Apple

Mac-Anwendungen: Lücken machen sie für Man-in-the-Middle-Angriffe anfällig

Ein Sicherheitsforscher hat Lücken in zahlreichen Mac-Anwendungen entdeckt, die sie für Man-in-the-Middle-Angriffe anfällig machen. Die Schwachstellen stecken im Drittanbieter-Framework Sparkle, über das viele Apps Updates beziehen. Da eine unverschlüsselte HTTP-Verbindung genutzt wird, können Angreifer theoretisch den Datenstrom abfangen und modifizieren. » weiter

Apple iMessage soll für Android erscheinen

Neben iMessage, das eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet, soll Apple auch weitere bislang nur für das iPhone erhältliche Apps für Android herausbringen. Welche das sein werden und wann diese herauskommen, ist noch nicht bekannt. » weiter

Apple iOS 9.2: App-Symoble auf dem Homescreen verstecken

Unter iOS 9.2 lassen sich Apple-Apps auf dem iPhone oder iPad mit einem kleinen Trick zumindest temporär verstecken. Die Anwendungen sind weiterhin installiert und können bei Bedarf über die Spotlight-Suche aufgerufen werden. » weiter

iPhone: Blaulichtfilter zum besseren Einschlafen aktivieren

Mit der neusten iOS-Version führt Apple einen Blaulichtfilter für iPhone und iPad ein, der die Farben des iPhone-Displays hin zum wärmeren Ende des Spektrums reguliert und für ein besseres Einschlafen sorgt. So wird der Nighshift-Modus aktiviert. » weiter

Apple holt sich Hacker ins Haus

Xeno Kovah und Corey Kallenberg schufen einen Wurm, der Mac-Firmware dauerhaft infizieren konnte und machten im letzten Jahr durch einen wirksamen Angriff auf die Firmware von Rechnern mit OS X auf sich aufmerksam. Sie könnten künftig bei Apple die grundlegende Sicherheit von iOS und OS X optimieren.  » weiter