Der Sony SRS-BTV25 wird vom Hersteller mit einem Listenpreis von 149 Euro geführt, ist am deutschen Markt aber bereits zu Preisen ab 115 Euro erhältlich.

Design und Ausstattung

Sonys SRS-BTV25 entspricht mit seiner sphärischen Formgebung so gar nicht dem schwarzen, eckigen Look eines typischen Lautsprechers. Stattdessen erinnert sein Design eher an die Raumschiffe von Low-Budget-Science-Fiction-Filmen. Fans klassischer, minimalistischer Designs werden sich daher kaum von ihm angesprochen fühlen. Aber andererseits wird es auch genügend Anwender geben, die liebend gern eine Invasion des heimischen Küchen-Fensterbretts durch ein lautstarkes Alien-Mutterschiff zulassen.

Mit einem Durchmesser von 14,5 Zentimetern und einem Gewicht von nur 500 Gramm ist der BTV25 selbst für einen Bluetooth-Lautsprecher ausgesprochen klein und leicht. Dank solch kompakter Abmessungen findet sich auch im kleinsten Raum locker noch ein Plätzchen für den Lautsprecher. In die Hosentasche passt er zwar nicht gerade, aber die Mitnahme von Raum zu Raum ist dennoch absolut unkompliziert.

Das Design des Bluetooth-Lautsprechers erinnert an Raumschiffe aus billigen SF-Movies.
Das Design des Bluetooth-Lautsprechers erinnert an Raumschiffe aus billigen SF-Movies.

Obwohl das leichte Gewicht aus einem kräftigen Kunststoffeinsatz resultiert, fühlt sich der BTV25 nicht billig an. Nach ein paar Knüffen und Stößen, die wir dem Kleinen verpasst haben, sind wir zudem ziemlich sicher, dass er auch einen ja nie völlig auszuschließenden Sturz auf den Boden aushalten würde. Das wollten wir dann allerdings doch nicht ausprobieren – auch wenn er mit etwas Phantasie entfernt an einen Fußball erinnert.

Auf der Oberseite findet man neben dem Ein/Aus-Knopfe und den Laut-/Leise-Tasten noch drei weitere Buttons: Einen für die Bass Boost-Funktion, einen für das Pairing mit dem Bluetooth-Gerät und einen dritten für die Auswahl des Aux-Eingangs. Auf der Rückseite sitzen Anschluss des Netzteils sowie ein 3,5-Millimeter-Klinkenport für den direkten, kabelgebundenen Anschluss von Playern und Telefonen. Es gibt auch einen USB-Anschluss, der aber nur zum Laden der Akkus von Smartphones, Tablets und anderen mobilen Endgeräten genutzt wird; Daten lassen sich hier nicht übertragen.

Das Setup der Bluetooth-Verbindung ist in Sekunden erledigt. Wir probieren den Lautsprecher mit einer Vielzahl von Geräten aus, die ihn allesamt problemlos erkennen. Die Verbindung ist zudem recht gut, wir können Musik fehlerlos aus den gegenüberliegenden Ecken eines großen Wohnzimmers streamen. Aber das ist natürlich auch vom Sender abhängig.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Sony SRS-BTV25: Kompakter Bluetooth-Lautsprecher für Küche und Schlafzimmer

  • Am 12. Februar 2012 um 13:06 von Peegee

    Sony SRS-BTV25- Mit welchen Geräten wurde gestreamt?
    Hallo Redaktion,
    schade dass Ihr nicht erwähnt mit welchen der zahlreichen Geräte ihr denn erfolgreich gestreamt habt. Interessant zu wissen, wäre, ob iPad, HTC Android Telefon und Sony PS3 als Abspielgeräte taugen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *