CES 2014: Neue Windows-Notebooks, Hybrid-Geräte und Convertibles aus Las Vegas

Auf der CES 2014 in Las Vegas haben Lenovo, Samsung, Sony & Co. neue Windows-Notebooks, Hybrid-Geräte und Convertibles vorgestellt. Folgender Artikel stellt einige Neuheiten vor.

PCs, Notebooks & Co waren schon immer ein Thema auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Und auch in diesem Jahr gibt es zahlreiche neue Produkte aus diesem Bereich zu sehen. Zu den Highlights zählen sich beispielsweise eine deutlich verbesserte Version des 27-Zoll-Tablettop-PCs Lenovo Horizon, neue Modelle der Lenovo-Yoga-Serie, neue Chromebooks oder ein 13-Zoll-Hybrid-Notebook von Asus, das Windows und Android in einem Gerät vereint. Folgender Artikel liefert einen ersten Ausblick auf einige Neuheiten, die unsere amerikanischen Kollegen bereits vor Ort besichtigen konnten.

Lenovo Horizon 2 (2014)

Lenovo Horizon 2 (2014)

Lenovos 27-Zoll-Tablettop-PC Horizon 2 ist dünner und leichter als das letztjährige Modell und kommt mit einem höher auflösenden Display mit 2.560 mal 1.440 Pixel. Als CPU kommt Intels Core-i7-Prozessor (Haswell) samt integrierter Nvidia-GeForce-840M-Grafkeinheit zum Einsatz. Der Tablettop läuft mit Windows 8.1 und wird in den USA im Juni ab einem Preis von knapp 1.500 Dollar erhältlich sein.

Lenovo Y50

Lenovo Y50

Lenovos Gaming-Laptop Y50 ist ab 999 Dollar erhältlich und wahlweise mit einem Full-HD-Display (1.920 mal 1.080 Pixel) oder einer 4K-Anzeige (3.840 mal 2.160 Pixel) ausgestattet. Das teuerste Modell kommt mit einer Intel Core-i7-CPU und einer GeForce-Grafikkarte von Nvidia. Für das Speichern von Daten bringt Lenovos Y50 entweder eine 1 TByte große Festplatte oder eine 512 GByte große SSD mit. In den USA soll der Gaming-Laptop im Mai 2014 an Start gehen.

Lenovo Flex 14D

Lenovo Flex 14D

Mit dem Flex 14D und Flex 15D hat Lenovo seine Convertible-Notebooks Flex 14 und Flex 15 in einer etwas günstigeren Version vorgestellt. Am grundlegenden Konzept ändert sich nichts. Das Display lässt sich wie bisher um 300 Grad umklappen und die Notebook im Laptop- sowie im Stand-Modus verwenden. Anstatt Full-HD- bieten die Flex-D-Modelle nun aber nur noch HD-Anzeigen mit einer Auflösung von 1.366 mal 768 Pixel. Anstatt Intel-Haswell-Prozessoren setzt Lenovo zudem CPUs und Grafikkarten von AMD ein, die ebenfalls den Preis verringern sollen. Die Geräte sollen in Kürze zu haben sein.

Samsung Ativ Book 9 (2014)

Samsung Ativ Book 9 (2014)

Das schlanke 15,6-Zoll-Notebook Samsung Ativ Book 9 verfügt in seiner Neuauflage über ein Full-HD-Display mit einer nativen Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixel und kommt entweder mit einer Intel-Core-i5- oder -i7-CPUs (Haswell) samt integrierter Intel-4400-Grafikeinheit. Der MacBook-Air-Konkurrent ist dünn, leicht und kann mit bis zu 256 GByte SSD-Speicher aufwarten. Als Betriebssystem ist Windows 8.1 vorinstalliert.

Sony Vaio Fit 11A Flip PC

Sony Vaio Fit 11A Flip

Mit dem 11A hat Sony auf der CES ein kleineres und leichteres 11-Zoll-Modell seiner Vaio-Fit-Flip-Reihe vorgestellt. Das Full-HD-Display lässt sich wie bei allen Flip-Notebooks um 360 umklappen, sodass sich der Laptop samt Stylus als Tablet nutzen lässt. Das 1,3 Kilogramm leichte Gerät läuft mit Windows 8.1 als Betriebssystem und wird von einem Intel-Pentium-Prozessor angetrieben, den Sony in seiner Pressemitteilung nicht näher spezifiziert. In den USA soll das Flip 11A in Kürze für rund 800 Dollar zum Verkauf stehen.

Toshiba Chromebook

Toshiba Chromebook

Auf der CES hat Toshiba sein erstes Chromebook vorgestellt. Es kommt mit einem 13,3 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 1366 mal 768 Pixel, einer Intel-Celeron-CPU, 2 GByte RAM, 16 GByte SSD-Speicher, zwei USB-3.0-Ports, einem HDMI-Ausgang, einem SD-Kartenslot und Chrome OS als Betriebssystem. Erscheinen soll es im ersten Quartal 2014. Ein Preis wurde bisher nicht genannt.

Lenovo Yoga 2

Lenovo Yoga 2

Unter dem Motto „Multimode für alle“ hat Lenovo auf der CES neben den neuen Flex-D-Modellen auch das Yoga 2 (ohne den Zusatz „Pro“) vorgestellt, das genauso flexibel, aber ein Stück günstiger sein wird, als die Pro-Variante. Das neue Yoga 2 ist mit einem 11- (IPS-Panel mit HD-Auflösung) oder 13-Zoll-Display (IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung) erhältlich. Angetrieben wird es von einer Intel-Pentium-Quad-Core-CPU (11-Zoll-Modell) oder einem Intel-Core-Prozessor der vierten Generation Haswell (13-Zoll-Modell). Das Lenovo Yoga 2 (11-Zoll-Modell) ist im Januar ab 599 Euro, das Lenovo Yoga 2 (13-Zoll-Modell) im Februar ab 799 Euro verfügbar.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon

Lenovo ThinkPad X1 Carbon

Lenovo hat auf der CES 2014 auch das Lenovo ThinkPad X1 Carbon vorgestellt. Das Ultrabook richtet sich primär an professionelle Kunden und hält laut Hersteller dank des Kohlefaser-Gehäuses mit 1,31 Kilogramm den Rekord des leichtesten 14-Zoll-Ultrabooks. Das Notebook gibt es wahlweise mit einem IPS-Touch-Display mit 2.560 mal 1.440 oder 1.600 mal 900 Pixel Auflösung. Unter der Haube des Lenovo ThinkPad X1 Carbon werkelt entweder ein Intel Core i5- oder ein i7-Prozessor mit Intel-HD-4400- oder HD-5000-Grafikeinheit, dem bis zu 8 GByte RAM zu Seite stehen. Die SSD besitzt eine maximale Kapazität von 512 GByte. Das Gerät soll im März ab 1.399 Euro in Deutschland erhältlich sein.

Weitere Informationen hält das nachfolgende Video unserer Schwester-Seite Gizmodo.de sowie das Hands-on unserer US-Kollegen bereit:

Asus Transformer Book Duet TD300

Asus Transformer Book Duet TD300

Das Asus Transformer Book Duet ist ein 13,3-Zoll-Laptop-Tablet-Hybridgerät, das per Tastendruck zwischen Windows 8.1 und Android 4.2.2 Jelly Bean wechselt. Das Display bietet eine Auflösung von 1.920 mal 1080 Pixel (Full-HD). Als Prozessor kommt ein Intel-i7-Quad-Core-CPU samt 4 GByte RAM zum Einsatz. Der interne Speicher (SSD) ist 128 GByte groß. Per Tastatur-Dock lässt sich die Speicherkapazität um bis zu 1 TByte (HDD) erweitern. Ein microSD-Kartenslot (bis zu 64 GByte) ist ebenfalls vorhanden.

[Mit Material von Dan Ackerman, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2014: Neue Windows-Notebooks, Hybrid-Geräte und Convertibles aus Las Vegas

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *