Acer startet 17-Zoll-Notebookreihe mit Centrino

Das Aspire 9500 gibt es ab 1249 Euro und ab 3,55 Kilo

Acers neue Notebookreihe Aspire 9500 kombiniert Centrino-Komponenten von Intel mit einem 17-Zoll-Widescreen-Display. Die Notebooks wiegen laut Hersteller je nach Ausstattung ab 3,55 Kilo und kosten mindestens 1249 Euro.

Die Grundkonfiguration verfügt über 512 MByte DDR2-RAM mit 533 MHz, eine 60-GByte-Festplatte und einen Celeron-M-Prozessor mit 1,5 GHz. Gegen Aufpreis sind auch schnellere Celeron- und Pentium-M-CPUs sowie größere Festplatten verfügbar. Neben der standardmäßig vorgesehenen integrierten Intel-Grafik des Chipsatzes 915GM kann man auch ATIs Mobility Radeon X700 mit 128 oder mit 256 MByte Speicher wählen. Die Bildschirmauflösung beträgt immer 1440 mal 900 Pixel, man kann aber einen besonder hellen „Dual Lamp“-Bildschirm ordern.

Einen Dual-Layer-Brenner, Kartenleser für fünf Formate und unter anderem fünf USB-Anschlüsse sind allen Modellen gemeinsam. Auch die WLAN-Karte Pro Wireless 2200BG von Intel ist in jeder Konfiguration zu finden. Acer spielt entweder Windows XP Home Edition oder Media Center Edition auf. Die Garantie währt zwei Jahre.

Um das Notebook in besonderem Maße multimediagerecht zu machen, bietet Acer als Option die Integration eines TV-Tuners an. Dieser unterstützt analoges Fernsehen ebenso wie DVB-T und die Fernsehstandards von PAL über Secam bis NTSC.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Acer, Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer startet 17-Zoll-Notebookreihe mit Centrino

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *