Google

Google Chrome Version 44 beseitigt 43 Sicherheitslücken

Google hat seinen Chrome-Browser auf Version 44.0.2403.89 aktualisiert und damit 43 Sicherheitslöcher gestopft. Von mindestens 12 Anfälligkeiten, die unter anderem in Chromes PDF-Viewer stecken, geht ein hohes Risiko aus.  » weiter

Google Drive lässt sich ab sofort in Microsoft Office integrieren

Mit dem Plug-in, das Google jetzt freigegeben hat, lässt sich Google Drive ab sofort in Microsoft Office integrieren. Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien können durch das Add-on direkt aus Office heraus in Google Drive gespeichert und auch von dort aus aufgerufen werden. » weiter

Chromecast: Google bietet Ethernet-Adapter für seinen Stick an

Mit dem Fast-Ethernet-Adapter, der momentan ausschließlich in den USA erhältlich ist, lässt sich bei zu schwachem WLAN-Signal eine Kabelverbindung zum Netzwerk herstellen. Das 15 Dollar teure Gerät war dort innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. » weiter

Microsoft hat Bing Maps komplett überarbeitet

Microsofts komplett überholtes Bing Maps orientiert sich an Google Maps. Der Hersteller verspricht eine intuitivere Bedienung durch die neue Oberfläche, insbesondere auf Touschscreens. Die Karte nimmt fast den den kompletten Bildschirm ein, Suchresultate und Zusatzinformationen erscheinen am linken Rand. » weiter

Android M: Preview lässt sich auf einigen Sony-Smartphones testen

Interessierte Entwickler können jetzt eine Vorschauversion aufspielen, wie sie seit einigen Wochen für Googles Nexus-Geräte vorliegt. Sony stellt dafür Treiber im Binärformat und eine Anleitung zur Verfügung. Außerdem ist eine Version des Android Open Source Project erforderlich.  » weiter

Android: Google belohnt Entdecker von Sicherheitslücken

Google zahlt den Findern zwischen 500 und 8000 Dollar. Die Belohnung kann sich um bis zu 30.000 Dollar erhöhen, wenn ein Remote-Exploit auch Sicherheitsfunktionen wie ASLR umgeht. Das neue Programm gilt momentan nur für Fehler in Nexus 6 und Nexus 9. » weiter