Die X50 ist etwa 2,5 Zentimeter dick und wiegt zusammen mit ihrem winzigen Akku und einer SD-Karte nur 142 Gramm. Auch am typisch schlanken Profil wurde nichts verändert. Ein Objektivschutzschieber – der erste bei den Modellen der X-Serie – bedeckt das interne Zoomobjektiv und schaltet die Kamera ein. Er gleitet leicht über das Objektiv und passt zum attraktiven Design der X50.

Die Bedienelemente sind gut integriert und haben einen ausreichenden Abstand zueinander, so dass man ohne Probleme die Blitzmodi ändern, Einstellungen über das eindeutige und präzise Menü vornehmen, Displayinformationen wählen, aufgenommene Bilder ansehen oder den 2,8fachen optischen Zoom einsetzen kann. Ein helles, klares 2-Zoll-LCD befindet sich links neben den Bedienelementen, direkt unter dem winzigen optischen Sucher.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schlanke 5-Megapixel-Digicam: Konica Minolta Dimage X50

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *