Sony DEV-3 und DEV-5: Digitale Ferngläser halten Natur in 3D fest

Sony DEV-3Sony erweitert sein Angebot um zwei neue digitale Ferngläser. Die Modelle DEV-3 und DEV-5 können sowohl Videos als auch Fotos anfertigen. Mit Hilfe von zwei Objektiven und zwei CMOS-Sensoren sind auch Aufnahmen in 3D möglich.

Beide Objektive der Ferngläser sind mit einem 10-fachen optischen Zoom ausgerüstet. Bei Aufnahmen in 3D wird der Zoom allerdings auf einen Faktor von maximal 5,4 beschränkt. Um verwackelte Bilder und Videos zu vermeiden, sind beide Modelle mit der optischen Bildstabilisation SteadyShot ausgestattet. Bedienungshilfen wie Autofokus und Bewegungsverfolgung sind ebenfalls im Leistungsumfang der Geräte enthalten.

Die Videos in Full-HD und Fotos mit bis zu 7,2 Megapixel Auflösung werden auf Memorysticks, SDHC- oder SDXC-Karten gespeichert. Die Akkulaufzeit bei beiden Ferngläsern beträgt laut Herstellerangaben etwa 3 Stunden. Das DEV-3 sowie das DEV-5 messen 21,9 mal 15,5 mal 8,8 Zentimeter und wiegen rund 1,2 Kilogramm.

Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Modellen: Das DEV-5 ist mit einem GPS-Empfänger ausgerüstet, der automatisch die Standortkoordinaten für Videos und Fotos mit aufzeichnet.

Das Sony DEV-3 soll ab November 2011 in den USA für 1400 US-Dollar erhältlich sein. Das Schwestermodell DEV-5 schlägt dagegen mit satten 2000 US-Dollar zu Buche.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony DEV-3 und DEV-5: Digitale Ferngläser halten Natur in 3D fest

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *