Apple

Apples neuer iMac Pro ist ab sofort im Online Store

Der iMac Pro ist ab sofort im Online Store Apples erhältlich. In den Apple Stores gibt es ihn zwar noch nicht zu kaufen. Unseren Informationen zufolge wird das Unternehmen aber bis zum kommenden Mittwoch genug Geräte in die Filialen bringen können, damit auch dort der Verkauf beginnen kann. » weiter

Das iPhone X kommt 2018 wohl in drei verschiedenen Varianten

Apple wird im nächsten Herbst wohl seine iPhone-Produktpalette komplett umkrempeln. Weder das iPhone 8 oder das iPhone 8 Plus noch das iPhone SE sollen einen Nachfolger erhalten. Stattdessen sollen diese Telefone mit Homebutton ersatzlos gestrichen werden. Vielmehr sollen die Varianten des iPhone X weiter ausgebaut werden. » weiter

Das iPhone 9 ist womöglich wieder aus Metall gefertigt

Soeben erreicht uns ein Gerücht zum nächsten iPhone. So soll die nächste Generation des Telefons, das iPhone 9 heißen könnte, ein Metallgehäuse erhalten. Außerdem soll das Display eines der Varianten dieses iPhones in der Diagonale 6.1 Zoll messen und damit größer sein als es je bei einem iPhone war. » weiter

Asus wird Google Play Store und Windows 10 nicht kombinieren

Sollte der NovaGo aber noch eine revolutionäre Besonderheit erhalten? Das Video deutete dies zumindest an. Denn es zeigte das Logo des Google Play Stores auf dem Windows-10-Rechner. Der Google Play Store ist unter anderem der App Store für Android. » weiter

Amazon Prime wird es endlich, endlich auch für Apple TV geben

Bis zum Ende des Jahres wird es wohl Amazons Video-Streaming-Dienst Amazon Prime endlich auch auf die Set-Top-Box Apple TV schaffen. Denn ein Reddit-Nutzer entdeckte am gestrigen Dienstag im entsprechenden App-Store Apples die Preview dieser Anwendung » weiter

Apple will die Steuern nicht zahlen und Irland will sie nicht haben…

Irland steht vor einem Steuersegen, den das Land aber eigentlich gar nicht haben möchte. Denn dem irischen Finanzminister zufolge wird das Unternehmen Apple, das in diesem Land sein europäisches Hauptquartier unterhält, ab dem ersten Quartal des nächsten Jahres mit den ersten Zahlungen für eine Steuernachzahlung in einer Höhe von 13 Milliarden Euro beginnen. » weiter