Eventim für Android: Tickets zu Veranstaltungen via Smartphone buchen

Eventim Android App

Wer einen Konzertbesuch plant und seine Lieblingsband einmal auf großer Bühne hautnah miterleben möchte, ist beim Internetportal Eventim an der richtigen Adresse. Auf der Webseite gibt es nicht nur Informationen über aktuelle Veranstaltungen gewünschter Sänger oder Bands, sondern auch gleich das passende Ticket mit dazu. Wer sich dort registriert, kann mit wenigen Klicks Eintrittskarten online erwerben und bekommt sie in wenigen Tagen zugeschickt. Neben Musik-Events hat das Internetportal auch zahlreiche weitere Veranstaltungen aus den Bereichen Comedy, Sport oder Kultur im Programm. Eventim hat nun eine eigene Android-App herausgebracht, mit der Smartphone-Besitzer schnell und unkompliziert Konzertkarten und Tickets zu Veranstaltungen über das Mobiltelefon buchen können.

Über die Startseite der App kann der Smartphone-Besitzer die Empfehlungen der Redaktion durchstöbern oder die Datenbank des Internetportals per Schlagwortsuche durchforsten. Mit Hilfe mehrerer Filter haben Anwender auch die Möglichkeit, die Inhalte anzupassen und sich nur die Ticket-Angebote anzeigen zu lassen, die den eigenen Interessen am Besten entsprechen. Wie über den Webbrowser filtert man schnell nach Kategorien wie Konzerte, Kultur, Sport, Musicals oder Comedy. Dank Unterkategorien wie Rock und Pop oder Jazz und Blues lässt sich das Ganze noch verfeinern. Außerdem sind die Veranstaltungen auch schnell anhand ihres Datums oder des Veranstaltungsortes eingegrenzt. Entweder fügt man eine Stadt hinzu oder lässt die App auf Basis des eigenen Standortes nach Veranstaltung in der Nähe suchen. Für beide Optionen lässt sich dann noch der Umkreis in Kilometern festlegen. Noch komfortabler geht es mit der Funktion Musik durchsuchen. Sie liefert Eventvorschläge passend zur auf dem Android-Smartphone gespeicherten Musiksammlung.

Gewünschte Tickets landen dann per Fingertipp im Warenkorb. Hier werden eingefleischte Eventim-Nutzer womöglich enttäuscht. Denn die App bietet nur die Möglichkeit, Karten via Bestplatzbuchung zu bestellen. Das bedeutet, der Nutzer wählt eine Platzkategorie und bekommt innerhalb dieser automatisch Plätze zugeteilt. Die Saalplanbuchung, bei der Nutzer konkrete Plätze aus einer grafischen Darstellung selbst auswählen können, ist leider nicht möglich. Zwischen den verschiedenen Versandarten lässt sich jedoch wählen. Bei ausgewählten Veranstaltungen soll der Versand komplett entfallen und das Smartphone mittels “Mobile Ticketing” als Eintrittskarte dienen.

Über den Ticketkauf hinaus bietet die Eventim-App noch einiges mehr. Neben allgemeinen Neuigkeiten hält die App zu vielen Veranstaltungen auch Hintergrundinformationen bereit. So können interessierte Anwender Biografien der Künstler lesen oder passende News abrufen. Zudem können Smartphone-Besitzer die Fan-Report-Funktion nutzen und noch direkt während eines Events oder auf der Heimfahrt die gerade erlebte Veranstaltung bewerten. Zudem lassen sich eigene Berichte zu den Events schreiben oder Bilder hochladen. Sogar Hörproben soll es geben. Allerdings scheinen diese sehr selten zu sein.

Praktisch: Ist der Lieblingskünstler gerade nicht auf Tour, können sich Smartphone-Besitzer mit dem Ticketalarm auf Wunsch per Push-Benachrichtigung alarmieren lassen, falls neue Termine anstehen.

Damit erfüllt die Eventim-App ihren Zweck. Wer allerdings hauptsächlich die Saalplanbuchung bei der Bestellung der Tickets verwendet, wird wohl weiterhin auf den Webbrowser zurückgreifen müssen. Ansonsten macht Eventim DE einen positiven Eindruck. Die App steht kostenlos im Android-Market zum Download bereit und läuft auf Android-Smartphones mit der Betriebsystemversion 2.2 und höher.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Eventim für Android: Tickets zu Veranstaltungen via Smartphone buchen

  • Am 16. Januar 2013 um 14:28 von Mini

    warum kann ich keinen Saalplan aufmachen, bzw. einen Sitzplatz direkt über diese App buchen ?

    Info wäre klasse

    Martina

    • Am 16. Januar 2013 um 15:05 von Christian Schartel

      Hallo Martina,

      “Die App bietet nur die Möglichkeit, Karten via Bestplatzbuchung zu bestellen. Das bedeutet, der Nutzer wählt eine Platzkategorie und bekommt innerhalb dieser automatisch Plätze zugeteilt. Die Saalplanbuchung, bei der Nutzer konkrete Plätze aus einer grafischen Darstellung selbst auswählen können, ist leider nicht möglich.” Die Saalplanbuchung für konkrete Sitzplätze funktioniert derzeit also nur über den Browser.

      Beste Grüße,

      Christian Schartel, CNET.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *