Research In Motion

Erster Blick auf das Torch-Betriebssystem Blackberry OS 6

Mit dem neuen Touchscreen-und-Tastatur-Blackberry Torch kommt auch eine neue Version des Betriebssystems. Der Hersteller, Research in Motion, verspricht für Backberry 6 OS eine komfortablere Bedienung. Schnellzugriffe sollen den Anwender in kürzerer Zeit zu bestimmten Funktionen führen. Eine Universalsuche erleichtert das Auffinden von Informationen. » weiter

Angetestet: Was kann der Touchscreen-und-Tastatur-Blackberry Torch?

Gestern hat der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) das neueste Modell unter den E-Mail-Maschinen vorgestellt: den Torch. Das Smartphone verfügt sowohl über ein multitouchfähiges, berührungsempfindliches Display als auch über eine vollwertige, mechanische Tastatur, die sich per Slider-Mechanismus unter der Anzeige verbirgt. Damit will das Unternehmen sowohl das klassische Business-Klientel als auch Multimedia-Fans zufriedenstellen. Wir haben uns angesehen, ob das klappt. » weiter

Hands-on: erster Blick auf den Blackberry Torch

Endlich, ein neuer Blackberry: Der Torch soll die Vorteile von Touchscreen-Smartphones und Tastatur-Handys kombinieren. Nicht mehr mit einfallsreichen Lösungen rund um die berührungsempfindlichen Anzeigen, sondern ganz einfach mit einem Slider-Mechanismus, der die Tastatur unterhalb des Displays verbirgt. Unsere Kollegen von CNET.com hatten den neuen Torch bereits in der Hand. » weiter

Schon getestet: Blackberry Pearl 3G

Mit dem Pearl 3G 9105 bringt Research in Motion die kleine Blackberry-Reihe auf den Stand der Technik. An Bord sind UMTS mit HSPA, WLAN nach dem neuen n-Standard und ein hochauflösendes 2,2-Zoll-Display. Wir haben getestet, ob sich das Gerät trotz kleiner Tastatur als Mini-Messenger eignet. » weiter

Mit WLAN, HSDPA & GPS: Blackberry Bold 9700

Der BlackBerry Bold 9700 ist ein vollausgestattetes Messenger-Smartphone mit UMTS, HSDPA, WLAN, GPS und so weiter. Im Vergleich zu seinem älteren Bruder 9000 ist er schmaler und schlanker geworden. Auch ansonsten haben die Entwickler nachgelegt: Es gibt die neue, bereits vom Storm bekannte Betriebssystemversion 5.0, eine 3,2- statt einer 2-Megapixel-Kamera und ein Touchpad anstelle des bekannten Trackballs. Wir haben uns den Bold 9700 näher angesehen. » weiter

Erster Blick auf den Storm 2: Touchscreen-BlackBerry mit WLAN

Der Storm 2 ist nun das zweite Touchscreen-Smartphone von Research in Motion. Auf den ersten Blick unterscheidet es sich nicht von seinem Vorgänger, doch unter der Haube hat sich einiges getan. Es gibt nun lang vermisste Features wie WLAN und Näherungssensor. Außerdem hat der Hersteller bei seiner Eingabetechnik nachgelegt: Anstelle einer mechanischen Taste unterhalb der Anzeige kommen nun piezoelektrische Aktoren zum Einsatz. Unsere amerikanischen Kollegen von CNET.com haben den Storm 2 ... » weiter

Angetestet: neuer BlackBerry Storm mit SurePress und WLAN

Mit dem Storm 2 hat Research in Motion heute den zweiten Touchscreen-BlackBerry vorgestellt. Zu den Highlights gehört wieder eine innovative Eingabetechnik namens SurePress, die nun nicht mehr mechanisch, sondern piezoelektrisch funktioniert. Unsere Kollegen von CNET.com haben bereits ein Testgerät vorliegen und sich den neuen Storm, der nun endlich auch mit WLAN ausgestattet ist, näher angesehen. » weiter

Erste Fotos: neuer BlackBerry Storm 2 endlich mit WLAN

Unsere Kollegen von CNET.com haben exklusiv den neuen BlackBerry Storm 2 vorliegen. Er ist jetzt mit WLAN ausgestattet, SurePress geht in die nächste Runde, und das Gerät soll schon im November auf den Markt kommen. Wir haben uns das Smartphone näher angesehen. » weiter

Ist der Blackberry Storm besser als das iPhone 3G?

Nun ist er da, der Blackberry Storm - RIMs erstes Touchscreen-Smartphone. Die Meinungen gehen jedoch weit auseinander. Ist dieses Handy eine echte Revolution - oder hat es keine Chance gegen das iPhone? » weiter

Endlich verfügbar: Blackberry Storm – das Über-iPhone?

Dieses Smartphone könnte die nächste Revolution in Sachen Nutzerführung einläuten: Eine ClickThrough genannte Technologie bringt Multitouch eine Generation weiter. Tippen auf dem virtuellen Tastenfeld soll so perfekt klappen wie auf einer mechanischen Tastatur. Ob das auch in der Praxis funktioniert, zeigt der Test. » weiter