Nokia stellt Mobiltelefon im mittleren Preissegment vor

Quad-Band-Handy hat Bluetooth, Kamera und MP3-Player

Mit dem Mobiltelefon Nokia 6125 erweitert Nokia sein Produktportfolio im mittleren Preissegment um ein weiteres Klapp-Handy. Das Quad-Band-Telefon (GSM 850/900/1800/1900) kann mit einer 1,3-Megapixel-Kamera, Unterstützung für die Funktechnik Bluetooth und einem digitalen Musik-Player aufwarten.

Das in Silber und Schwarz gehaltene Mobiltelefon ist 9 mal 4,6 mal 2,4 Zentimeter groß, wiegt 98 Gramm und basiert auf Series-40-Plattform. Als Verbindungsmöglichkeiten stehen dem Nutzer Bluetooth, Infrarot und USB zur Verfügung. Mit der 1,3-Megapixel-Kamera mit 8-fachem Digitalzoom lassen sich per spezieller Kamerataste Fotos oder Videos aufnehmen. Weiter Funktionen wie MMS, Instant Messaging, Push-to-talk und Xpress-Audio-Mitteilungen sind ebenso auf dem Mobiltelefon integriert wie ein UKW-Stereo-Radio und ein Musik-Player, der die Sound-Formate MP3, MP4, eAAC+ und WMA unterstützt.

Zur Speicherung von Daten bietet das Handy einen Hot-swap-fähigen Steckplatz für Micro-SD-Speicherkarten. E-Mails können mit dem integrierten E-Mail-Client abgefragt werden. Im Verlauf des zweiten Quartals 2006 soll das 6125 ohne Mobilfunkvertrag für 267 Euro erhältlich sein.

Nokia 6125
Nokia 6125 mit Bluetooth, 1,3-Megapixel-Kamera und MP3-Player

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia stellt Mobiltelefon im mittleren Preissegment vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *