Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja ist dienstälteste Redakteurin bei CNET und berichtet querbeet über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics. Sie arbeitet mit Windows in allen Varianten, OS X, iOS und Android.
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Microsoft stellt Office Mobile Apps zum Download bereit

Sie sind für die Touch-Bedienung optimiert und für Tablets mit Windows 10 gedacht. Während OneNote schon zusammen mit Windows 10 kommt, stellt Microsoft Word Mobile, Excel Mobile und PowerPoint Mobile im Windows Store zum Download zur Verfügung. Office 2016 für Desktops und Office Mobile für Windows Phones kommen im Herbst. » weiter

Yahoo Livetext: App schickt stumme Videochats mit Textnachrichten

Yahoo hat mit Livetext eine App für Videochats vorgestellt, die Videos ohne Ton, aber mit Text überträgt. Gruppen-Chats sind bei Livetext nicht möglich. Die kostenlose App steht für Android sowie iOS zur Verfügung und greift auf die mobile Datenverbindung beziehungsweise das WLAN zurück.  » weiter

Canon ME20F-SH dreht Full-HD-Farbvideos auch bei extrem wenig Licht

Mit der ME20F-SH sollen sich dank einer ISO-Empfindlichkeit von 4 Millionen praktisch auch im Dunkeln noch gute Full HD-Videos mit 1080p drehen lassen. Die Profikamera bietet sich beispielsweise für Aufnahmen der nächtlichen Tierwelt, Tiefsee- und Höhlenforschung, sowie für Astronomie und Überwachung an. » weiter

Amazon wünscht sich reservierten Luftraum für Drohnen

Der Drohnen-Nahverker könnte unterhalb von 200 Metern stattfinden, für den Drohnen-Fernverkehr soll ein Bereich zwischen 200 und 400 Fuß, also rund 60 bis 120 Meter, reserviert werden. Außerdem sollen sich Drohnen mittels standardisierter Protokolle automatisch untereinander verständigen und selbständig navigieren können.  » weiter

Virtual Reality: Nokia stellt 360-Grad-Profi-Kamera Ozo vor

Ozo kommt mit acht Bildsensoren samt Optik, deren Abstand zueinander ungefähr dem eines Augenpaars entspricht. Audio wird von acht Mikrofonen aufgenommen. User können die Aufnahmen direkt in einer VR-Brille ansehen oder auf Youtube posten. » weiter