Naval Clash für Android-Smartphones: Schiffe versenken mit Multiplayer-Modus

Das Spiel Schiffe versenken dürfte eigentlich jedem aus seiner Schulzeit bekannt sein. Denn es war ideal, um in langweiligen Unterrichtsstunden die Zeit bis zum Pausengong etwas zu verkürzen. Als Utensilien brauchte man damals auch nur einen Stift, ein kariertes Blattpapier und einen Banknachbarn, dem ebenfalls gerade nicht zum Aufpassen zu mute war. Wer heutzutage eine Partie Schiffe versenken spielen möchte, zieht einfach sein Android-Smartphone aus der Tasche und fordert Freunde oder Arbeitskollegen mit dem Game Naval Clash via Bluetooth zum Duell auf hoher See. Ansonsten findet sich auch über das Internet schnell ein passender Gegner.

Wer das Spiel das erste Mal startet, fühlt sich auch gleich in seine Schulzeit zurückversetzt, denn Naval Clash ist ganz im Kugelschreiber- und Blockblatt-Look gehalten. Nach einem Klick auf Play muss man erst einmal entscheiden, ob man via Bluetooth gegen einen Bekannten oder Freund antreten möchte, gegen den Android-Computer oder gegen einen zufällig ausgewählten Gegner übers Internet spielen möchte. Per Fingertipp zieht dann jeder Spieler seine aus vier verschieden großen Schiffen bestehende Flotte auf die Spielfläche und positioniert sie am besten so, dass sie nicht alle nebeneinander liegen. Ein Klick auf ein bereits gesetztes Schiff dreht es. Etwas schneller als alle Schiffe per Fingerwisch zu platzieren geht es mit einem Klick auf den Auto-Button, der die Fregatten und Zerstörer ohne Zutun auf dem Schlachtfeld arrangiert. Der Smartphone-Besitzer kann sie dann noch nach Belieben verschieben und drehen.

Scharf geschossen wird dann ebenfalls per Fingertipp. Ein ausgemaltes Kästchen symbolisiert einen Schuss ins Wasser, ein Kreuz bedeutet einen Treffer – und man darf noch einmal auf die feindlichen Schiffe feuern. Im linken oberen Eck lassen sich die Aktionen des Gegenspielers und seine eigene Flotte verfolgen. Auf der rechten Seite listet das Spiel auf, wie viele Schiffe die Spieler noch zu versenken haben. Wer zuerst alle Schiffe seines Kontrahenten versenkt hat, gewinnt und bekommt einen Eintrag in der Highscore-Liste. Wer im Internet antritt, muss sich manchmal etwas Gedulden, bis sich ein Spieler gefunden und er seine Schiffe versteckt hat. In der Regel geht es aber recht fix und dauert nur selten länger als wenige Minuten. Insgesamt lässt sich sagen: Was in der Kindheit schon Spaß gemacht hat, macht auch heute noch Spaß – und vor allem, weil man dabei gegen seinen Arbeitskollegen oder Bekannten antreten kann. Und das Beste: Naval Clash kommt ganz ohne Werbung aus und ist kostenlos.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Naval Clash für Android-Smartphones: Schiffe versenken mit Multiplayer-Modus

  • Am 16. Juni 2013 um 07:14 von Enrico

    Wie kann ich bei Naval Clash mit meinem Gegner chatten/schreiben?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *