Motorola bringt Sonnenbrille mit Bluetooth-Modul

Telefongespräche sollen mit Griff zum Brillenbügel angenommen werden können

Motorola hat mit „Razrwire“ eine Sonnenbrille zum Preis von 299 Euro vorgestellt. Integriert ist ein Bluetooth-Modul, um am Strand oder auf der Skipiste Telefonate per Griff an den Brillenbügel annehmen zu können.

Erhältlich ist das Modell just zum Sommerende im September. Die Sonnenbrille ist wahlweise in den Farben Silber, Schwarz und Bronze erhältlich. Als „Steuerzentrale“ der Bluetooth-Einheit fungiert ein Multifunktionsknopf, der das Handy selbst dann aktiviert, wenn es in der Hosentasche oder im Rucksack steckt. Auch die Lautstärke soll am Ohr geregelt werden können. Der Brillenträger soll selbst entscheiden können, ob dies am Linken oder Rechten geschehen soll.

Die Brille ist aus sogenannetem „O-Luminum“ gefertigt. Dabei handelt es sich laut Motorola um eine langlebige Aluminium-Art, die 40 Prozent leichter sein soll als Titan.



Sonnenbrille mit blauem Zahn: Die „Razrwire“ von Motorola.(Foto: Motorola)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell, Motorola

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola bringt Sonnenbrille mit Bluetooth-Modul

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *