Asus verkauft Chromebook C200 ab sofort auch in Deutschland

Das Asus Chromebook C200 kostet mit 16 GByte Speicher und 2 GByte RAM 249 Euro. Für eine jeweils verdoppelte Kapazität fällt ein Aufpreis von 50 Euro an. Das Notebook mit Chrome OS verfügt über ein 11,6-Zoll-HD-Display, eine Intel-Celeron-CPU mit zwei Kernen sowie zwei USB-Anschlüsse.

Das Asus Chromebook C200 steht ab sofort auch in Deutschland in den Regalen. Erhältlich ist es in zwei verschiedenen Varianten. Das Notebook mit dem Google-OS ist zum einen mit 16 GByte Speicher und 2 GByte RAM, zum anderen mit 32 GByte Speicher und 4 GByte RAM erhältlich. Der Preis beträgt 249 respektive 299 Euro. Im Angebot haben das 16-GByte-Modell beispielsweise Cyberport oder Notebooksbilliger. Zur Auswahl steht es nur in der Farbe Schwarz.

Asus verkauft Chromebook C200 ab sofort auch in Deutschland

Das Asus Chromebook C200 kostet mit 16 GByte Speicher und 2 GByte RAM 249 Euro. Für eine jeweils verdoppelte Kapazität fällt ein Aufpreis von 50 Euro an. Das Notebook mit Chrome OS verfügt über ein 11,6-Zoll-HD-Display, eine Intel-Celeron-CPU mit zwei Kernen sowie zwei USB-Anschlüsse (Asus).

Das Chromebook C200 verfügt über ein 11,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1366 mal 768 Pixel. Es kommt mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung, ist aber nicht entspiegelt. Unter der Haube des Laptops werkelt bei beiden Modellen ein Intel-Celeron-Prozessor (N2830) mit zwei Kernen und einem Basistakt von 2,16 GHz (2,41 GHz mit Burst). Der aus drei Zellen bestehende Akku hat eine Leistung von 33 Wattstunden. Zum Vergleich: Das neueste MacBook Air 11 hat einen Akku mit einer Kapazität von 38 Wattstunden. Zur Laufzeit macht Asus keine Angaben.

Für Videochats integriert Asus eine HD-Webcam auf der Vorderseite. Eine Verbindung zum Internet ist mittels WLAN nach dem jüngsten Standard 802.11ac möglich. An Bord des Chromebooks C200 ist weiterhin Bluetooth 4.0 sowie ein Kartenleser und ein HDMI-Anschluss. Peripherie wie eine Maus kann über einen USB-2.0- oder einen USB-3.0-Port angeschlossen werden.

Das Chromebook C200 wiegt etwa 1,15 Kilogramm und misst rund 304 mal 200 mal 19,8 Millimeter. Zur Einrichtung des Asus Chromebook C200 müssen Anwender einen Google-Account anlegen. Das Notebook läuft mit Chrome OS und kann wie üblich von mehreren Benutzer verwendet werden. Die jeweiligen Einstellungen und Daten werden dabei auf verschiedenen Konten voneinander getrennt verwaltet.

Das von Google entwickelte Betriebssystem setzt auf Linux auf, seine Anwendungen laufen im Browser Chrome. Chromebooks werden wie Chrome alle paar Wochen automatisch aktualisiert. Anwender müssen sich weder um Updates noch Virenschutz kümmern. Web-Apps und die Speicherung von Dokumenten in der Cloud sollen die Nutzung vereinfachen.

[Mit Material von Peter Marwan, ITespresso.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Asus verkauft Chromebook C200 ab sofort auch in Deutschland

  • Am 14. Juli 2014 um 11:28 von Markus

    Hallo,
    lässt sich auch hier schon Ubuntu Linux neben Chrome installieren ?
    Markus

    • Am 28. Juli 2014 um 12:27 von Felix

      Hallo Markus,

      wenn du bei Youtube nach diesem Video suchst findest du eine Erklärung wie die Ubuntu Installation auf dem C200 abläuft:

      Asus C200 Bay Trail Chromebook: Dev Mode and Ubuntu

      Hoffe das hilft dir noch, ist ja leicht verspätet.

      Grüße
      Felix

      • Am 12. August 2014 um 10:30 von ted

        die zweite Frage geht in die selbe Richtung.
        Für einige Sachen brauche ich leider Windows (bzw. Programme, die es nur für win gibt).
        Kann man das auch installieren?
        Dazu konnte ich bisher nichts finden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *