Samsung

Samsung gibt Sicherheitsupdates für zahlreiche Smartphones und Tablets frei

In den Updates sind unter anderem die von Google im Januar bereitgestellten Patches für fünf kritische Sicherheitslücken enthalten. Samsung schließt darüber hinaus Lücken, die nur seine eigenen Geräte betreffen. Als für Sicherheitsupdates vorgesehene Geräte wurden bislang Galaxy S5, Galaxy S6, Galaxy S6 Active, Galaxy S6 Edge, Galaxy S6 Edge+, Galaxy Note 4, Galaxy Note 5, Galaxy Tab S und Galaxy Tab S2 genannt. » weiter

Samsung Galaxy Note 5: S-Pen-Problem durch Hardware-Modifikation gelöst

Samsung hat Veränderungen am Auswurfmechanismus vorgenommen. Damit lässt sich der Digitalstift auch dann noch sicher entnehmen, selbst wenn er verkehrt herum eingesteckt wurde. Der S-Pen blieb zuvor in dieser Situation hängen. Durch ein gewaltsames Herausziehen konnte er aber auch das Note 5 beschädigt werden.  » weiter

US-Gericht verbietet Samsung den Verkauf einiger älterer Samsung-Smartphones

Das Verkaufsverbot bezieht sich auf den zweiten Patentstreit zwischen Apple und Samsung, in dem es unter anderem um die Slide-to-Unlock-Geste geht. Davon betroffen sind unter anderem die Samsung-Modelle Galaxy Nexus, Note 2, S2 und S3, die allerdings auf dem US-Markt so gut wie nicht mehr vertreten sind. » weiter