LG stellt G3 Screen mit eigener NUCLUN-CPU vor

LG stellt G3 Screen mit eigener NUCLUN-CPU vor

LGs eigens entwickeltes NUCLUN-SoC kommt mit zwei Quad-Core-CPUs mit 1,5 und 1,2 GHz Takt und LTE-Cat-6-Support. Zur weiteren Austattung des G3 Screen gehören ein 5,9-Zoll-FHD-Display, 2 GByte RAM, 32 GByte Speicher und eine 13-Megapixel-Kamera. Das Android-Smartphone wird vorerst nur in Korea erhältlich sein. » weiter

LG G Watch R ab Anfang November für 269 Euro

LG G Watch R ab Anfang November für 269 Euro

Die LG G Watch R kommt mit einem rundem 1,3-Zoll-POLED-Display und Android Wear als OS und wird ab Anfang November im Einzelhandel und bei diversen Online-Shops für 269 erhältlich sein. In einigen Länder wird auch ein Kauf über Googles Play Store möglich sein. » weiter

Xbox One: Microsoft bringt Kinect Adapter für Windows

Xbox One: Microsoft bringt Kinect Adapter für Windows

Für Xbox-One-Besitzer bietet das Unternehmen jetzt auch einen Kinect Adapter für den Anschluss des Controllers an Windows-PCs zum Preis von 49,99 Euro an. Der Adapter soll in den nächsten Wochen in über 71 Ländern verfügbar sein. Außerdem hat Microsoft jetzt sein Kinect for Windows SDK 2.0 in der Final Version veröffentlicht.  » weiter

Google Inbox für Android & iOS: Alternative zur GMail-App

Google Inbox für Android & iOS: Alternative zur GMail-App

Die App Google Inbox für Android und Apple iOS erlaubt es, ähnliche Arten von E-Mails wie Versandbestätigungen oder Rechnungen in Kategorien zusammenzufassen. Highlights hebt wichtige Informationen aus Nachrichten automatisch hervor. Assist ergänzt E-Mails um zusätzliche Infos. » weiter

Google Nexus 6: das 6-Zoll-Smartphone mit Android Lollipop 5.0 im Hands-on

Google Nexus 6: das 6-Zoll-Smartphone mit Android Lollipop 5.0 im Hands-on

Googles Nexus 6 bietet einen knapp 6 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 2560 mal 1440 Pixeln. Es kommt mit einem Quad-Core-Snapdragon-Prozessor Qualcomm 805, 3 GByte RAM, einer 13- und einer 2-Megapixelkamera und einem 3220-mAh-Akku. Das Phablet soll ab Ende Oktober vorbestellbar sein. Unsere Kollegen hatten es bereits in der Hand. » weiter

Galerie: Google Nexus 6 im Hands-on

Galerie: Google Nexus 6 im Hands-on

Im Rahmen einer Android-Lollipop-Demo von Google hatten unsere US-Kollegen bereits Gelegenheit, Zeit mit dem Nexus 6 zu verbringen und sich einen ersten Eindruck vom Google-Phablet zu verschaffen. Das Nexus 6 wird von Motorola produziert, bringt ein rund 6 Zoll großes QHD-AMOLED-Display und die neueste Android-Version 5.0 Lollipop mit. » weiter

Raspberry Pi: Erfinder stellt Touch-Display vor

Raspberry Pi: Erfinder stellt Touch-Display vor

Eben Upton will mit dem kapazitiven 7-Zoll-Display, das vor allem für die Bedienung eingebetteter Systeme gedacht ist, einen Anreiz für weitere kreative Projekte mit dem günstigen Einplatinen-Computer schaffen. Er kündigte außerdem auf der Techcrunch Disrupt Europe in London eine verbesserte Version von "Model A" an. » weiter

Galerie: Google Nexus 9 im Hands-on

Galerie: Google Nexus 9 im Hands-on

Im Rahmen einer Demo seines neuesten Betriebssystems Android 5.0 Lollipop stellte Google auch seine neueste Geräte-Generation vor. Neben dem Android-Smartphone Nexus 6, das von Motorola gefertigt wird, war auch das 8,9-Zoll-Tablet Nexus 9 von HTC zu sehen. Es kommt zwar nicht mit spektakulären Features wie einem Fingerabdruck-Sensor oder einer 3D-Kamera, macht aber auch so eine gute Figur.  » weiter

Apple: der neue Mac Mini ist langsamer als sein Vorgänger

Apple: der neue Mac Mini ist langsamer als sein Vorgänger

Die Rechenleistung der Quad-Core-Ivy-Bridge-CPU des 2012er-Modells ist einem Test von Primate Labs zufolge höher als die der Dual-Core-Prozessoren der Haswell-Generation in den aktuellen Mac Minis. Die Reparierbarkeit des aktuellen Mac Mini hat sich laut iFixit gegenüber dem Vorgänger verschlechtert. » weiter

China: Man-in-the-Middle-Attacke greift Zugangsdaten zu Apples iCloud ab

China: Man-in-the-Middle-Attacke greift Zugangsdaten zu Apples iCloud ab

Wie Zensurexperten von Greatfire.org berichten, fangen die Behörden damit Zugangsdaten zu Apples Cloud-Speicherdienst ab und können alle dort abgelegten Daten ausspähen. Für die Spezialisten stehen die Angriffe im Zusammenhang mit der Markteinführung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus in China. » weiter

Weitere Artikel