Speicher, microSD-Kartenslot, einer 5-Megapixel-Kamera, einem 1980-mAh-Akku und Android 4.4.2 KitKat ausgestattet. Es ist ab Anfang Juni in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. » weiter

Android-Smartphone Motorola Moto E wird am 13. Mai vorgestellt

Das günstige Einsteiger-Android-Smartphone Motorola Moto E soll mit einem 4,3-Zoll-HD-Display, einer Dual-Core-CPU, 1 GByte RAM, 4 GByte Speicher, microSD-Kartenslot, einer 5-Megapixel-Kamera, einem 1.900-mAh-Akku und Android 4.4 KitKat also OS kommen. » weiter

Smartwatches: Motorola und LG arbeiten an Uhren mit Android Wear

Während die Form der LG G Watch bereits erhältlicher Modelle wie Samsungs Galaxy Gear ähnelt, geht Motorola einen anderen Weg. Die Moto 360 sieht mit ihrem runden Gehäuse und einem Armband aus Leder oder Metall auf den ersten Blick wie eine elegante klassische Armbanduhr aus. » weiter

Android Wear: LG G Watch und Motorola Moto 360 in Bildern

LG und Motorola haben zur Vorstellung von Googles Smartwatch-OS Android Wear auch erste Armbanduhren mit dem Betriebssystem angekündigt. Die “Moto 360” soll im Sommer zunächst in den USA in den Handel kommen. LG strebt mit seiner “G Watch” einen Marktstart im zweiten Quartal an. Wir haben uns die Uhren genauer angesehen. » weiter

Akku zu schnell leer? Google rät Android-4.4.2-Nutzern Skype zu deinstallieren

Auf Android-Smartphones wie dem Nexus 5, HTC One oder Samsung Galaxy S4, die bereits mit Android 4.4.2 ausgestattet sind, kann die Android-App Skype aufgrund eines Fehlers im Code des Google-Betriebssystems zu einer merklich verkürzten Akkulaufzeit führen. Als Lösung rät Google betroffenen Smartphone-Besitzern sie vorübergehend zu deinstallieren. » weiter

Auch neue Android-Smartphones können bereits mit Schadsoftware infiziert sein

Auf brandneuen Android-Smartphones von Samsung, Asus, Motorola und LG wurde bereits vorinstallierte Schadsoftware gefunden, die Passwörter und Kreditkartendaten des Nutzers ausspäht. Die präparierte Netflix-App wurde von dem Sicherheitssoftware-Anbieter Marble Security nach Hinweisen eines Kunden entdeckt. » weiter