IFA: Das Huawei Mate S mit Touch Control im Hands On

IFA: Das Huawei Mate S mit Touch Control im Hands On

Huawei ist Apple auf der diesjährigen IFA in Berlin zuvor gekommen. Noch bevor Apple seine ersten Geräte mit Force Touch-Technik in den Handel bringt, zeigt der chinesische Hersteller das Mate S mit der selben Funktion. » weiter

Chrome 45: Das sind die Neuerungen

Chrome 45: Das sind die Neuerungen

Mit Chrome 45 werden Flash-Inhalte nicht mehr uneingeschränkt abgespielt und 29 Sicherheitslücken (davon sechs kritische) korrigiert. » weiter

IFA: Sony stellt Xperia Z5 mit Fingerabdrucksensor vor

IFA: Sony stellt Xperia Z5 mit Fingerabdrucksensor vor

Sony hat im Rahmen der IFA die neuen Spitzenmodelle der Xperia Z5-Reihe vorgestellt. Unsere Schwesterseite Übergizmo.de war vor Ort und hat sich einen ersten Eindruck der neuen Smartphones verschaffen können. » weiter

Pebble reduziert zur IFA den Preis seiner Smartwatches

Pebble reduziert zur IFA den Preis seiner Smartwatches

Die erste Smartwatch von Pebble kostet vom 4. bis 20. September 99,99 Euro. Die Steel-Version ist für 149,99 Euro erhältlich. Am IFA-Stand des Unternehmen erhalten Besucher zudem Rabattgutscheine für die Pebble Time. » weiter

Intel stellt Skylake-Prozessoren Y, U, H und S vor

Intel stellt Skylake-Prozessoren Y, U, H und S vor

Intel hat die neuen Reihen der sechsten Generation von Core-Prozessoren mit dem Namen Skylake offiziell vorgestellt. Die Serien Y, U, H und S decken vom Compute Stick bis zur mobilen Workstation ein breites Feld ab. » weiter

IFA: LG stellt Watch Urbane Luxe in 23-karätigem Gold aus

IFA: LG stellt Watch Urbane Luxe in 23-karätigem Gold aus

Die LG Watch Urbane Luxe ist mit 23-karätigem Gold überzogen und kommt mit einem Krokodillederarmband mit Cartier-Spangenverschluss. Die Android-Wear-Uhr erscheint im Oktober für 1000 Dollar. LGs Antwort auf Apples Watch Edition kann bereits vorbestellt werden.  » weiter

Google erneuert seine Logos

Google erneuert seine Logos

Google wird nicht mehr nur über den Desktop aufgerufen. Um dem Zugriff auf die Dienste des Unternehmens durch verschiedenste Geräte zu repräsentieren, hat Google sein Logo durch ein neues, einfacheres ersetzt. Auch das Symbol des kleinen "g" für die Such-App wurde komplett überarbeitet, wie das neueste Doodle auf der Hauptseite zeigt. » weiter

Weitere Artikel